Pfeil rechts

Craven,da hast jetzt wieder komplett recht

14.06.2009 12:22 • #21


Das finde ich auch, gilt aber auch wieder nicht nur für Angsthasen. Ich denke, das betrifft, alle Eltern.

14.06.2009 13:49 • #22



Kinderwunsch trotz PA?Bitte Meinungen

x 3


Als Mama...schachmatt gesetzt durch die PAs und die sich daraus ergebenden Zipperlein....habe immer den Druck, meinem Sohn keine gute Mutter zu sein.

Elternabende, Schulaufführungen, Schulausflüge....alles Hindernisse, die ich nicht bewältigen konnte und wo mein Ex-Mann mich vertreten musste.

Es ist schwer und nicht immer hat das Kind dafür Verständnis, wenn Mama nicht mitkann.

Und wenn man dann alleinerziehend ist, dann gehen einige Dinge gar nicht mehr oder man muss das Kind mit anderen mitschicken....
Schwimmen, Freizeitpark, Kino....es fällt ja ein bischen mehr an als nur zum nächsten Spielplatz zu gehen.

Abgesehen davon, dass meine Schwangerschaft durch die Angstzustände auch nicht grade goldig war, ich ständig Vorwehen hatte und ich mehrfach deswegen im Krankenhaus lag.

Mein Frauenarzt hat mir später von einer 2. Schwangerschaft abgeraten.

14.06.2009 15:15 • #23


@Craven
Was is denn nun deiner Meinung nach richtig? Da ja niemand davor gefeit ist, irgendwann psychisch zu erkranken, also erst gar keine Kinder kriegen, vorsichtshalber? Und wenn sie schon mal da sind bei psychischen Krankheiten einfach weggeben? Ich weiß nicht wie ich das verstehen soll!

Klar ist es schwerer für sein Kind da zu sein, wenn man selbst mit sich überfordert ist, aber ich denke, es ist alles eine Frage wie man damit umgeht und welchen Umgang damit man seinen Kindern lernt.
Dass die Kinder automatisch auch psychisch krank werden, das ist defintiv übern Kamm geschert!

Klar muss man in so einer schwierigen Lebensphase nicht unbedingt an Familienplanung denken, aber wer nun mal Kinder hat, der kann auch so eine gute Mutter sein. Es gibt so viel vernachlässigte Kinder, deren Eltern kerngesund sind!

14.06.2009 19:26 • #24


Hör auf zu meckern.

14.06.2009 19:43 • #25


Craven,was meinst jetzt genau mit meckern?Drück Dich mal bitte genau aus-was meinst Du jetzt?

14.06.2009 19:52 • #26


@ Craven

Entweder Du trägst sachlich und konstruktiv zu dem Thema bei oder lass es bleiben.

14.06.2009 22:29 • #27


Hallo,

also ich muss dazu sagen ich habe drei Kinder und ich glaube wenn ich sie nicht hätte stände es sicher viel schlimmer um mich.
Durch meine Kinder bin ich viel mehr gefordert und das ist auch gut so.
Ich weiß, es klingt einfach gesagt als getan aber so ist man gezwungen was zu tun, man hat gar keine andere Wahl.

Was das eigentlich Kinder kriegen oder auch nicht betrifft aufgrund der Ängste der sollte sich überlegen das es jeden treffen kann..Es können auch andere Sachen passieren, man weiss es eben nicht. Ich denke das muss jeder für sich entscheiden ob und wie er dann damit klar kommen würde.

Liebe Grüße
Chayenne

14.06.2009 22:46 • #28


Ich geb Chayenne recht. Das Leben kommt wies kommt und man kann immer nur sein Bestes geben. Man kann nicht alles planen!
Schade, dass sich hier so radikale Pessimisten rumtreiben wie Craven. Dem würd ich empfehlen, mal zu überlegen, wer hier meckert;-)

15.06.2009 06:40 • #29


Begen
Eigentlich hat Jeder mit seiner Meinung mehr oder weniger recht.
Als besondere Stärke sollte man einmal herausheben, das sich eine junge Frau ernsthafte Gedanken macht. Das ist sehr erwachsen und verantwortungsvoll. Dieses Verhalten lässt fast sicher darauf schliessen, im Falle einer akuten Situation, das die richtige Entscheidung mit dem Lebenspartner getroffen wird.

15.06.2009 07:51 • #30


Begen,genau so seh ich das auch

15.06.2009 08:00 • #31


@ carven,seit mir nicht böse aber wieso sind solche die uns mütter mit pa`s als kindesmissbraucher darstellen noch nicht gelöscht??
ich weis nicht wer du bist ob w
oder m....

aber so eine gequirlte sch...... kann ich mir echt nicht ansehn geschweige denn mit sowas mich unterhalten sorry

wieviele ´nicht psychisch kranke menschen gibt es die trotzdem ihre kinder zu tode schütteln und umbringen...nur weil es ihnen gerade mal nicht passt ein kind zu bekommen?!!
ne echt....mir fehlen jede weiteren worte....

kerstin

15.06.2009 19:26 • #32


Zitat von kerstin32:
wieviele ´nicht psychisch kranke menschen gibt es die trotzdem ihre kinder zu tode schütteln und umbringen...nur weil es ihnen gerade mal nicht passt ein kind zu bekommen?!!

Du meinst, die sind nicht psychisch krank?

15.06.2009 19:28 • #33


Es kann nicht jeden treffen, nur die begünstigen mit schwachem Selbstwertgefühl, Hypersensible, Depressive, Vorbelastete, Ängstliche, Schwache, die also bereits krank sind. Schwächelnde, Anfällige sozusagen.

Es kann also NICHT jeden ''treffen'', diese Meinung drückt nur den Mangel an Eigenverantwortung aus den man hier so gerne praktiziert. Man ist in der Regel selbst für die Störung verantwortlich weil sie Teil von einem ist oder wegen einem kranken Lebensstil dazu geworden ist. ''Es'' geht auch nicht weg, man muss die Störung selbst wieder zurechtbiegen. So siehts aus. Und danach bleiben die ursprünglichen Probleme wie Depression, Minderwertigkeitskomplexe usw das können sich Kinder auch leicht abschauen. (Ne Mutti die mich löschen lassen will haha nettes Vorbild für die Kinder, was.)

Ich finde Kinder verdienen eine faire Chance. Wer sein Leben nicht im Griff hat sollte keine Kinder kriegen. Man kanns nicht immer perfekt machen aber was ich sehe ist Fahrlässigkeit. Die können ja nix dafür, euch hat man eure Paniksötrung doch auch anerzogen, indem man euch anfällig dafür machte. Schmeckt euch die Störung auch, wohl bekomms hm? Bedankt euch bei euren verantwortungsbewussten Eltern.

15.06.2009 21:07 • #34


@Craven
Es kann eben doch jeden treffen, da bist du wohl falsch informiert. Drum sollte man solches Halbwissen lieber für sich behalten.

Du tust mir ehrlich leid, weil du scheinst ganz schön kaputt zu sein, aber nur weil deine Eltern dich besser nicht bekommen hätten, trifft das noch lang nicht auf jeden zu. Zumal ich langsam glaube, dass du bei psychischen Störungen nicht wirklich mitreden kannst, denn das was du hast, ist weitaus gravierender. Das sind zwei völlig verschiedene Paar Stiefel.

So und jetz ist es an der Zeit das Thema zu lassen, denn es is ja nur noch ne Plattform für dich zum Stänkern, obwohl es an sich ne interessante Diskussion wäre, aber auf dem Niveau leider nicht

16.06.2009 10:05 • #35


Da möchte ich aber doch mal eine Lanze für Craven brechen:

Dieser Thread heißt: Kinderwunsch trotz PA? Bitte Meinungen

Craven äußert hier auch seine Meinung dazu. Das sollte erlaubt sein ...
Der Thread hieß nicht: Bitte Zustimmung!

Gruß,
GastB

16.06.2009 10:14 • #36


Begen
Craven....rote Karte.....

16.06.2009 10:16 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Begen
Nachtrag..... Besser ist es, ohne Emotionen an dieses Thema zu gehen.
Sachlichkeit vermisse ich in einigen Beiträgen...Würden der Fragestellerin ein Bein oder ein Arm fehlen, würde JEDER eine Schwangerschaft tolerieren.....sogar begrüssen.

16.06.2009 10:21 • #38


@GastB

Ich weiß wie das Thema heißt, nur finde ich nicht, dass Craven hier seine Meinung äussert, ausser seine Mutter hat ihm keine Manieren beigebracht und er kann sich nicht anders ausdrücken.
Mir kommt es eher so vor, als läge seine Problem darin, dass er absolut jeden aus Prinzip provoziert. Und das ist absolut kontraproduktiv und nicht der Sinn eines solchen Forums. Vielleicht solltest du dir mal seine anderen Beiträge durchlesen um dir ein Urteil zu bilden.

@Begen

Ich sag ja, das Thema ist durch, weil man nicht sachlich diskutieren kann, wenn hier irgendwelche Leute wahllos ihre angestauten Aggressionen und ihren gesammelten Hass auf die ganze Welt und sich selbst loslassen. Das ist doch kein Ventil für Asoziale.


LG, sunshine

16.06.2009 10:26 • #39


Begen
Na, an Craven muss man sich gewöhnen. Er ist ein netter Kerl, den ich schon ewig lese. Es ist seine Art, mal wieder ins Fettnäpfchen zu stürzen.
Nur über Schwangerschaften zu diskutieren ist doch wohl nicht seine Kragenweite und ich frage mich ernsthaft, was ihn dazu verleitet...

16.06.2009 10:33 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky