Pfeil rechts

Hallo

Hat jemand auch die Erfahrung gemacht, immer nur Vorwürfe zu hören, wie z.B. man tut nichts dagegen, man läßt sich hängen, man bungert sich zu Hause ein ..............

Mir geht das sowas von auf den Geist, ich gehe z.B. trotz allem jeden Tag in meine Putzstelle, immer mit ungutem Gefühl, Herzrasen, aber nein das ist ja Routine, das musste ich mir gerade anhören.

In 39 Jahren kann man mal nicht so funktionieren wie zuvor, was ich ja selber nicht verstehen kann, und man bekommt nur Unverständnis. Keiner hat ein offenes Ohr für einem.
Heute Nacht mit Brustbeinschmerzen und Herzrasen wach geworden, das hat man einfach so wegzustecken. Ich kann das leider nicht, dazu fehlt mir wahrscheinlich auch ne Therapie! Befinde mich ja auf der Warteliste.

Warum muss es auch nur so einen Mist geben??



LG Tatjana

24.02.2011 11:46 • 24.02.2011 #1


4 Antworten ↓


Hallo Tati,
ja leider kenn ich das auch aus meiner Ursprungsfamilie. Ein beschi.... Gefühl, nicht ernst genommen zu werden und es macht mich immer noch wütend, diese Ungerechtigkeit. Bin dran am Arbeiten, dass ich es ruhen lassen kann.....

24.02.2011 13:22 • #2



Ständig bekomme ich Vorwürfe !

x 3


mir geht es ähnlich, allerdings bin ich auch manchmal einfach zu empfindlich. wie sollen das andere verstehen wenn ich mich manchmal selbst nicht versteh !?
es ist für den aussenstehenden aber eben auch angehörigen nicht einfach, ehrlich nicht !
wir bekommen nicht umsonst eigentlich nur hier und in der therapie verständniss weil wir hier mit gleichgesinnten reden/schreiben !
keiner der sowas mal selbst hatte kann es nachvollziehen.
aber mir geht es auch auf den keks mich immer wieder erklären zu müssen.
es ist echt schwer.........
so ist es aber mit jeder krankheit die man nicht sieht, mit jedem schicksahlsschlag oder problem.
man bekommt eine gewisse zeit von der aussenwelt zugestanden und dann irgendwann ist das verständniss vorrüber, wir sollen uns jetzt mal zusammen reissen, das leben geht weiter und jetzt ist schluss mit trauer oder krankheit.
menschen können sehr grausam und auch seeeeehr oberflächlich sein !
ich hatte mal eine begegnung im supermarkt die sehr bezeichnent dafür ist was ich meine :
ich hatte vor ein paar jahren einen schweren unfall, einen richtig schweren un dich habe mir angewöhnt wenn mich leute fragten wie es mir ginge, immer zu sagen ach wird schon usw.
bis mein mann mal sagte ich solle nicht immer sagen es ginge mir gut, es wäre ja garnicht so. mh stimmt !
also bei der nächsten begegnung sagte ein bekannter ey wie gehts dir denn......: ich guckte ihn an und sagte richtig schei., stehe morgens mit schmerzen auf und gehe abends mit schmerzen ins bett nur sieht es mir eben keiner an.
der war platt und schneller weg wie ich gucken konnte
es ist leider manchmal nur so eine floskel und die wenigsten wollen wirklich wissen ob es einem gut geht oder nicht !

24.02.2011 15:10 • #3


trostlos
hi.
ich kenne das zu genüge... und ich habe den kontakt nur aufs nötige reduziert... und rede gar nicht mehr drüber, weil es eh keiner versteht, das prob is doch man sieht es nicht...
und ich habe vor einem jahr jemand kennen gelernt, mit dem ich am telefon ewig über unsere probs reden kann... nun ergab soch eine verabredung und er brachte ncoh neinen bekannten und seine freundin mit, und ich konnte mal ungezwungen drüber reden... das war richtiges glück... sie selber angst und panik und die beiden junx haben versucht zu verstehen, und als wir drüber sprachen was in uns vor geht (in einer Pa) da fielen die kinnladen runter... und nun werden wir in regelmäßigen abständen mal was unternehmen, ...
vielleicht suchst du mal ne SHG, und da kannst du auch offen über dich und deine probs reden...
alles gute.

24.02.2011 15:21 • #4


Hi

Hab ja jemanden zum schreiben über ICQ, die wohnt nur zu weit weg, sonst habe ich niemanden, leider.


LG Tatjana

24.02.2011 19:28 • #5





Dr. Hans Morschitzky