1

Hey,

Seit paar Tagen ist es so bei mir, dass ich nervös aufwache und ich so ein komisches kribbeln im Magen/Bauch habe.

Keine Schmerzen. aber bin etwas nervös, als würd sich mein Magen zusammen ziehen und kitzeln, kribbeln. ich kann dann nicht liegen bleiben, muss mich bewegen oder aufstehen.

Ich kenne so ein ähnliches Gefühl nur wenn man Liebeskummer hat oder zu einem Termin muss der einem nervös macht. zb. ein Vorstellungsgespräch.

Das ist aber alles nicht der Fall.

Und das habe ich seit paar Tagen eben. Obwohl ich meines Empfindens nach gut geschlafen habe. durchschlafe so um die 7-8 Stunden.

kennt das einer von euch?

02.03.2020 07:11 • 14.03.2020 #1


5 Antworten ↓


SeytaniLilith93
Ja das kenne ich , das habe ich fast jeden früh, egal ob ich gut schlafe oder nicht..umso länger ich liege bleibe umso schlimmer wird es. Nachdem ich aufgestanden bin geht es nach paar Minuten wieder.. das Problem ist das mir am Tag immer viel durch den Kopf geht , ständig Ängste habe und nicht weiß ob es daher kommen kann das ich am frühen Morgen mit so einem komischen Gefühl aufwache. Wie ist es bei dir ? Hast du irgendwelche Ängste, Stress oder denkst du viel nach ?

02.03.2020 07:33 • #2



Hallo Minzirella,

Nach dem Aufwachen komische Gefühle

x 3#3


Zitat von SeytaniLilith93:
Wie ist es bei dir ? Hast du irgendwelche Ängste, Stress oder denkst du viel nach ?


Ja.. also mir ging es schon länger nicht so gut.. war dann nachdem ich mich monatelang abgequält habe bei der Neurologin, sie meine ich habe eine generalisierte Angststörung mit depressiver Episode.

Seit 10 Tagen nehme ich Escitalopram. (Bin noch im Aufbau 1/2 Tablette.. ab Freitag dann eine ganze)

Das Gefühl morgens hab ich aber erst seit 3-4 Tagen, davor war mir 2-3 Tage bisschen flau im Magen.. mit Brechreiz aber musste nicht brechen.. ich nehme jetzt dazu einen Magenschoner vor der Tablette.. ansich vertrag ich die aber sehr gut bis jetzt.. es ist halt ein auf und ab. Gestern gings mir fast ganzen Tag eigentlich recht gut.

Nur dieses ekelhafte Gefühl beim aufwachen ist so unangenehm..

Hab die letzten 3-4 Tage auch eher wenig gegessen.. aber weiß nicht ob es dadurch sein kann.. wenn ich dann länger wach bin und auf den Beinen geht das Gefühl auch weg..

Machst du irgendeine Behandlung deshalb?
Und wie lange hast du das schon?

02.03.2020 08:24 • #3


Lillibeth
Zitat von SeytaniLilith93:
Ja das kenne ich , das habe ich fast jeden früh, egal ob ich gut schlafe oder nicht..umso länger ich liege bleibe umso schlimmer wird es. Nachdem ich aufgestanden bin geht es nach paar Minuten wieder.. das Problem ist das mir am Tag immer viel durch den Kopf geht , ständig Ängste habe und nicht weiß ob es daher kommen kann das ich am frühen Morgen mit so einem komischen Gefühl aufwache. Wie ist es bei dir ? Hast du irgendwelche Ängste, Stress oder denkst du viel nach ?

Ich habe das auch jeden Morgen ca 30 min. Wenn ich dann unter der Dusche bin und meinen Tag starte wird es oft besser. Oft bleibt aber eine Unruhe als würde jeden Moment was passieren

02.03.2020 08:29 • #4


Und weißt du warum du das hast Lillibeth?

Hast du schonmal mit einem Arzt darüber gesprochen?

Bei mir ist es nicht die Angst, dass gleich was passieren könnte.. sondern ich wache auf und achte sofort darauf wie es mir geht.. und denk mir naja hoffentlich gehts mir heute gut.. oder denk mir toll, wieder das sch** gefühl, mir gehts heut wieder mies wann hört das endlich auf..

Mir fällt auf ich konzentriere mich die letzten Monate/Wochen.. (seit Dezember) sowieso extrem auf meinen Körper.. jede Reaktion also sei es Übelkeit, da zwickts oder das fühlt sich komisch an.. konzentrier ich mich voll drauf und steigere mich da dann auch rein..

02.03.2020 09:45 • x 1 #5


Zitat von Minzirella:
Ja.. also mir ging es schon länger nicht so gut.. war dann nachdem ich mich monatelang abgequält habe bei der Neurologin, sie meine ich habe eine generalisierte Angststörung mit depressiver Episode.Seit 10 Tagen nehme ich Escitalopram. (Bin noch im Aufbau 1/2 Tablette.. ab Freitag dann eine ganze)Das Gefühl morgens hab ich aber erst seit 3-4 Tagen, davor war mir 2-3 Tage bisschen flau im Magen.. mit Brechreiz aber musste nicht brechen.. ich nehme jetzt dazu einen Magenschoner vor der Tablette.. ansich vertrag ich die aber sehr gut bis jetzt.. es ist halt ein auf und ab. Gestern gings mir fast ganzen Tag eigentlich recht gut.Nur dieses ekelhafte Gefühl beim aufwachen ist so unangenehm..Hab die letzten 3-4 Tage auch eher wenig gegessen.. aber weiß nicht ob es dadurch sein kann.. wenn ich dann länger wach bin und auf den Beinen geht das Gefühl auch weg..Machst du irgendeine Behandlung deshalb?Und wie lange hast du das schon?


Huhu.
Das alles können Reaktionen auf das Medikament sein.Klingt sehr typisch dafür.
Ich nehme auch Tabletten und weiß,dass sie Anfangsphase (in den ersten Wochen)nochmal hart werden kann.
Aber wenn es gut anschlägt,stehen dir wieder bessere Zeiten bevor!
Lg

14.03.2020 22:11 • #6





Dr. Christina Wiesemann