382

Jaqueline Hirsc.

1
1
Hallo Liebe Leser, ich habe schon lange Probleme mit panikattacken, nicht nur während der Arbeit auch wenn ich unter Leuten bin. Ich steiger mich dann so darein das ich Todesangst bekomme mein herz pocht mir bis in den Kopf rein.. dabei bekomme ich Atemnot und schwindel.. War deshalb schon im kh aber die sagten das ist reine Kopf Sache.. Ich aber tro Angst habe, meine Freunde dies auch nicht verstehen können.
Was kann ich in dieser Situation tun ?

15.09.2018 18:18 • x 1 #821


Jakob Anders

Jakob Anders

25
1
4
Diese Rubrik hier hat mir bei meinen Panikattacken sehr geholfen. Da sind tolle Tipps. Ich hatte auch schlimme Panikattacken. Ich kann es nachempfinden, wie gruselig das ist. Richtig angepackt habe ich das Thema dann in einer Verhaltenstherapie, das kostet Überwindung, bringt aber richtig viel. Parallel dazu habe ich ein Angstbuch gelesen, in dem zwei Seiten Nofalltipps abgedruckt sind. Es heißt "Sanft aus der Angst". Eine Kollegin meiner Psychotherapeutin hat es geschrieben und mir hat es sehr gut weitergeholfen. Viel Erfolg dir. Ich hätte es selber nie geglaubt, aber irgendwann ist die Angst einfach weg.

15.09.2018 20:51 • x 1 #822


schokokeks001

102
1
28
Zitat von Jakob Anders:
Diese Rubrik hier hat mir bei meinen Panikattacken sehr geholfen. Da sind tolle Tipps. Ich hatte auch schlimme Panikattacken. Ich kann es nachempfinden, wie gruselig das ist. Richtig angepackt habe ich das Thema dann in einer Verhaltenstherapie, das kostet Überwindung, bringt aber richtig viel. Parallel dazu habe ich ein Angstbuch gelesen, in dem zwei Seiten Nofalltipps abgedruckt sind. Es heißt "Sanft aus der Angst". Eine Kollegin meiner Psychotherapeutin hat es geschrieben und mir hat es sehr gut weitergeholfen. Viel Erfolg dir. Ich hätte es selber nie geglaubt, aber irgendwann ist die Angst einfach weg.


Hier ist keine Schleichwerbung erwünscht.

15.09.2018 21:44 • x 1 #823


Hotin

Hotin

7650
4
5818
Hallo Jaqueline,

Zitat:
ich habe schon lange Probleme mit panikattacken, nicht nur während der Arbeit auch wenn ich unter Leuten bin. Ich steiger mich dann so darein das ich Todesangst bekomme mein herz pocht mir bis in den Kopf rein..

Zitat:
Was kann ich in dieser Situation tun ?


Du beschreibst Deine Situation sehr gut, finde ich.
Um nicht in die Panikattacken hinein zu geraten, hilft nur, wenn Du Dich nicht in Deine Angst hineinsteigerst.
Am Anfang scheint dies schwierig zu sein. Mit etwas Übung wirst Du das bestimmt gut schaffen.

Wenn Du merkst, dass Deine Angst versucht loszumarschieren, dann versuche mit Selbstgesprächen
dagegen zu steuern.

Sage Dir beruhigende Sätze immer wieder vor. So etwa wie.

Jetzt geht es wieder los mit der Angst.
Ich brauche aber keine Angst zu haben.
Jaqueline, bitte bleibe ganz ruhig, es geht gleich wieder vorbei.
Ich atme ruhig und gleichmäßig, bis die Angst wieder nachlässt.
Da ich es schon kenne, warte ich einfach ab, bis es wieder nachlässt.
Was macht mir Stress?
Was belastet mich so, dass mein Überlastungsschutz(die Angst) sich meldet?

Viele Grüße

Bernhard

16.09.2018 09:36 • x 2 #824


Petra78

Petra78

1
Ich habe 4 Wochen Neurexan vom Haus Arzt beschrieben bekommen,am Anfang dachte ich das es was bringt,nun habe ich die abgesetzt....

22.09.2018 15:15 • #825


Coru

Coru

2349
26
1194
Ich hatte die letzten Tage auf einmal Panikattacken. Ich hab Übernachtungsbesuch bekommen und der sagte dann, dass er gerne am nächsten Tag auch noch den ganzen Tag bleiben würde und wir was machen. Die Person mag ich sehr gerne. Ich habe aber direkt zwei Panikattacken bekommen. Und dann vorm einschlafen nochmal welche, dann ging es aber am nächsten Tag. Ich frage mich wieso das so ist. Kennt das jemand? Wie geht ihr mit solchen Situationen um?

22.09.2018 16:59 • #826


blue1979

223
3
107
Ich hatte eben draussen eine pa und das wichtigste ist für mich, eine panikattacken von einer herzattacke zu unterscheiden. Bei letzterem würde ich nicht minutenlang wütend auf meine Kindheit sein und weiter in der Stadt rumlaufen . Erst wenn ich überzeugt bin, aha nur eine panikattacken , dann werde ich ruhiger und versuche mich zu spüren mit Wasser trinken, kaltes Wasser ins Gesicht oder Bonbon und dann adrenalinabbau durch 1 Stunde spazieren gehen.

An coru,
Hat dich denn dein Besuch gefragt und dir die Wahl gelassen? ansonsten würde ich es als grenzüberschreitend ansehen ..
Vor 10j passiert
Eine ex beste Freundin hat sich für 2 Wochen bei mir einquartiert ud bis 2 Uhr morgens laut fern gesehen .Ich hatte nur 1 Zimmer und ich war mitten in der klausurzeit. Meine wut , die ich ihr nicht zeigen konnte,weil sie meine Freundin war, zeigte sich über Durchfall. Nie wieder werde ich so was mitmachen ,meine Note versauen, übermüdet in den Frühdienst gehen und meine Klappe halten. Ach, sie hat nichts bezahlt und essen hab ich gekauft.dazu hat sie mich täglich eine halbe Stunde geduscht,weil ich wenig Nebenkosten zahle und im Spätsommer die Heizung auf 5 aufgedreht. Ich fühlte mich wie eine Gefangene und ausgenutzt. So was löste bei mir dann auch vermehrte panikattacken aus, weil ich es nicht real gelöst habend sie aufgefordert habe, ins Hotel zu gehen.ach ich sollte auch noch mit ihr meine Freizeit neben dem schichtdienst verbringen, ich war nach 2 Wochen körperlich am Ende durch den Schlafmangel und habe sie so gehasst. Seitdem habe ich den Kontakt auslaufen lassen.

In deiner Situation würde ich entweder meine panikstörung sagen und somit auch mehr Freiraum für mich holen oder wenn du es nicht willst und den Mut hast sagen,dass es dir zuviel wird. Es hängt auch davon ab, ob dein Besuch den ganzen Tag mit dir verbringt oder nur ein Bett zum schlafen braucht. Wenn er Entertainment braucht und drei Mahlzeiten auf dem tisch, dann würd mir das Übel aufstoßen.

30.11.2018 16:48 • #827


Mondkatze

Mondkatze

13596
13
10390
Ein Tipp gegen Panik:

WEITERMACHEN

egal was ihr gerade macht, weitermachen.
egal wo ihr gerade sei, weitermachen.

Je weniger Aufmerksamkeit die Angst bekommt, desto kleiner wird ihre Macht über euch.

21.01.2019 22:41 • x 1 #828


angsthäschen 1986

angsthäschen 19.

931
6
106
Zitat von Mondkatze:
Ein Tipp gegen Panik:

WEITERMACHEN

egal was ihr gerade macht, weitermachen.
egal wo ihr gerade sei, weitermachen.

Je weniger Aufmerksamkeit die Angst bekommt, desto kleiner wird ihre Macht über euch.



Gut gemeinter Rat
Ist leichter gesagt als getan

21.01.2019 22:46 • #829


Mondkatze

Mondkatze

13596
13
10390
Zitat von angsthäschen 1986:


Gut gemeinter Rat
Ist leichter gesagt als getan


Versuchs mal.

21.01.2019 22:48 • #830


angsthäschen 1986

angsthäschen 19.

931
6
106
Zitat von Mondkatze:

Versuchs mal.


Mache ich die ganze Zeit,bin die Angst nicht mal noch gewohnt,obwohl ich schon 24h Dauersymtome habe

21.01.2019 22:59 • #831


Angor

Angor

8721
7
13134
Warum lässt Du Dir nichts verschreiben? Neben einer Therapie kann das helfen.

21.01.2019 23:28 • #832


Fuma

Notfallmedikamente und -skills

Hey,

ich hoffe, dass der Medikamententhread richtig für mein Anliegen ist. Ich würde gerne eine kurze und knackige Sammlung von möglichen Notfallmedikamenten und -skills zusammentragen. Denn bei mir hat es sehr lange gedauert bis ich wirksame Skills finden konnte, bin aber immer noch nicht ganz zufrieden.

Anspannungslevel
- unter 70% Therapieknete kneten und/oder Tigerbalsam in die Nase schmieren und/oder Promethazin einnehmen
- ab 70% Ammoniak schnüffeln und/oder Promethazin einnehmen
- ab 90% auf Habanero Chilis beißen und/oder Chlorprothixen einnehmen
- wenns gegen 100% geht schlage ich auch mal mit dem Kopf gegen die Wand oder mache andere gefährlich Dinge, aber das fühlt sich dann nicht mehr freiwillig an

Ich trauere um meine Benzos, denn die haben wirklich schnell gewirkt. Leider hatten mich die, im Beipackzettel beschriebenen, paradoxen Verhaltensweisen ein ums andere Mal erwischt. Das Ergebnis war, dass ich am nächsten Tag in der geschlossenen Psychiatrie aufgewacht bin und keinen blassen Schimmer hatte, wie ich da gelandet war. Besonders im Zusammenhang mit Alk. ist das ein Teufelszeug.

11.02.2019 12:36 • #833


Icefalki

Icefalki

13918
10
10470
Hallo Fuma, ich lass mir ja noch Therapieknete und Tigerbalsam gefallen.

Den Rest finde ich too much, um ihn hier im Forum bei reinen Angstpatienten, als Notfallmittel mitzuteilen. Du beschreibst, so denke ich mal, psychotische Zustände, hat dann aber mit Angst nichts mehr zu tun. Nix für ungut, aber das würde ich auch bei selbstverletzendem Verhalten schreiben, das auch bei gewissen "Zuständen" als Ausweg angesehen wird.

Ich lasse das jetzt mal von den Admins überprüfen, ob ich da evtl. falsch liege.

11.02.2019 13:01 • #834


Narandia

Narandia

430
6
271
Von welchem psychischen Bild reden wir hier, wenn es um Anspannung geht? Kenne die Notwendigkeit solcher Skills bei Anspannung nur im Zusammenhang mit Borderline.

11.02.2019 13:04 • #835


Schlaflose

Schlaflose

17964
6
6232

11.02.2019 13:35 • x 2 #836


Fuma

Ich setze diese Mittel bei Panik ein, ich dachte das wäre Angst. Aber Ok, dann löscht es bevor ein mist über mich hereinbricht.

PS: Ich habe nach den Worten in mein Titel gesucht, da kam nix sinnvolles bei raus. Woher soll ich wissen das manche nen ganzen Koffer mit sich rumschleppen.

11.02.2019 13:47 • #837


Miami

Miami

2916
3241
Gummi ums Handgelenk und Schnipsen.
(Spannen und zurück schnallen lassen. )

Kalt duschen

Laut Musik (mit Kopfhörer) und wild tanzen.

11.02.2019 13:55 • x 1 #838


Fuma

Hallo @miami,

ich danke dir für den ersten konstruktiven Beitrag, auch wenn er vermutlich bald gelöscht wird. Ich nehme an, tanzen und kalt duschen sind für Zuhause gedacht. Das mit dem Gummi hatte ich auch mal ne zeitlang probiert, aber es hatte mir nicht genug Reiz ausgelöst. Hast du eine besondere Technik oder besonders Gummiband? Oder reicht dir der moderate Schmerz aus?
Prinzipiell fand ich den Skill gut, weil er gut verfügbar und anwendbar ist.

11.02.2019 14:04 • x 1 #839


Schlaflose

Schlaflose

17964
6
6232
Zitat von Fuma:
Woher soll ich wissen das manche nen ganzen Koffer mit sich rumschleppen.


Der Koffer ist doch nur bildlich gemeint.

11.02.2019 16:07 • x 1 #840




Dr. Hans Morschitzky

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag