Pfeil rechts

nayla,
ich glaube es gibt zur angstbekämpfung einen ganz wichtigen teil: wie gehe ich um mit der angst, wenn sie kommt?
wie ist der ansatz für dich?

05.05.2011 20:22 • #21


Nayla
Ich denke mir, immer wenn die Angst oder die Panik kommt, das ich mich vor nichts zu fürchten brauche. Ich versuche durchzuatmen und es ... ja... wegzuschieben. Also ich würde sagen klarer Fall von Angstverdrängung. Wobei ich ja auch keine typischen Situationen habe die Angst auslösen.
Das ist völlig unspezifisch.
Meist löst der Schwindel Angst aus, aber nicht immer, manchmal übergehe ich den Schwindel einfach. Manchmal erchrecke ich mich und bekomme dann gleich Panik oder aber ich spüre wie mir tierisch heiß wird und mein Herz ganz heftig gegen den Brustkorb schlägt. Das sind so Sachen bei denen meine Angst kommt und dann sage ich mir halt, das nichts los ist und ich nur zu sehr auf mich und meinen Körper achte.
Gestern abend habe ich mal wieder das Problem mit dem schleppenden Herzen gehabt, das schlägt mit kaum 50 Schlägen die Minuten und setzt manchmal für bis zu zwei bis drei Sekunden völlig aus, bubbert dann kurz und schleppt sich weiter. Ich bekomme dann Angst und gehe rasch ins Bett. Da schlafe ich in der Regel gleich ein.
Ja so gehe ich mit meiner Angst um. Ob es der richtige Weg ist, na vermutlich nicht, sonst wäre ich vielleicht schon angstfrei. Aber machen tue ich alles. Ich gehe raus, ich gehe arbeiten, ich gehe ins Kino, auf Konzerte, nach Ikea, ect. aber immer mit der Angst. Die kommt immer mit.

06.05.2011 14:50 • #22




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky