Pfeil rechts

Deelight
Hallo,

von gestern auf heute gab es bei uns einen heftigen Wetterumschwung und seit ich aufgestanden bin fühl ich mich schwach, zittrig, hab das Gefühl alles dreht sich, Bauchschmerzen usw.

Ich hab jetzt schon ein paar mal an mir beobachtet das es mir nach einem solchen Wetterumschwung meistens nicht sehr gut geht
Habt Ihr das auch? Was macht Ihr dagegen?

LG
Deelight

07.06.2010 08:45 • 08.06.2010 #1


17 Antworten ↓


Hallo...

Körperliche Anzeichen habe ich nicht.....aber meine laune ist im Keller.....

07.06.2010 08:54 • #2



Verstärkte Angst bei Wetterumschwung?

x 3


Zitat von Deelight:
Hallo,

von gestern auf heute gab es bei uns einen heftigen Wetterumschwung und seit ich aufgestanden bin fühl ich mich schwach, zittrig, hab das Gefühl alles dreht sich, Bauchschmerzen usw.

Ich hab jetzt schon ein paar mal an mir beobachtet das es mir nach einem solchen Wetterumschwung meistens nicht sehr gut geht
Habt Ihr das auch? Was macht Ihr dagegen?

LG
Deelight

Jo das Wetter der Umschwung nervt und ich merke es auch , ich gönne mir dann etwas schönes und tue mir gutes zum Beispiel... höre meine Lieblingsmusik ,, gönne mir dazu ne heisse Schokolade ( Kakao) oder 1 Wellnesstee und ne Banane,, hebt die Stimmung und lenk mich mit Hausarbeit ab oder ich fahre in die Stadt,, oder lese ein Buch ..oder schaue mir 1 Lustigen Film oder ne Komödie an wo ich immer bei lachen kann lachen ist die beste Medizin ,, Alles wird gut,!!

Alles Gute

Herzliche Grüße an Dich ..

Biggi ( Suma)

07.06.2010 08:58 • #3


Deelight
Mit dem Schmuddelwetter ansich hab ich gar keine probleme. Eher das genaue Gegenteil. seit ich meine PA´s hab, kann ich das warme Wetter nicht mehr ab und hätte am liebsten das ganze Jahr Winter

Wir hatten gestern noch knappe schwüle 30 Grad und jetzt zeigt das Thermometer gerade mal noch 12

Was mich jetzt halt am meisten fertig macht ist, das es mir jetzt wochenlang so gut wie lange nicht mehr ging. Und seit heute morgen hat alles wieder angefangen

07.06.2010 09:03 • #4


Zitat von Deelight:
Mit dem Schmuddelwetter ansich hab ich gar keine probleme. Eher das genaue Gegenteil. seit ich meine PA´s hab, kann ich das warme Wetter nicht mehr ab und hätte am liebsten das ganze Jahr Winter

Wir hatten gestern noch knappe schwüle 30 Grad und jetzt zeigt das Thermometer gerade mal noch 12

Was mich jetzt halt am meisten fertig macht ist, das es mir jetzt wochenlang so gut wie lange nicht mehr ging. Und seit heute morgen hat alles wieder angefangen

Tja so ist es der eine mag es lieber sonnig und warm der andere lieber kühl,,,

es ist immer ein Wechsel zwischen Hoch und Tief,, vieleicht hilft Dir Johanniskraut da weiter,,?Mir hat das immer gut geholfen bei Stimmungsschwankungen und leichten Depri mit Ängsten oder Schüsslersalze!..


Nicht verzargen ,, es kommen auch .. wieder bessere Zeiten für Dich,,


Alles Gute

LG Suma

07.06.2010 09:09 • #5


Ich denk auch mal das der Körper bei Dir verrückt spielt wegen den Temperaturen....Heute ist wieder Regenschirm und Jacke angesagt...Brrrr

Ich bin mehr der Sonnenmensch und kann gar nicht Sonne genug haben...allerdings Temperaturen über 30 Grad sind hier in Deutschland kaum zu ertragen...

07.06.2010 09:09 • #6


Zitat von Chaosfee:
Ich denk auch mal das der Körper bei Dir verrückt spielt wegen den Temperaturen....Heute ist wieder Regenschirm und Jacke angesagt...Brrrr

Ich bin mehr der Sonnenmensch und kann gar nicht Sonne genug haben...allerdings Temperaturen über 30 Grad sind hier in Deutschland kaum zu ertragen...

Jo es war auch extrem heiss und schwül,,,gestern und vorgestern... ich mag es sonnig und ne Temperatur vom 25 Grad ,,,aber wir können es uns ja das Wetter nicht aussuchen gelle der liebe Petrus lässt sich nicht beinflussen im Himmel..von uns,,


Lg Biggi

07.06.2010 09:13 • #7


Also die langen Tage und Sonne finde ich ja auch besser. Aber wenn es zu warm ist, so ab 25°, dann geht es mir schon nicht mehr so gut. War aber schon immer so. Da spinnt bei mir irgendwie der Kreislauf und geschwitzt hab ich immer schon schnell, hat nichts mit Psyche zu tun in dem Fall. Dann ist es in der Wohnung auch noch so warm und wenn ich mit dem Bus oder so fahren muss, da sind dann auch schnell an 30°, wenn es draußen warm ist. Also zu warm ist mir nichts. Die letzten Tage war mir schon zu warm.

07.06.2010 09:53 • #8


Kreislaufprobleme habe ich dann auch aber nur wenns von kalt plötzlich auf warm geht....am Donnerstag letzte Woche hat ich das mir wurde schwindelig und nur ganz viel trinken hat geholfen...
ja wenn das Wetter einmal beständig wäre hätte man auch weniger probleme....meine Katzen lagen auch ganz schlapp in der Wohnung herum....

07.06.2010 10:15 • #9


Hallo Deelight!
Ich kann Dich gut verstehen.
Mein Kreislauf mag extreme Wetterwechsel auch so gar nicht.
Was mir meist hilft: Viel Wasser trinken und alles eben etwas langsamer angehen lassen.
Am liebsten natürlich auf der faulen Haut liegen. Geht ja leider meist nicht.
Mir gehts hier wie den meisten. So sonnige 23-25 Grad reichen völlig für den Alltag.
Liebe Grüße.... Simmi

07.06.2010 11:00 • #10


Ja, man muss sich natürlich auch immer erst daran gewöhnen. Einen Tag Jacke und 14/15 Grad, 2 Tage später 28 Grad. Für meinen Hund (Französische Bulldogge) war gestern Horror. War 30 Minuten mit ihr draußen, mit anderen Hunden getobt und zu Hause war die erstmal 2 Stunden breit, war ihr zu warm. Nachteil bei der Rasse, aber wusste ich ja vorher. Vor der Anschaffung dachte ich noch, schön Rad fahren mit Hund, aber kann man ab 20° vergessen.

07.06.2010 11:00 • #11


och für mich wäre es genau das richtige....

07.06.2010 11:08 • #12


jadi
bei uns scheint die sonne jetze und sind 24grad....nur windig ist es ganz doll.........ab mittwoch sollen wir wieder 30grad haben...vertrage ich auch net so gut.....ich mags ehr so 25grad.....alles was drüber ist bekomme ich auch zustände........

07.06.2010 14:14 • #13


ist aber auch nur hier so.....ab 30 grad mach ich auch schlapp...fühlemich dann wie in der Sauna...
Wo wir im Urlaub waren da waren 40 Grad und mehr und man hat das gar nicht so gemerkt...
ich versuche dann körperliche Tätigkeiten am frühen Morgen oder erst Abends zu machen....

07.06.2010 14:27 • #14


jadi
ich auch..........ja im urlaub ist es anders das klima

07.06.2010 14:40 • #15


Deelight
Ja, mit 25 Grad kann ich auch gut leben. Da kann ich auch raus und alles. Aber alles was drüber geht, ist too much für mich. Und dann noch diese schwüüüüüüle.... zum davonlaufen
Also meine Familie (wohnen alle in Australien) die halten es hier auch nicht aus. Das ist auch zuviel, diese Luftfeuchtigkeit.
Bin mal gespannt wie meine Oma das verkraftet, weil sie jetzt für immer zu uns zieht, weil sich sonst leider niemand um sie kümmert da unten
Und als sie vor 3 Jahren hier war, ist sie nach 3 Wochen wieder zurück weil sie es hier nicht ausgehalten hat :/

Dabei hat es mir früher gar nichts ausgemacht und ich hab den Sommer geliebt, aber mittlerweile bin ich eher der Frühlings-, Herbst-, Wintertyp. Den Sommer (also den schwülen Teil) kann man von mir aus abschaffen

07.06.2010 22:45 • #16


jadi
ja bin auch für die abschaffung

08.06.2010 07:29 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Deelight:
Mit dem Schmuddelwetter ansich hab ich gar keine probleme. Eher das genaue Gegenteil. seit ich meine PA´s hab, kann ich das warme Wetter nicht mehr ab und hätte am liebsten das ganze Jahr Winter

Wir hatten gestern noch knappe schwüle 30 Grad und jetzt zeigt das Thermometer gerade mal noch 12

Was mich jetzt halt am meisten fertig macht ist, das es mir jetzt wochenlang so gut wie lange nicht mehr ging. Und seit heute morgen hat alles wieder angefangen

Bei mir ist es umgekehrt - von "kalt" zu "heiss" habe ich keine Probleme; umgekehrt dagegen ist es übel.

08.06.2010 11:44 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky