Pfeil rechts

Hallo Ihr Lieben,
Ich habe mich heute hier angemeldet und bin deshalb ganz neu hier..
kurz zu mir: ich bin 20 Jahre alt und arbeite als medizinische fachangestellte.
Seit ungefähr 6 Monaten habe ich panikattacken.
Es fing alles ca Ende April an, ich war auf der Autobahn um Verwandschaft zu besuchen. Auf einmal überkam mich ein Gefühl was ich so nicht beschreiben kann. Mir wurde kotz übel und ich dachte ich bekomme keine Luft, mein Herz hat bis zum Hals geschlagen, ich hatte Todesangst.. . Dann bin ich auf den Standstreifen gefahren und dort ging es dann auch nach ca 15 Minuten wieder.
Da ich so eine Situation nicht kannte und am Vorabend Alk. getrunken hatte, habe ich es darauf geschoben. Die nächste PA folgte ca 4 Wochen später, es war Sonntags Abends und wieder dachte ich ich bekomme keine Luft, meine Schwester beruhigte mich dann, auch dann ging es wieder.. seitdem habe ich jeden Tag Herzrasen, Schwindel und denke ständig ich bekomme zu wenig Luft. Außerdem kontrolliere ich ständig meinen Herzschlag..
meine Frage, geht es jemanden genauso? Was macht ihr dagegen?

30.10.2017 14:13 • #41


HelfendeHand90
moin! hier geht es sehr sehr vielen so erst mal hallo! du solltets aufhören deinen Puls etc zu messes... das führt dich direkt in die Hypochondrie!. Dein nächstes Schritt ist deinen Hausarzt zu besuchen,er wird dich zum HNO,Kardiologen,Neurologen schicken,haben diese 3 Fachärzte nichts gefunden,kann man erst von Psychisch reden...sollte man nichts finden,gehst du zum Psychologen.

Lg Chris

30.10.2017 15:04 • #42



Panikattacken, extremer Schwindel, Herzrasen, Schmerzen

x 3


Danke für die Antwort!
LZ EKG und LZ RR habe ich schon durch, sämtliche Blutwerte ebenso. Beim HNO war ich auch, alles ohne Befund.. habe 2 Monate Opipramol genommen, diese aber wieder abgesetzt.. Haben mir nicht geholfen deshalb. Und seit 4 Wochen bin ich 1x pro Woche in Psychotherapie..

Liebe Grüße

30.10.2017 15:07 • #43


HelfendeHand90
Na dann bist du schon auf dem besten weg! ich kann dir und allen anderen nur raten,dranbleiben und sport! bewegung ist das A und O

31.10.2017 00:29 • #44


angsthäschen 1986
Hey,noch jemand wach zum schreiben?

31.10.2017 01:05 • #45


Ich bin wach.... was ist los angsthäschen 1986?

31.10.2017 01:45 • #46


angsthäschen 1986
Hasse diese PA!
Heute so schlimm und nur das Wort verseucht alleine hat diese Panik ausgelöst!
Fange mal von vorne an:
War heute mit einem Bekannten unterwegs,der auch von meiner psychischen Erkrankung weiß, und der auch weiß wie ich auf die Wörter verseucht, vergiftet und und reagiere!
Er hat dann das Wort verseucht unabsichtlich verwendet(während ich einen Eiskaffee getrunken habe)und sich e gleich entschuldig dafür!
Nun liegt ich hier wach mit der Panik mich verseucht zu haben mit der Milch und das ich heute nicht an einem Multiorganversagen sterben werde!
Und ihr könnt euch wohl denken, wie schwer es ist mit solchen Gedanken ein zu schlafen ist!

09.11.2017 02:22 • #47


Angor
Bist Du noch nicht in Therapie wegen Deiner Angststörung?

09.11.2017 03:01 • #48




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler