Pfeil rechts
5

J
Hallöchen:/

Mir ist leider was echt blödes passiert.

Ich bin wegen einer Bronchitis zum Arzt gegangen und habe von ihm Azithromycin Antibiotika bekommen. Ich habe ihn extra darauf hingewiesen dass ich Escitalopram nehme .
Er meinte das ist kein Problem.
Im Nachhinein stellte sich heraus dass es wohl doch ein Problem ist. Und zwar ein recht großes.
Nachdem ich heute mit großer Überwindung, die erste Tablette genommen habe, hab ich mich aus lauter Sorge (da ich sowieso Angst vor Tabletten habe ) durchs Internet gegooglet und jeder Treffer war folgendermaßen betitelt: Medikamenten NoGo, tödliche Kombi, plötzlicher Herztod usw.

Also ich voller Panik in die Notaufnahme, habe mein Anliegen geschildert. Einen Arzt hab ich erst gar nicht zu Gesicht bekommen, lediglich eine Schwester die mir sagte dass ich das Medikament nicht weiter nehmen sollte und morgen zum Hausarzt soll wegen einem neuen Rezept.
Keine Ahnung ob sie mit einem Arzt gesprochen hat , sie kam immer wieder zu mir , hat fragen gestellt und verschwand dann wieder kurz.

Bin dann wieder nach Hause gefahren, und hab jetzt absolute Panik . Im Prinzip warte ich fast schon auf das Ende und rechne damit dass mir was passiert. Hab meinen Freund schon darum gebeten sich um meinen Hund zu kümmern nach meinem Ableben.

Ich bin so verzweifelt grad ich hab keine Ahnung was ich tun soll. Hat jemand Erfahrung oder ein paar tröstende Worte?

Liebe Grüße

22.10.2023 23:17 • 23.10.2023 #1


3 Antworten ↓


Hotin
Hallo jellibelli,

zunächst einmal brauchst Du keine Panik zu haben. Es kann sein, dass man gewisse
Medikamente nicht unbedingt zusammen nehmen sollte. Das kannst Du mit Deinem Hausarzt
mal besprechen.

Problematisch kann so etwas eventuell in einzelnen Fällen werden, wenn Du die Medikamente
über einen längeren Zeitraum zusammen einnimmst. Das hast Du aber nicht.

Somit bleib bitte völlig ruhig und entspannt. Dir wird mit Sicherheit nichts passieren.

Dir wünsche ich eine ruhige Nacht.

Bernhard

22.10.2023 23:35 • x 2 #2


A


Panik vor plötzlichem Herztod

x 3


-IchBins-
@jellibelli91
Ich habe immer einen Wechselwirkungscheck gemacht, wenn mir etwas verschrieben wurde.
Oder auch den Beipackzettel gelesen (Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten).
Dann war ich auf der sicheren Seite.
Manchmal werden Medikamente verschrieben, die sich nicht miteinander vertragen, leider schon zweimal bei meinem Papa und der Mutter meines Freundes vorgekommen (Schwindel), nichts schlimmes weiter.
Da beide zum selben Hausarzt gehen und ich schon öfter beobachten konnte, dass er gern ganz schnell Rezepte ausstellt und sich sonst nicht so kümmert bei älteren Menschen, checke ich die erst mal, bevor mein Vater sie nimmt.
Deshalb gilt für mich, erst mal nachsehen, auch wenn der Arzt sagt: das ist kein Problem.

Trotzdem musst du jetzt keine Angst haben. Schließ mich dem Beitrag von @Hotin an

Zitat von Hotin:
Problematisch kann so etwas eventuell in einzelnen Fällen werden, wenn Du die Medikamente
über einen längeren Zeitraum zusammen einnimmst. Das hast Du aber nicht.

23.10.2023 07:13 • x 1 #3


N
Hallo!
Mach dir keine Sorgen!
Ich habe die Kombi auch gegoogelt und bin nur auf EINER Seite auf mögliche Wechselwirkungen wegen verlängerter QT Zeit gekommen. Wegen plötzlichen Herztod habe ich, zumindest auf den seriösen Seiten, nichts gefunden.
Die Verlängerung kann passieren, muss aber nicht! Wenn du bis jetzt damit kein Problem hattest, wird auch jetzt nichts passieren!

Warst du schon beim Hausarzt?

23.10.2023 12:04 • x 2 #4




Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann