Pfeil rechts

Hallo an alle

Ich war jetzt 5wochen in einer Tagsklinik auf Grund meiner Ängste und Depressionen.
Als ich dort hinkam nahm ich 40mg. Seroxat.Leider blieb das ohne Wirkung.
Jetzt soll ich Seroxat ausschleichen und Trevilor einschleichen.
Hat jemand von Euch Erfahrungen damit gemacht?ICh habe voll die Panik das ich Entzugserscheinungen beim absetzen bekomme;obwohl Trevilor ja auch Serotunin oder wie das heißt,als Wirkstoff hat.

Bitte antwortet mir!!

10000´Dank

Anja

17.07.2004 14:38 • 13.09.2004 #1


3 Antworten ↓


hallo...

...das ist kein problem. du kannst trevilor im anschluß an seroxat sofort einnehmen. langsam hochdosieren auf dien nötige menge. bei mir gab es keine probleme.

lg...shannon

18.07.2004 13:29 • #2



Seroxat aus-und Trevilor einschleichen

x 3


Hallo Shanon

Danke das Du mir geantwortet hast.
Ich nehme ja im Moment beides;Seroxat und Trevilor.Ich weiss nur nicht ob ich Entzugserscheinungen bekomme wenn ich mit Seroxat runtergehe.Ich bin jetzt bei 20mg.Seroxat und 2x75mg.Trevilor
Als ich Seroxat damals abgesetzt habe hatte ich einen schlimmen Entzug.Das möchte ich nicht nochmal.

Anja

18.07.2004 16:02 • #3


Hallo Anja,

ich habe schon 4 mal Paroxetin ("Seroxat") erfolgreich ausgeschlichen und es hat immer gut geklappt. Am sichersten ist wohl pro Woche 10 mg runter zu gehen und während der letzten Woche alle 2 Tage 10 mg zu nehmen. Ich habe aber auch schon 30 mg innerhalb einer Woche auf "0" abgebaut und es gab auch keine Absetzsympptome. Einziges Problem: Nun wirkt Paroxetin bei mir leider nicht mehr. Was das einschleichen betrifft solltest Du Dich nach den Empfehlungen richten, die es für´s neue Medikament gibt. Mir hat mein Arzt zwischen Paroxetin und Citalopram 3 Tage ohne alles verordnet und es gab kein Problem - bis auf die Tatsache, dass bisher auch Citalopram noch nicht "gezündet" hat.

Viele Grüße
Maus

13.09.2004 13:41 • #4




Dr. Hans Morschitzky