Pfeil rechts
2616

Lindisch
Bei mir ist es hauptsächlich früh sehr schlimm. Bin auch immer kurz vorm würgen.
Das ist schon ein großer Mist alles…

03.02.2023 06:58 • x 1 #6261


Angstmaus29
@Kimsy etwas schon paar Kilos sind runter

03.02.2023 12:27 • #6262


A


Seit 5 Wochen Unruhe, ständiges Würgen Appetitlosigkeit

x 3


Angstmaus29
Hat jemand von euch einen Tip wie man dieses würgen weg bekommt?

03.02.2023 12:28 • x 1 #6263


Träumerin33
@Angstmaus29 bist du in Therapie ? Atemübungen ? Versuchen abzulenken ? Skills anwenden fürs anbleneken. Gute Besserung

03.02.2023 12:50 • #6264


Christin77
Leider nicht. Hab auch alles mögliche versucht. Ich hab immer so Phasen und dann sind die vorbei.

03.02.2023 14:10 • #6265


C
@Christin77 und alle anderen. Ich drück euch mal. Mir geht es genauso. Hab festgestellt das ich seit November 6 kg verloren habe. Seit 14 Tage ist mir fast jeden Tag übel. Seit 2 Tagen zwinge ich mich zum essen um nicht weiter abzunehmen da mir der Gewichtsverlust wiedrum Angst macht was schlimmes zu haben. Ich muss wieder fit werden kann es mir nicht leisten ewig auf der Arbeit zu fehlen. Bin ja allein und brauch das Geld. Ist eich nur übel oder habt ihr zusätzlich Angst. Es ist ein Kreis den man durchbrechen muss. Das eine verstärkt das andere. Eigentlich müsste ich für meine Tochter stark sein die gerade mit der Pupertät nicht klarkommt und viel körperliche Probleme hat. Man fühlt sich sofort als schlechte Mutter. Ich nehme escitalopram aks Dauermedikation seit bestimmt 15 Jahren. Seit 10 Jahren das 1. Tief in das ich wieder gerutscht bin. Eigentlich kenne ich es denke aber trotzdem das schlimmste und komm allein nicht raus. Wünsch euch ein schönes Wochenende ohne Ängste und Symptome.

03.02.2023 14:23 • x 1 #6266


Lindisch
Zitat von Conny76:
@Christin77 und alle anderen. Ich drück euch mal. Mir geht es genauso. Hab festgestellt das ich seit November 6 kg verloren habe. Seit 14 Tage ist ...

Darf ich dich fragen wie alt du bist? Manchmal kann diese Übelkeit ja auch körperliche Ursachen haben. Beispielsweise Hormonumstellung während der Wechseljahre oder ein Problem mit der Schilddrüse. Grade wenn es vielleicht einfach so ohne triftigen Grund aufgetreten ist.

@Angstmaus
ich habe bemerkt, dass ich nur würge wenn ich allein bin und mich dann in die Gedanken rein steigere. Deswegen kann ich im Moment nicht gut alleine sein… hab dann immer Angst mich übergeben zu müssen. Wie ist das bei dir?

03.02.2023 15:02 • #6267


C
@Lindisch wir hatten ja schon in meinem Post geschrieben. Bin 46 Schildrüse wurde jetzt im Nov und Januar überprüft Werte in der Norm. Ich bin 46 Frauenarzttermin leider erst am 01.03.

03.02.2023 15:06 • x 1 #6268


Lindisch
@Conny76 ah okay, sorry ich wusste nicht dass du das warst.
Vielleicht finden sie ja was bei deinem Frauenarzt Termin.
Hast du denn privat irgendeinen Anhaltspunkt wo es dran liegen könnte?

03.02.2023 15:13 • #6269


C
Es,war viel Stress aif der Arbeit und ein Herzinfarkt der Nachbarin in meinem Alter die seit Snfsng Januar im künstlichen Koma liegt. Hatte im Herzrasen und jetzt festgedtellt das mir 6 kg fehlen. Es passt nix mehr ds hab ich mich gewogen. Das macht mir jetzt Angst das ich Krebs habe.

03.02.2023 15:38 • #6270


Lindisch
@Conny76 Wieso sollst du denn Krebs haben? Die 6 Kilo lassen sich bestimmt ganz einfach mit deinem persönlichen Stress erklären.
Ich werde mich jetzt am Wochenende auch wiegen. Hab etwas Angst davor. Bei meinem Umzug demnächst wird es sicher noch weniger werden.

03.02.2023 17:32 • #6271


C
@Lindisch weil ich irgendwie immer vom schlimmsten ausgehe und der Meinung bin micht wirklich weniger zu esses. Erst die letzten Tage weil mir so übel ist. 10% in 6 Monaten sind bedenklich und können einer Krankheit zu Heunde liegen.
Krebs als frühsymptom ungewollter Gewichtsverlust. Böses Google. Mir tut das nicht weh bin eh Übergewichtig aber es macht Angst

03.02.2023 17:36 • #6272


Lindisch
@Conny76
Glaub mir außer Krebs, kann es noch vieles anderes sein. Warte erstmal ab was die Frauenärztin bei dir sagt.
Deine Angst ist denke ich mal nicht der Krebs direkt, sondern dass du dein Kind nicht mehr betreuen könntest, es alleine lässt. Ich denke da sollte man dran arbeiten. Vielleicht hilft dir ja eine Therapie. Hast du dich mal erkundigt?

03.02.2023 17:57 • #6273


C
@Lindisch ich hab am 07.03. Therapievorgespräch. Es ist so schwer derzeit einen freien Platz zu bekommen. Ich ksnn keinen Kaffee mehr trinken obwohl ich den liebe. Heute geht essen wieder null an mich. Ein Brötchen reingezwungen und eben ein paar saltletts. Das hatte ich das letzte mal so extrem als mein Freund vor dem Vater meiner Tochter mich verlassen hat. Als der Papa mich verlassen hat hatte ich fast keine Probleme da ich mit ner 1 jährigen funktionieren musste. Jetzt wird sie immer selbstständiger und plötzlich steht die Angst wieder vor der Tür.

03.02.2023 18:20 • x 1 #6274


KampfderAngst
@Conny76 vielleicht beruhigt es dich zu lesen, dass ich seit Mitte Oktober ca. 18 Kilo abgenommen habe. Die Angst schnurrt mich zu. Mal geht's besser, gerade wieder nicht.

Das ist bei dir wahrscheinlich ähnlich.

Gut, dass du zum Frauenarzt gehst. Lass bitte eine Hormonstatus machen.

Bei mir wurde ein starker Progesteronmangel festgestellt.

03.02.2023 18:29 • x 1 #6275


C
@KampfderAngst hast du weniger gegessen. Ich hab meiner Me nach bis vor 14 Tagen völlig normal gegessen. Die Übelkeit kam erst vor ner Woche. Das ganze fing mit schnellem Puls sn weil ich überarbeitet war. Da war ich dann 3 Wochen krank und hatte da schon 3 kg abgenommen. Dann bin ich wieder arbeiten und alles war soweit wieder ganz ok. Dann ist die Nachbarin nicht viel älter als ich anfang Januar zusammengebrochen ist Herzinfarkt seitdem liegt sie im künstlichen Koma. Da bin ich paar Tage später mit extremem Herzrasen in die Notaufnahme. Dann kamen immer wieder so Attacken. Wieder krankgeschrieben. Vor ner Woche dann der Schock 6 kg weniger seit dem Übelkeit also ksnn die Gewichtsabnahme js nicht daher kommen das kam ja danach. Sorry wenn ich nerve wollte such nicht in Christins post krätschen.

03.02.2023 18:40 • x 2 #6276


KampfderAngst
@Conny76 du nervst nicht!
Ich konnte fast nix essen und es ist noch immer schwierig. Ich glaube aber auch, dass der Grundumsatz viel höher ist, wenn man Angst hat. Der Körper steht ja unter Daueranspannung.

Und heute hast du ja auch extrem wenig gegessen. Da kann das schon schnell gehen.

Nimmst du Medikamente?

03.02.2023 18:46 • #6277

Sponsor-Mitgliedschaft

C
@KampfderAngst ja ich nehm Escitalopram 10 mg aber schon ewig. Ja nur hab ich ja vorher nicht wenig gegessen nur der Kaffee ist seit Monaten ksum noch bei da spar ich so 300 kcal vll das sind sber keine 6 kg die das ergibt

03.02.2023 18:49 • #6278


Lindisch
@Conny76
Ich kann wenn mir so übel ist auch keinen Kaffee trinken (eigentlich eher Latte Macchiato bei mir). Ich trinke dann stattdessen viel kräutertees.
Bei mir ist scheinbar bei Angst der Grundumsatz nicht erhöht. Ich nehme wirklich nur ab, wenn ich mich nicht so sehr zwinge zu essen. Am Wochenende wollte ich mich mal wieder wiegen. Mal sehen ob ich Panik bekomme…
Meistens bilde ich mir aber nur ein ich hätte abgenommen.

03.02.2023 19:00 • x 1 #6279


KampfderAngst
@Conny76 ich verstehe deine Sorgen, aber du schreibst ja auch, dass du immer vom schlimmsten ausgehst.

Aber die Angst kann soviel verursachen. Ich habe das Gefühl, dass ich durch die Angst und Unruhe täglich 1000 Kalorien verbrauche. Und dann bewege ich mich viel mehr zur Zeit.

03.02.2023 19:02 • x 2 #6280


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann