Pfeil rechts

Ich brauche mal Euren Rat. Seit Monaten habe ich sehr oft PAs. Die Therapie habe ich schon zweimal abgebrochen. Morgen wollen wir uns aussprechen. Im Altersheim, in dem ich stundenweise arbeite nervt mich die Heimleiterin. Wir kommen nicht miteinander zurecht. Gestern war ich schon so weit, daß ich schmeißen wollte. Das Arbeitsamt macht mir seit Monaten Ärger wegen des Bildungsgutscheines. Mittlerweile muß ich jemand mitnehmen, wenn ich Termin habe. Sie sollen garnicht erst erfahren, daß ich PAs habe. In dem Altersheim, in dem ich letztes Jahr gearbeitet habe gab es keine Probleme mit PAs. Ich meine, während der Dienstzeit. Als ich in die Psychiatrie mußte haben sie gesagt, kein Problem, wenn sie an sich arbeiten. Sie haben mich weiterhin fair behandelt. Und ein gutes Zeugnis geschrieben.

Monatelang mußte ich mit einem Anwalt gegen meinen Vater vorgehen. Das ist geschafft. Ziel erreicht. Ein Prediger hat mir viel geholfen.

Vor ein paar Wochen hatte ich eine Gürtelrose. Danach war nur eine Woche Ruhe, jetzt habe ich eine Zahnfleischentzündung. Ich habe das Gefühl, mein Körper will mir zeigen, daß er nicht mehr kann, diesen ewigen Ärger.

Kennt das jemand? Das man dauernd krank wird?
Freue mich über jede Antwort.

26.09.2007 12:06 • 27.09.2007 #1


2 Antworten ↓


Hallo Magdalena,

Ich habe dich gelesen und muss dir kurz schreiben, denn deine Krankheitsbilder sind so ähnlich, dass ich es muss...
Die Gürtelrose wundert mich gar nicht, das typische Ausbrechen, das Körpersignal das wirklich oft auf unmässigen Stress zeigt und dir sagt, jetzt ist eine Grenze erreicht.
Ich habe von Gürtelrose über Herzrasen, Hautausschlägen, eine Grippe nach der anderen, Migränen und andere sogar ersichtliche Krankheiten in meinem Körper feststellen müssen, wobei jeder Arzt den ich aufsuchte nie irgendetwas nachweisen konnte..(ausser der Gürtelrose natürlich)
Es ist ein subtiles Gemisch aus Müdigkeit, übermässigen Sorgen und zuviel Hirnarbeit, die meinen Körper dazu gebracht hat.
Eine Lebenshygiene die umgestellt werden muss, mehr Achtung deiner selbst und der Sprache deines Körpers der zu dir spricht und es wird dir besser gehen, ganz bestimmt!

Liebe Grüsse
David

26.09.2007 22:41 • #2


Danke David,

das habe ich mir gedacht. Ich habe zuviel Probleme und meine Körper macht das nicht mehr mit. Was hast Du dann gemacht? Dein Leben geändert? Das tue ich schon seit einem Jahr, erfolgreich. Aber leider habe ich festgestellt, daß ich noch viel an mir arbeiten muß. Ich habe mich wieder bei meinem Therapeuten gemeldet. Wir besprechen alles heute.

27.09.2007 06:46 • #3




Dr. Hans Morschitzky