Pfeil rechts
6

S
Ich leider nicht, aber ich kenne jemanden den das betrifft, deswegen folgende Fragen an euch:

1.Ist man deswegen Beziehungsunfähig?

2. lieben solche Menschen intensiver?/ Sind sie gefühlvoller?

3. Rauben ihnen diese Störungen viel Kraft?

4. Sind diese Menschen dankbarer, wenn sie jemand liebt?/ Akzeptiert?

5. Was hat es auf sich, wenn mir diese Person sagt, dass sie keine Kraft für Freundschaften hat und es manchmal schwer fällt Gefühle zu zu lassen?

Herzlichen Dank im vorraus:)

30.08.2022 21:19 • 31.08.2022 #1


3 Antworten ↓


zWo3
Hallo,das hört sich für mich eher nach Borderline an wie nach einer Zwangsstörung.

1. Nein wieso sollte man mit einer Zwangsstörung Beziehungsunfähig sein? Bis auf die Zwangsgedanken / Zwangshandlungen sind das Menschen wie du und ich.

2.Nein wenn Sie nicht Hochsensible oder sonstiges haben sind Sie wie andere Menschen auch.

3. Ja natürlich aber nicht nur bei Zwangspatienten jedem Psychisch kranken rauben die Störungen die Kraft.

4.Auch das ist bei jeder Psychischen Krankheit der fall nicht nur bei Zwangspatienten.

5.Damit will dir die Person sagen das Sie wohl Emotional Instabil ist = Borderline Störung.

Lg

30.08.2022 23:37 • x 2 #2


A


Kennt sich jemand mit Zwangsstörungen aus?

x 3


Afraid1992
1-4 da stimme ich @zWo3 zu
5: wenn jemand durch seine psychische Krankheit keine Kraft hat, kann er auch einfach depressiv sein, oder eben ganz einfach keine Kraft haben, wie die Person ja schon gesagt hat. Ich würde da nicht direkt auf eine Borderline Störung tippen. Jeder der in seinem Leben viel durchmacht und einige Baustellen hat, hat manchmal keinen Nerv oder eben auch Angst, sich auf emotionale Dinge einzulassen. Denn sie könnten auch Enttäuschung mit sich bringen oder zu kräftezehrend sein.

30.08.2022 23:59 • x 2 #3


zWo3
@Afraid1992 Stimmt Depressiv kann es auch sein ist mir nicht eingefallen. Natürlich muss das alles kein Borderline sein aber hört sich für mich sehr danach an. Aber um eine professionelle Diagnose kommt man eh nicht rum. Lg

31.08.2022 00:38 • x 2 #4





Dr. Christina Wiesemann