Pfeil rechts
16

Liebe Forumsgemeinde,

mich plagen seit ein paar Monaten Ängste, mal mehr oder weniger stark ausgeprägt.
Angefangen hat es mit Panikattacken bzgl meiner Atmung. ich hatte ständig das Gefühl, gleich umzukippen und dass die Atmung aussetzt. Habe wochenlang das Gefühl gehabt, zu 100% eine Lungenembolie zu haben, auch als mir im Krankenhaus gegenteiliges gezeigt wurde.
Ich wurde langsam immer ängstlicher, auch was Essen betrifft. Ich wurde einfach viel vorsichtiger mit allem. Irgendwann habe ich dann meine Angst der Lungenembolie überwunden und jetzt plagt mich die unheimliche Angst vor Multiple Sklerose.
Ich hatte vorher schon leichtes, kurzzeitiges Kribbeln in den Gliedmaßen aber nachdem ich dann das mit Multipler Sklerose gelesen habe, bin ich mir nun sicher, das zu haben.
Ich hab ständig ein kurzzeitiges Kribbeln in allen Gliedmaßen oder ein Kältegefühl was ganz kurz im Bein auftritt. Wie als ob man einen Eiswürfel aufs Bein legt, nur dass es von innen kommt und nach 30sekunden wieder weggeht. Dazu kommt das Kältegefühl manchmal in den Fingern und armen oder mein Fuß fängt plötzlich an zu kribbeln oder die Zehen. Oder das Gesäß.
Am schlimmsten ist es, wenn ich mit angezogenen Beinen sitze, aber meistens kommt es im Liegen. Auch es kommt manchmal eine Kraftlosigkeit in den Händen vor...sodass ich nicht mal eine Faust ballen kann...
Dazu kommt manchmal ein Stechen im Bauch und ich habe seit ein paar Tagen schmerzen im Nacken, die mal mehr, mal weniger stark ausgeprägt sind. Dazu kommt manchmal noch etwas Schwindel.
Mein Hausarzt hat ein großes Blutbild gemacht, was wohl ok war nur habe ich einen Vitamin D Mangel, weshalb er mir hochdosiertes Vitamin D aufgeschrieben hat. Aber Vitamin D Mangel ist ja auch ein hoher Risikofaktor für MS.
Mich belastet dieses Kribbeln echt, auch wenn es nur kurzzeitig ist und manchmal auch ein paar Tage nicht vorkommt. Bin so sicher, Dass es was schlimmes ist. Schlafen geht momentan auch schwierig, da meine Nase aufgrund meiner Nasenmuschelverkleinerung geschwollen ist und folglich mein Mund immer total austrocknet. Am Montag habe ich auch einen Termin beim Neurologen, dem ich dann alles erzählen werde aber habe unheimliche Angst vor der Diagnose MS

Ich weiß echt nicht, was ich tun soll.
Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder hat einen Rat für mich. bin für jede Hilfe dankbar <3

30.11.2019 18:46 • 03.12.2019 #1


17 Antworten ↓


Ist ja schonmal gut das du einen Termin hast! Vitamin D Mängel haben fast alle,erst recht im Winter,ist also normal.Mache dir nicht soviele Sorgen,es muss nichts schlimmes sein,habe ähnliche Symptome bei Angststörung und Fibromyalgie. Liebe Grüße

30.11.2019 19:04 • x 2 #2



Kältegefühl in den Gliedmaßen / kribbeln - Vitamin-D Mangel

x 3


Ninic
Hallo Puzzle

Auch wenn dein Arzt sagt das im Blutbild alles in Ordnung ist kannst du dennoch im manchen bereichen im Mangel sein auch wenn der Referenzbereich etwas anderes sagt. Ich würde mir das Blutbild aushändigen lassen und selber mal schauen. Kribbeln deutet auf einen Vitamin B12 Mangel hin. Das Vitamin D muss mit Magnesium und Vitamin K2 eingenommen werden damit es richtig wirken kann und nicht gefährlich für die Nieren werden kann wenn man es hochdosiert nimmt. Da kann man wirklich viel falsch machen. Das sagt dir nur kein Arzt. Ich hatte auch starke Probleme mit Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit und Angststörungen. Bilde mir auch alle paar Wochen eine andere Krankheit ein. Ich habe mich in verschiedenen FB Gruppen durch deren Dateien gekämpft und viel gelernt. Mein Vitamin B12 Wert war auch in Normbereich und trotzdem fülle ich jetzt hochdosiert auf und ganz langsam geht es mir besser. Noch nicht gut aber besser. Auch nehme ich Vitamin D und K2 und Magnesium. Du musst dich wirklich selbst informieren.
Schau mal nach dem Buch "Gesund in 7 Tagen" wurde von einem Arzt geschrieben. Da geht es um Vitamin D und Cofaktoren.

30.11.2019 19:13 • x 2 #3


Zitat von Ninic:
Hallo PuzzleAuch wenn dein Arzt sagt das im Blutbild alles in Ordnung ist kannst du dennoch im manchen bereichen im Mangel sein auch wenn der Referenzbereich etwas anderes sagt. Ich würde mir das Blutbild aushändigen lassen und selber mal schauen. Kribbeln deutet auf einen Vitamin B12 Mangel hin. Das Vitamin D muss mit Magnesium und Vitamin K2 eingenommen werden damit es richtig wirken kann und nicht gefährlich für die Nieren werden kann wenn man es hochdosiert nimmt. Da kann man wirklich viel falsch machen. Das sagt dir nur kein Arzt. Ich hatte auch starke Probleme mit Übelkeit, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit und Angststörungen. Bilde mir auch alle paar Wochen eine andere Krankheit ein. Ich habe mich in verschiedenen FB Gruppen durch deren Dateien gekämpft und viel gelernt. Mein Vitamin B12 Wert war auch in Normbereich und trotzdem fülle ich jetzt hochdosiert auf und ganz langsam geht es mir besser. Noch nicht gut aber besser. Auch nehme ich Vitamin D und K2 und Magnesium. Du musst dich wirklich selbst informieren.Schau mal nach dem Buch "Gesund in 7 Tagen" wurde von einem Arzt geschrieben. Da geht es um Vitamin D und Cofaktoren.


Erstmal vielen Dank! Mich beunruhigt es halt auch, dass sowas auch vorkommt, wenn ich gerade keine Angst habe oder an etwas anderes denke.
Kennst du auch dieses Kältegefühl? Man sitzt ganz normal und plötzlich kommt so ein inneres Kältegefühl im Bein oder Gesicht oder Ellenbogen als ob man einen Eiswürfel an die Stellen gerieben hätte, was dann aber genauso schnell wieder verschwindet, wie es gekommen ist.
Mich beunruhigt das alles echt extrem...
LG

30.11.2019 20:52 • #4


Tabe77
Zitat von Puzzle:
Liebe Forumsgemeinde, mich plagen seit ein paar Monaten Ängste, mal mehr oder weniger stark ausgeprägt. Angefangen hat es mit Panikattacken bzgl meiner Atmung. ich hatte ständig das Gefühl, gleich umzukippen und dass die Atmung aussetzt. Habe wochenlang das Gefühl gehabt, zu 100% eine Lungenembolie zu haben, auch als mir im Krankenhaus gegenteiliges gezeigt wurde. Ich wurde langsam immer ängstlicher, auch was Essen betrifft. Ich wurde einfach viel vorsichtiger mit allem. Irgendwann habe ich dann meine Angst der Lungenembolie überwunden und jetzt plagt mich die unheimliche Angst vor Multiple Sklerose. Ich hatte vorher schon leichtes, kurzzeitiges Kribbeln ...


Ich habe das auch alles. Kribbeln und schwindel sogar täglich. Ich dachte auch ALS, MS , Krebs,... zu haben. Ist es aber nicht. Neurologe, mrt Kopf, nervenmessung , alles ok. Angst und Panikstörung ist es . Bei dir warscheinlich auch

30.11.2019 21:27 • x 1 #5


Zitat von Tabe77:
Ich habe das auch alles. Kribbeln und schwindel sogar täglich. Ich dachte auch ALS, MS , Krebs,... zu haben. Ist es aber nicht. Neurologe, mrt Kopf, nervenmessung , alles ok. Angst und Panikstörung ist es . Bei dir warscheinlich auch


Eben stand ich auch wieder am Herd und denk an nichts Böses und plötzlich überkommt mich dieses komische innere Kältegefühl am Gesäß wie ein Eiswürfel und das ging dann auch kurzzeitig in den Beinen weiter...gefolgt von kurzzeitigen Stichen...und bin jetzt wieder total verzweifelt und verunsichert...dass ich halt echt was ganz schlimmes habe und ich jederzeit ins Krankenhaus muss um eine schlimme Diagnose zu erhalten :/

01.12.2019 17:00 • x 1 #6


Tabe77
Zitat von Puzzle:
Eben stand ich auch wieder am Herd und denk an nichts Böses und plötzlich überkommt mich dieses komische innere Kältegefühl am Gesäß wie ein Eiswürfel und das ging dann auch kurzzeitig in den Beinen weiter...gefolgt von kurzzeitigen Stichen...und bin jetzt wieder total verzweifelt und verunsichert...dass ich halt echt was ganz schlimmes habe und ich jederzeit ins Krankenhaus muss um eine schlimme Diagnose zu erhalten :/


Du solltest das wichtigste Abklären lassen, aber warscheinlich ist es nur der Kopf. Ist bei mir auch oft so, wenn es plötzlich ohne Grund kommt, bekommt man Angst, das ist normal. Ich habe es jetzt seit ca. 5 Monate, und die symptome wechseln auch immer mal wieder, außer der schwindel, benommenheit, sehstörungen sind täglich da. Hast du alles wichtige Checken lassen? Ich habe auch nur das wichtigste gecheckt. Dachte auch gleich kommt die Horror Diagnose aber bis jetzt immer alles ok. Ist nur der Kopf, das zu glauben und zu akzeptieren, ist der wichtigste Schritt und dauert, Zweifel kommen auch bei mir manchmal noch. Lasse blut Lunge Herz, ... checken. Und nicht googeln, schaue lieber hier in der such funktion....

01.12.2019 17:10 • x 1 #7


So, war heute beim Neurologen und hab ihn alles geschildert. Er meint, dass es viel sein könnte und er würde gerne abklären lassen, ob es nichts organisches ist.
Hab jetzt bald nen Termin für MRT Kopf und Halswirbelsäule und hab echt richtig Angst vor der Diagnose...

02.12.2019 20:56 • x 1 #8


Tabe77
Habe alles was du hast, ausser das kältegefühl ist bei mir nur leicht in den Füßen, und bei mir wurde im MRT Kopf nichts gefunden, ich dachte vorher MS , Gehirntumor, war es aber nicht. Das ist bei Panikstörung normal. Und wenn das ok ist, kommt wieder was neues. Und jetzt fange ich wieder vorne an, Herz ist ja schon 4 Monate her, könnte ja jetzt was sein. Ich hoffe das hört irgendwann wieder auf. Schreib mal wenn mehr weiß:-)

02.12.2019 21:35 • x 1 #9


Diese Symptome hat man auch bei Fibromyalgie,vor allem Schwindel, Kältegefühl. Liebe Grüße

02.12.2019 22:27 • x 1 #10


Zitat von Tabe77:
Habe alles was du hast, ausser das kältegefühl ist bei mir nur leicht in den Füßen, und bei mir wurde im MRT Kopf nichts gefunden, ich dachte vorher MS , Gehirntumor, war es aber nicht. Das ist bei Panikstörung normal. Und wenn das ok ist, kommt wieder was neues. Und jetzt fange ich wieder vorne an, Herz ist ja schon 4 Monate her, könnte ja jetzt was sein. Ich hoffe das hört irgendwann wieder auf. Schreib mal wenn mehr weiß:-)


Das Gefühl was du beschreibst kenne ich.
Damals war der D-Dimere Test auch negativ und nach 2 Wochen dachte ich n jetzt könnte dich doch ne Thrombose entwickelt haben.
Momentan habe ich einfach so unfassbar Angst. Angst, dass mein Leben nach der Diagnose vorbei sein wird....ich in ein tiefes Loch fallen werde und mich keiner mehr will :/

03.12.2019 00:03 • x 1 #11


Tabe77
Zitat von Puzzle:
Das Gefühl was du beschreibst kenne ich. Damals war der D-Dimere Test auch negativ und nach 2 Wochen dachte ich n jetzt könnte dich doch ne Thrombose entwickelt haben. Momentan habe ich einfach so unfassbar Angst. Angst, dass mein Leben nach der Diagnose vorbei sein wird....ich in ein tiefes Loch fallen werde und mich keiner mehr will :/


Wird sonst gut gehen, darum heißt (Angst)störung

03.12.2019 09:02 • #12


Zitat von Tabe77:
Wird sonst gut gehen, darum heißt (Angst)störung


Und jetzt muss ich auch noch bis nächstes Jahr auf einen MRT Termin warten...
Frag mich, wie ich mit dieser Ungewissheit leben soll

03.12.2019 10:07 • x 1 #13


Tabe77
Zitat von Puzzle:
Und jetzt muss ich auch noch bis nächstes Jahr auf einen MRT Termin warten...Frag mich, wie ich mit dieser Ungewissheit leben soll


Ich weiß es ist schwer, aber
Solange wie nichts gefunden wurde, bist du Gesund! Gehe erstmal davon aus. Wie gesagt, dein Alter und die Symptome sprechen dafür

03.12.2019 10:12 • x 1 #14


Zitat von Tabe77:
Ich weiß es ist schwer, aberSolange wie nichts gefunden wurde, bist du Gesund! Gehe erstmal davon aus. Wie gesagt, dein Alter und die Symptome sprechen dafür


Du bist wirklich sehr lieb! Vielen Dank für deinen Zuspruch

03.12.2019 10:41 • x 1 #15


Tabe77
Zitat von Puzzle:
Du bist wirklich sehr lieb! Vielen Dank für deinen Zuspruch


Wir sitzen ja zur Zeit alle im selben Boot

03.12.2019 12:29 • #16


Tabe77
Zitat von Puzzle:
Du bist wirklich sehr lieb! Vielen Dank für deinen Zuspruch


Ach gehe hier mal oben auf

Home / suche

Und gib

Kältegefühl ein. Über 300 Treffer

Vielleicht findest du dich da wieder

03.12.2019 18:12 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Puzzle:
Und jetzt muss ich auch noch bis nächstes Jahr auf einen MRT Termin warten...Frag mich, wie ich mit dieser Ungewissheit leben soll

Frage ob die eine Warteliste haben, wenn jemand absagt sollen die dich anrufen.

03.12.2019 19:11 • x 1 #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann