Pfeil rechts

Jaspi
Hallo zusammen,

ich habe seit drei Tagen eine Panikattacke nach der anderen. Ich kann mich kaum beruhigen, das Problem ist wenn ich eine Attacke hatte, habe ich körperliche Symptome danach, ich fühle mich als wenn ich gek. hätte, stehe neben mir, sehe wie durch einen Schleier, das macht mir wieder dann Angst und dann geht es weiter. Vielleicht könnt ihr mich gerade aufbauen, ich denke ich habe doch was körperliches wenn ich mich so fühle, wie lange fühlt ihr euch nach Attacken immer noch schlecht? Habt ihr auch solche Symptome, auch dieses Wankgefühl macht mich fertig momentan, ich fühle mich wankend wie auf einem Schiff und wenn ich gar keine Panik gerade habe, dann habe ich manchmal ein Schwindelgefühl und dann fängt die Panik erst an.... Habt ihr das auch so? Ich bin gerade so fertig, ich kann nicht mehr irgendwie ........

26.09.2013 17:38 • 28.09.2013 #1


7 Antworten ↓


Hallo Jaspi,
Bei mir ist es schon lange her, aber mir ging es ganz gleich. Mir hat es immer geholfen wenn ich mich hingelegt habe. Ich kann ganz gut nachvollziehen, wie sich das alles anfühlt. Ich hatte diese furchtbaren Schwankschwindel auch.
Nach den Attacken war ich auch immer fertig. Versuch ruhig zu atmen und bei der Atmung darauf zu achten, länger aus als einzuatmen. Wenn du die Möglichkeit hast, leg dich hin.
Denk daran, dass es "nur" die Angst ist, die dir einen Streich spielt.
Ich weiß, dass das nicht einfach ist, aber versuch es immer wieder...

GLG

26.09.2013 17:45 • #2



Panik Benommenheit - hört nicht auf

x 3


Jaspi
Mir macht dieses schreckliche Schwindelgefühl unheimliche Angst, dadurch denke ich immer wieder daran und es ist ein Kreislauf. Wie bist Du das alles losgeworden?

26.09.2013 17:48 • #3


Ich war über 1 Monat in einer Klinik, habe danach noch Therapie gemacht.
Hab immer wieder versucht mir bewusst zu machen, dass es die Angst ist, das dauert aber lange bis man alles annimmt. Es hilft, immer wieder ganz kleine Schritte zu machen.
Hab Geduld, das ist das Wichtigste bei einer Angststörung.
Bist du in Therapie, nimmst du Medis?

LG

26.09.2013 17:52 • #4


Jaspi
Gegen Medikamente bin ich generell, ich nehme nur Homöopathie, welches mir bedingt auch hilft. In Therapie war ich, habe sie aber selbst abgebrochen, in dem Moment passte es nicht mehr, jetzt fehlt es natürlich doch manchmal. Wobei meine Therapeutin und ich uns irgendwann nach einem halben Jahr im Kreis gedreht haben.
Ich hab ja auch gute Phasen, aber momentan (stehe auch vor der Periode) wird es unerträglich, bevor die Angsterkrankung vor einigen Jahren raus kam, hatte ich mit PMS nicht so starke Probleme. Und Du meinst Schwindel kommt echt von der Angst und der Erwartungshaltung? Ich möchte endlich wieder "normal" sein

26.09.2013 17:55 • #5


Hallo Jaspi,
ich kann wirklich nachvollziehen,wie du dich zur Zeit fühlst,
in meinen schwärzesten Zeiten hatte ich wochenlang durch eine Attacke nach der Anderen.
Ich war sooo verzweifelt und hab gedacht,ich finde da nie wieder raus,
hab ich aber!
Ohne Medikamente,ich hab alles mögliche gemacht:
wenn es mir ganz dreckig ging,hab ich die Leine mit Hundi geschnappt und bin
einfach losgelaufen,irgendwohin wo sich keine Leute befunden haben,ich hab geheult,
geschrien,egal ob das nacht oder Tag war.
Mit der Zeit lernt man dann,dass man davon nicht stirbt,ich hab die Angst zugelassen,
dann Therapien gemacht,die mir sehr,sehr geholfen haben
und mittlerweile stehe ich wieder voll im berufsleben und mache wieder fast Alles!
Du wirst sehen,es wird besser,versuch einen Therapieplatz für dich zu finden,
Kopf hoch!

26.09.2013 18:03 • #6


Ich denke schon und wenn du kurz vor der Periode stehst, kann ich das gut verstehen. Ich habe auch erst seit meiner Angsterkrankung PMS.
Die Erwartungshaltung spielt sicher auch eine Rolle, ich hab mich immer selber unter Druck gesetzt, als ich dann einsah, dass es nichts bringt, habe ich gelernt, geduldig zu sein.
Danach wurde es besser.
Gib dir Zeit, mach dich nicht verrückt.

LG

26.09.2013 18:04 • #7


hey -- mir gehts grad ganz ähnlich und ich muss dir zustimmen, das ist mega furchtbar!
hast du auch so ne art tunnelblick und fühlst dich wie in watte gepackt, irgendwie nicht richtig da?
und alles kommt einem vor wie im film und so fremd usw...?
geht mir zumindest gerade so - lösung hab ich leider auch keine. - aber vielleicht beruhigt dich das etwas - mein artzt sagt, dass ist die angst und nichts körperliches, in diesem zusammenhang quasi normal...

28.09.2013 18:40 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler