Pfeil rechts

Es gibt Tage da leide ich extremst darunter so dass ich oft nur rumhänge und mich zu nichts aufraffen kann der ganze Körper schmerzt entsetzlich alles ist mit Anstrengung verbunden und ich habe auch keine Ideen den Tag sinnvoll zu verbringen. Demzufolge bin ich sehr frustriert. Organische Ursachen hat es keine habe ich abchecken lassen. jedenfalls wurde nichts entdeckt.
Mir ist aufgefallen das das sehr oft im Frühjahr der Fall ist, sind daran die Wetterumschwünge schuld?
Ist es euch ähnlich ergangen, und wie geht ihr damit um, was für Strategien gibt es dagegen?

09.04.2017 18:33 • 09.04.2017 #1


2 Antworten ↓


Gerd1965
Zitat von Algenteppich212:
Mir ist aufgefallen das das sehr oft im Frühjahr der Fall ist

Zum Einen die berühmte Frühjahrsmüdigkeit zum Anderen aber wende dich an einen zB. HNO Arzt, der bei dir einen Allergietest macht.
Durch Pollen habe ich an meinem eigenen Leib gefühlt, wie schlimm diese Müdigkeit sein kann. Man fühlt sich wie gerädert und alles tut einem weh. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass die Frühblütler so den Körper schwächen können.
Nach der Behandlung war es bei Weitem besser (Desensibilisierung über 3 Jahre in Kombination mit Allergiemedikamenten).

Nur eine Idee. Alles Gute!

09.04.2017 18:40 • #2


Laura9501
Hallo..
Ja so geht es mir auch.. manchmal hab ich keine Symptome, aber dann kommen sie auf einmal.. aus dem nichts Und manchmal hab ich sie gleich morgens nach dem aufstehen.. da ist der Tag eh wieder gelaufen.. Die Symptome machen mich echt verrückt.. da ich immer denke ich habe irgendwas .. naja Dienstag habe ich die erste Therapie Stunde.. mal gespannt wie das wird..
P.s meist kommen die Symptome wenn ich müde bin, stress hatte oder wenig geschlafen habe.. lässt sich aber alles 3 leider nicht vermeiden mit Kleinkind

09.04.2017 18:42 • #3




Dr. Christina Wiesemann