da ich vor kurzem eine sehr schlimme pa mit hyperventilieren u krämpfen hatte, hab ich mir also doch ein benzodiazepin verschreiben lassen. ich hab es noch nicht genommen aber im notfall würd ich es tun.

aber ich frag mich manchmal, was ist denn wenn ich keine pa hab aber zb den ganzen tag derealisiert bin, was wirklich sehr lästig ist, mir auch angst macht u mich einschränkt. was is wenn ich an so einem tag mal nen termin hätte oder irgendwas schönes machen möchte wo ich diese verfluchte unwirklichkeit wirklich nicht gebrauchen kann? kann da so ein medikament auch helfen? wie ist das bei euch?

07.11.2012 14:07 • 04.01.2015 #1


4 Antworten ↓


Hallo Cleopatra,

ich kann dir leider auch nicht sagen ob es Medis gegen Derealisation gibt, eher nicht.

Aber ich litt und leider auch immer wieder an Dereal./Deperson.
Irgendwann habe ich es irgendwie akzeptiert das es "nur" Dereal. sind und nichts Ernstes!
Seit dem leide ich nicht mehr so stark daran.
Ich schenke diesem Zustand kaum Beachtung und irgendwann verschwindet er von alleine!

Versuch mal den Zustand zu akzeptieren!
Klappt vielleicht nicht sofort, aber nicht aufgeben!

09.11.2012 16:47 • #2


Zitat von MiniMaus:
Hallo Cleopatra,

ich kann dir leider auch nicht sagen ob es Medis gegen Derealisation gibt, eher nicht.

Aber ich litt und leider auch immer wieder an Dereal./Deperson.
Irgendwann habe ich es irgendwie akzeptiert das es "nur" Dereal. sind und nichts Ernstes!
Seit dem leide ich nicht mehr so stark daran.
Ich schenke diesem Zustand kaum Beachtung und irgendwann verschwindet er von alleine!

Versuch mal den Zustand zu akzeptieren!
Klappt vielleicht nicht sofort, aber nicht aufgeben!


danke für die antwort. ja das hab ich jetz auch öfter gehört dass man es akzeptieren soll. man glaubt ja nicht, das jemals zu können aber hey, hast ja recht. irgendwann gewöhnt man sich doch dran. ich probiers einfach.

09.11.2012 18:27 • #3


Joji
Hallo ihr lieben,

Hat mittlerweile vielleicht jemand Neuigkeiten? Helfen AD gegen diesen Zustand?

Danke im Voraus,

Joji

04.01.2015 12:20 • #4


Ilovechocolate
Also ich nehme Sertralin und es hilft nicht gegen die Derealisation/ Depersonalisation... das heißt ich denke sie ist besser geworden zumindest zuhause, aber sobald ich aus dem Haus gehe ist sie sofort wieder da.

04.01.2015 14:09 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler