Pfeil rechts
46

OBIKO
Tavor ist fast wie Dro..

14.06.2021 21:29 • #41


Lottaluft
Zitat von OBIKO:
Tavor ist fast wie Dro..

Lass endlich deine unqualifizierte Meinung und dein Unwissen bei dir

14.06.2021 21:30 • x 2 #42



Innere Unruhe durch Tavor?

x 3


@Drummerin Sorry, da hab ich mich etwas missverständlich ausgedrückt. Meinte damit auch die Aussage deines Therapeuten.
Hab selbst auch nur max. 1-1,25mg genommen, damit ist man halbwegs auf der sicheren Seite, solange man keine zu große Toleranz entwickelt

14.06.2021 21:35 • x 1 #43


Ich bin scheinbar auf Tavorentzug, kann es da sein, das man gerade früh das Gefühl hat das der Körper brennt, gerade die Arme.

18.06.2021 07:59 • #44


Ich denke was den Entzug betrifft kann man es schon mit Dro.. entzug vergleichen. Aber das macht sich sicher bei jedem auch anders bemerkbar je nachdem wie viel, wie oft und wie lange man es genommen hat.
Ich nahm Tavor seit Januar 2016 unregelmäßig zum schlafen. Mal 3 Tage hintereinander, dann mal wieder ne Woche gar nicht, aber nie mehr als 2 mg, meist 1 mg.
Nun bekam ich aus irgendwelchen Gründen Probleme Schlafstörung massiv, Schwächeanfälle, Schwindel, Benommenheit, Unruhe jetzt brennt der Körper etc.
Psychiater meint es kommt vom Tavor. Bei ihm gibt es das nicht hat er mir gleich gesagt.

18.06.2021 09:44 • x 1 #45


Drummerin
Das kommt nicht vom Tavor. Ich hatte 1 Jahr lang regelmäßig 1mg genommen dann ein halbes Jahr 0,5mg. Dann 3 wochen lang garnix( war überhaupt nichts da mir gings sogar in der Zeit besser. Das einzigste was ich bemerkt habe war dass ich Abends lang zum einschlafen gebraucht habe. Aber brennen im Körper und Schwindel war nicht der Fall. Im Gegenteil Schwindel war da wenn ich 0,5mg Tavor nahm!

18.06.2021 11:05 • #46


petrus57
Nicht jeder wird von Tavor abhängig. Ich hatte mich vor Jahren noch regelmäßig jeden Freitag ins Koma gesoffen. Habe trotzdem von einem Tag auf den anderen aufgehört zu trinken. Die Entzugserscheinungen hielten sich in Grenzen.

18.06.2021 11:47 • x 1 #47


NIEaufgeben
Zitat von petrus57:
Nicht jeder wird von Tavor abhängig. Ich hatte mich vor Jahren noch regelmäßig jeden Freitag ins Koma gesoffen. Habe trotzdem von einem Tag auf ...

Hast du eigentlich mal probiert keine Tavor zu nehmen morgens ?einfach mal um zu sehen was passiert?

18.06.2021 11:56 • #48


petrus57
Zitat von NIEaufgeben:
Hast du eigentlich mal probiert keine Tavor zu nehmen morgens ?einfach mal um zu sehen was passiert?


Nein, das traue ich mich nicht. Bin sonst bestimmt noch aufgeregter.

18.06.2021 12:07 • x 1 #49


@Drummerin ich habe mir im Januar den Arm gebrochen, war 10 Wochen arbeitsunfähig, in der Zeit habe ich so gut wie gar kein Tavor genommen, war zu Hause, konnte nicht Auto fahren, war mir da egal, ob ich gut schlafe. Hatte da auch keinerlei Probleme.
Als ich wieder auf Arbeit ging, habe ich wieder zu Tavor gegriffen, aber auch nur 0,5 und da fing die sch.. dann an. Könnte selbst mit dem Tavor nicht mehr gut schlafen und nach dem aufstehen gleich Schwindel - und Schwächeanfälle und auf Arbeit auch. Vor ca. 5 Wochen habe ich die letzte genommen.
Psychiater und Hausärztin sind sich sicher das es von dem Tavor kommt. Wenn nicht habe ich noch mehr Angst wieder auf Arbeit zu gehen.

18.06.2021 19:31 • #50


Zitat von petrus57:
Nicht jeder wird von Tavor abhängig. Ich hatte mich vor Jahren noch regelmäßig jeden Freitag ins Koma gesoffen. Habe trotzdem von einem Tag auf den anderen aufgehört zu trinken. Die Entzugserscheinungen hielten sich in Grenzen.

Wenn du jeden Tag Tavor nimmst bist du abhãngig. Es kann natürlich sein, daß wenn du die absetzt keine Symptome verspürst.

18.06.2021 19:32 • #51


Mein Psychiater meinte übrigens noch, das man Entzugssyptome bis zu 2 Jahre merken kann.

18.06.2021 19:45 • #52


Nadel2020
Hi. Ist bei dir besser mit dem brennen

04.08.2021 18:03 • #53



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann