Pfeil rechts
575

Ruhepol

09.10.2020 20:34 • #961


Safira
Zitat von Ruhepol:
habe eine 3 Phasen Strategie entwickelt

dann schieß mal los. Wir lesen gerne alle mit wenn es Dir nichts ausmacht

09.10.2020 21:13 • #962


A


Tipps gegen Angst & Panik - Der Notfallkoffer

x 3


M
Ich lese auch gerne mit

09.10.2020 21:18 • #963


Ruhepol
Habe eben erfahren, dass telefonische Hilfe anbieten eher suspekt wirkt:) bitte gebt mir bis morgen ich muss das in einen Text packen wofür ich sonst 15 min babbeln muss. Schreibe gleich drauf los dauert aber etwas ^^

09.10.2020 21:25 • x 1 #964


Ruhepol
So ... mal schauen ob das was ich zu erzählen habe in eine Nachricht passt.

Wenn etwas nicht verständlich ist bitte nachfragen ich versuche alles so deutsch wie möglich und ohne Fremdwörter zu beschreiben. Alles was ich jetzt von mir gebe beruht auf der Wissenschaft und ein kleiner Teil von mir persönlich.

1.) Praktisch alles kann in uns Panik auslösen.... Angst vor der Prüfung, Verlust eines geliebten Menschen, hypochondrie... und diese Angst und panik zeigt sich in jedem Körper anders ... aber seit euch gewiss wenn ihr sensibel seid, öfters in euch reinhört und die Angst in euch überhand gewinnt können die seltsamsten körperlichen Reaktionen erfolgen... sehstöhrungen , schwindel, Muskeln verhärten sich, flache Atmung und und und ...einfach alles was wir uns vorstellen können kann ein körper abrufen wenn er unter Stress, angst und panik leidet. Es gibt viele Menschen die das nicht glauben können! Aber glaubt mir ich habe jedes Symptom durch...

Okay ?! Bis hierhin schonmal nichts neues wissen wahrscheinlich alle von euch oder haben es mal gehört !

Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten wie wir sofort damit beginnen uns Linderung zu schaffen, wobei eins auf dem anderen aufbaut.

Unsere Körper sind alle Unterschiedlich ... Unsere Gehirne und Nährstoffverteilung/bedarf funktioniert aber bei uns allen gleich! Egal in welchem Alter !

Das heißt wir alle können unser Gehirn trainieren.... wir trainieren es jeden Tag ... unterbewusst mit unseren Gedanken... nahezu alle Menschen die diesen Artikel lesen trainieren ihr Gehirn falsch... nämlich mit schlechten Gedanken.... was ist nur mit mir ? , werde ich verrückt ? , oh gott ich habe so angst .... Alles training! Nur in die falsche Richtung.

Das wäre dann also Schritt 1 , Gehirntraining.

Legt euch abends ins Bett und fangt an positiv zu denken , mit all euren 5 Sinnen. Erdenkt euch eine Geschichte z.b wie ihr über den Weihnachtsmarkt geht.

Dabei fühlt und denkt euch mit alle euren Sinnen in die Geschichte rein z.B

Ich sehe die schöne Beleuchtung und die bunten Marktstände
Ich rieche viele unterschiedliche Gerüche vom Essen über vanillekerzen etc .
Ich kaufe mir mein Lieblingsessen und schmecke es auf der Zunge
ich fühle die angenehme Wärme eines Glühweins in meiner Hand und der Wärmepilz spendet meinem Körper eine wohlige Wärme
ich höre weihnachtliche Musik aus den Lautsprechern und erfreue mich daran

Vollkommen erfundenes beispiel... macht eure eigene geschichte draus erfindet sie täglich neu und denkt euch mit allen Sinnen hinein, euer Gehirn programmiert sich neu und bildet neue Synapsen! Dies dauert ca einen Monat und kann auch von Menschen angewendet werden sie so sehr in ihrer Panik stecken das sie sich kaum mehr trauen überhaupt aus dem Bett aufzustehen ( so wie ich damals ).

Das Gehirntraining ist mit das wichtigste leute und klappt bei jedem, anfänglich ist es schwer aber keiner hat gesagt das euer weg leicht wird übt das ! Gebt nicht auf wenn die Konzentration noch nicht sofort da ist , es kommt mit der zeit. Das gehirn nutzt immer den leichtesten Weg und ihr habt euer Gehirn mit dem falschen training darauf programmiert immer das negative abzurufen.

2.) Nachdem Punkt 1 trainiert wird ist es Zeit sich den Dingen normal zu stellen. Klassische verhaltenstherapie nichts neues aber sinnvoll. Du hast angst auto zu fahren? Ab ins auto ! , du hast angst einzukaufen? Also an zum nächsten Rewe. Wenn sich hierbei die angst zeigt geh hindurch es ist wiederlich manchmal kaum auszuhalten bringt einen aber weiter. Wichtig ist das du erst vorher dein Gehirn trainierst und nicht sofort ins kalte Wasser springst, lass dir Zeit!

Wenn Sich die panikn zeigt gibt es total viele Muster unterbrechen die man einsetzen kann man ist der panik nie einfach so ausgesetzt. Ich rede hierbei nicht vom Prograssiven muskelentspannungsblabblabla das hilft in der Regel nicht, hierzu zeige oder beschreibe ich euch gerne Techniken aber die alle zu beschreiben wäre hier jetzt zu lange ^^

Teil 3.) Nahrungsergänzungsmittel ( pflanzlich und ohne Nebenwirkungen ) ... was haben wir für ein Hauptproblem? Bei panik wird cortisol und Adrenalin permanent ausgeschüttet... das heißt wir müssen etwas finden was genau die Gegenspieler wach macht.

Wundermittel hier .. L-Tryptophan... Vorstufe von Serotonin unserem Glückshormon.. hier will ich keine Empfehlungen geben sonst klingt es so als würde ich was verkaufen wollen ... googelt es und bestellt euch was von egal welcher Marke:) sind nur vitamine die wegen der panikattacken und Angstzustände zu wenig ausgeschüttet werden. Eine überdosierung ist nicht möglich!

Eine weitere Quelle die Rezeptoren ruhig zu stellen ist das CBD-ÖL in verschiedenen Stärkeklassen, auch hierzu kann ich privat gerne Empfehlungen geben tue dies aber nicht öffentlich da ich nichts verkaufen will.

Ich fasse kurz zusammen.

1.) Gehirntraining/ umprogrammieren
2.) Konfrontation mit Musterunterbrechern... die angst wird euch so nicht überkommen ! Es gibt 3 Arten davon die sofort helfen!
3.) Nahrungsergänzungsmittel

Und Vorallem.... dran bleiben! Gebt nicht auf lasst euch nicht hängen und trainiert euer Gehirn das ist das wichtigste und effektivste...eure Synapsen werden sich schnell ändern wenn ihr positiv denkt und das positiv denken abends im Bett celebriert und die tollen Geschichten gedanklich fühlt .

Übrigens bis zu 1 Millionen Synapsen werden neu verknüpft in ca. 20 Minuten ....

So das wars erstmal...wenn ihr in meinen Worten für euch einen Sinn seht könnt ihr mir gerne Fragen stellen ich kann auch gerne auf diese wichtigen, einfachen Musterunterbrecher eingehen...

Aber jetzt erstmal gute Nacht

09.10.2020 23:35 • x 5 #965


Safira
Vielen Dank für die Ausführliche Beschreibung

Zitat von Ruhepol:
2.) Konfrontation mit Musterunterbrechern... die angst wird euch so nicht überkommen ! Es gibt 3 Arten davon die sofort helfen!


hier würde mich noch interessieren welche Arten das sind.

10.10.2020 08:17 • x 1 #966


Ruhepol
Angst und Panik werden immer durch 3 Dinge in uns ausgelöst.

1.) Visuell ( Wir stellen uns Szenarien durch unser inneres Auge vor, nahe zu immer in slomotion also eher langsame Bilder die aber blitzschnell ablaufen.

Wenn so ein Gedanke auftritt und die Panik hochkommt sollte man ihn nicht abbrechen sondern einfach zu Ende denken.

Beispiel Frisörbesuch.... wir sitzen im Wertebereich und vor unserem inneren Auge spielt sich das Szenario ab wir kriegen eine Panikattacke, werden ohnmächtig etc. . Wenn man ein Mensch ist der sich das bildlich vorstellt muss diesen Gedanken zu Ende denken und merken das nichts passiert. Also wenn wir in unseren Gedanken das Szenario spielen können wir in dem Szenario bleiben und es in ein positves ende wandeln, z.B wie wir mit dem frisör/frisörin über etwas lustiges reden und uns dann die neue Frisur vorstellen.

Zusammenfassung: Bilder und Szenarien im kopf beibehalten und umprogrammieren, dass sorgt auch für Ablenkung.

2 ) Auditiv , die Stimme in unserem Kopf.... wir reden mit uns selber und sagen wann kommt die nächste Panikattacke , mir geht es nicht gut, oh gott was wird passieren ... die stimme im kopf spricht meistens immer mit der selben Tonlage... hier hilft es der stilmme eine neue Tonlage zu geben ... was immer hilft Donald Duck oder Micky Maus ... oder eben stimmen die euch positiv gestimmt sind.

Wenn wir diese gedanken jetzt mit einer solch brabbelnden stimme denken bringt es einen eher zum lachen und lenkt auch hier wieder ab. ( auch mit Gehirntraining kombinierbar)

3.) Körperfunktionen: panik und angst wollen uns ja helfen schneller weg zu laufen oder stärker kämpfen zu können ... das heißt das beste in einer Panikattacke ist Bewegung... rennen , schwimmen, Rad fahren , Yoga, anti Stress Ball drücken etc.... wir müssen diese Kraft durch Bewegung loswerden hier gibt es kein richtig und kein falsch... und passieren wird trotz der heftigen Symptome nichts da unser Körper keine Krankheit hat sondern einfach nur Angst....


Punkt 1 und 2 sind für die Menschen die aus Situationen nicht einfach rauskommen, z.B Arbeit, Vortrag, oder eben der Frisör so bringt man sich runter ...

Und wie gesagt ich bin der Mensch bei dem es so weit fortgeschritten war, dass ich mich nicht mehr aus dem Bett getraut habe ich verstehe alle Ängste und alle Situationen.

In einer Panikattacke können wir nicht denken und das gelehrte vergessen wir manchmal , aber diese Tricks sind wirklich stark und ohne Tabletten etc.

10.10.2020 10:36 • x 2 #967


aliecinein1
Ich habe zwar keine Notfallkoffer dennoch eine kleine Notfalltasche

Mein Inhalt falls ich eine starke Panikattacke erleide:

- 1x kleine Tüte für die Atmung
- 1x Bachblütentropfen (zur Beruhigung)
- 1x halbe Tablette Tavor (Wenn es ganz schlimm ist, die Tablette bei mir zu haben gibt mir schon mehr Sicherheit)
- Beruhigungstee
- Gummibänder (fürs Handgelenk zum schnipsen bei Derealisation/Depersonalisation)
- 1x Inhalationsstift von Wick (auch zum runterkommen)

15.10.2020 13:17 • #968


M

17.11.2020 11:25 • #969


Icefalki
Nun, indem du eine Entscheidung triffst. So zwischendrin ändert null. Ist eh bei unsereins das A und O.

Dieses könnte ja sein ist immer das Problem. Also, was kann nun sein, oder was nicht. Denk drüber nach und mach Nägel mit Köpfen.

17.11.2020 11:41 • #970


Füchsinschnute
Kennt das jemand auch von euch wenn man so innere Unruhe hat,und sich denkt was könnte morgen passieren und alles ist kaputt was man derzeit hat?Das habe ich imoment....bin in so einem Loch habe ich das Gefühl mir fällt die Decke auf dem Kopf.

28.11.2020 18:49 • #971


S
Zitat von Füchsinschnute:
Kennt das jemand auch von euch wenn man so innere Unruhe hat,und sich denkt was könnte morgen passieren und alles ist kaputt was man derzeit hat?Das habe ich imoment....bin in so einem Loch habe ich das Gefühl mir fällt die Decke auf dem Kopf.

Das kenne ich sehr sehr gut.Das wiird stärker bis zur halben Paranoia,wenn mich Menschen oder Dinge bedrängen oder keine Klarheit herrscht.Ich habe im Moment vor meinen Mobbern Ruhe.Aber da nichts abgeschlossen,geklärt ist hab ich immer wieder Angst,davor,dass es wieder los geht.
Das ist besser geworden seit ich weiss,dass das mit Selbstvertrauen zutun hat und übe mir zusagen,dass ich nein sagen kann,Rechte habe auch nicht völlig allein da stehe.Ich bin sicher,das kommt aus der Kindheit.Bei mir jedenfalls.

28.02.2021 18:13 • #972


Sissi2011

08.04.2021 11:59 • #973


S
So bescheiden geht es mir auch, wenn ich Depressionen habe.
Im Nachhinein kann ich aber bestätigen, dass jegliche Therapie zur Besserung beiträgt:

Du sprichst Dir Deinen Kummer von der Seele.

Vielleicht ein schönes heißes Bad mit Deinem Lieblingsduft?

08.04.2021 12:03 • x 1 #974


A
Hallo Sissie mir ging es eine lange Zeit ähnlich...ich habe es mit Hilfe einer Therapie geschafft.
Jedoch im letzten Jahr sind sehr viele traurige Dinge geschehen..und ich habe einen Rückfall erlitten,
Nun arbeite ich wieder fleißig an mir und habe weitere Therapiestunden erhalten,

Es ist oft so,dass es nur kleine Erfolge sind....setze dir einfach kleine Ziele und versuche sie immer wieder zu erreichen...man muss geduldig bleiben,..Liebe Grüße

08.04.2021 12:08 • x 5 #975


Sissi2011
Danke für eure Nachrichten.
Mir fällt es einfach oft super schwer an etwas konstant dranzubleiben, obwohl ich gerade alle Zeit der Welt hätte.

08.04.2021 21:27 • x 2 #976


N
Zitat von Sissi2011:
Danke für eure Nachrichten. Mir fällt es einfach oft super schwer an etwas konstant dranzubleiben, obwohl ich gerade alle Zeit der Welt hätte.


Zuviel Zeit ist wohl eher ein Problem als förderlich. Denke einfach dran dass du nicht alleine bist sondern dass es zig Millionen gibt die empfinden wie Du.

09.04.2021 02:23 • x 1 #977

Sponsor-Mitgliedschaft

moo
Auch wenn das gerne vergessen oder gar verleugnet wird: Traurigkeit und Depression haben Ursachen, ja meistens sogar berechtigte Gründe!
Wenn eine Therapie gefühlt gar nicht greift, liegt es entweder an mir, am Therapeuten oder an der Therapieform. Selbes gilt für Meditation.
Das Ziel ist ja, eine heilsame Veränderung am Geist einzuleiten, etwas Wesentliches aus der Depression zu lernen.
Ich profitiere am meisten aus Selbsttherapie durch Lektüre und Gruppeneffekte, z.B. Selbsthilfegruppen und auch diesem Forum hier.
Eine interessierte und gleichzeitig gelassene Hinwendung zum eigenen Geist und den Hinterhöfen meines Lebens geschieht nicht von heute auf morgen und ist manchmal zäh und anstrengend.
Egal, wieviele Untiefen dabei durchlaufen werden: Es ist die Mühe wert. Und viele gehen schlauer und weiser daraus hervor, als wie es sich so genannte gesunde Menschen nicht ansatzweise vorzustellen vermögen.

09.04.2021 05:45 • x 1 #978


I
Hey,
meine Tipps für dich sind; In die Sonne setzen, lesen, malen/zeichnen, heiße Bäder und vor allem diese Zeit nutzen um sich innerlich weiterzuentwickeln. Schau mal dieser Youtuber hat mich teilweise mental total unterstützt: https://www.youtube.com/channel/UCgLOLW...xs6AKpMahw

Wünsche dir viele Kraft für die nächsten Wochen!

09.04.2021 09:38 • x 1 #979


N
Zitat von IsaLei:
Hey, meine Tipps für dich sind; In die Sonne setzen, lesen, malen/zeichnen, heiße Bäder und vor allem diese Zeit nutzen um sich innerlich weiterzuentwickeln. Schau mal dieser Youtuber hat mich teilweise mental total unterstützt: Wünsche dir viele Kraft für die nächsten Wochen!


Toller Youtube Channel, Danke dafür

09.04.2021 10:22 • x 1 #980


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky