Pfeil rechts
1

Hallo liebe mitleidenden,
Ich weis nicht wie ich das beschreiben soll aber...
Seit ich mal Schizophrene Symptome gegoogelt habe habe ich so ein problem das schwer zu beschreiben ist. Immer wenn ich etwas denke, dann höre ich das in meinen Kopf. Ich kann keinen Gedanken mehr richtig "denken" ohne das ich meine Gedanken laut in meinem Kopf höre! Manchmal sind es abgehackte Sätze die ich versuche zu denken, dann schießen mir Sinnlose Gedanken in den Kopf. Mein Kopf fühlt sich an als ob er platzt.. dann beruhige ich mich mal wieder für ein paar Minuten dann gehts wieder los. Dann habe ich Angst und frage mich ob es wirklich meine eigenen Gedanken sind oder nicht. Und jedesmal wenn ich versuche nicht laut zu denken dann kribbelt das so komisch in meinem Kopf. Ich halte das langsam nicht mehr aus es nervt nur noch! Was ist das zum Teufel? Und manchmal wenn ich Lieder höre bekomme ich davon einen heftigen Ohrwurm der sich dann laut in meinem Kopf abspielt! Kann da jemand helfen?

21.12.2015 00:16 • 21.12.2015 #1


5 Antworten ↓


Hallo,
ich glaube, mit der eigenen Stimme zu denken ist normal. Während ich beispielsweise diesen Text hier schreibe, gehen mir die Sätze auch durch den Kopf mit der eigenen Sprache, was ich als normal empfinde. Es ist wie 'leises lesen', daß man stumm nur für sich tut. Seltsam fände ich es, wenn ich mit einer fremden Stimme denken würde.
Man kann sich natürlich dbzgl. übertrieben selbst beobachten und sich hinein steigern. Ich glaube, daß Schizophrene nicht selbst merken, was sie haben, wenn es beginnt. Ich könnte mir vorstellen, daß sie unter einer sehr extremen 'Geräuschkulisse' leiden, die für sie fremd ist und auch wenn Stimmen durch ständige Wiederholung vertrauter werden, so empfindet aber auch ein Schizophrener sie als Zwiespalt. Es sind ja auch nicht nur Stimmen, die die Schizophrenie ausmachen.
Gibt es denn bei dir eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, an Schizophrenie zu erkranken? Man sagt, daß es z.B. familiär gehäuft auftreten kann oder das bestimmte Vorerkrankungen Schiz. begünstigen.

21.12.2015 08:19 • #2



Ich höre meine Gedanken laut im Kopf - kann wer helfen?

x 3


Hallo Reenchen,
Danke für die Antwort!
Wenn ich lese dann ist das bei mir auch so. Nur kommt das wenn ich richtig Angst bekomme... ja leider, mein Onkel leidet an Schizophrenie deswegen habe ich ja auch solche Angst!

21.12.2015 11:12 • #3


dann hilft es vielleicht, wenn du das mit einem Arzt besprichst, ob es reale Hinweise gibt, daß du von Schizophrenie betroffen sein könntest.
Aber wenn ich Angst und Panik habe, dann weiß ich gar nicht, wie ich denke. Ich kann dann darauf gar nicht achten. Sicherlich habe ich dann auch schonmal komische Sachen gemacht, nur um "schnell weg" zu kommen. Da denke ich dann nicht, daß ich denke.

21.12.2015 12:17 • #4


Cdbalance
Schizophrene haben kommentierende oder befehlende Stimmen im Kopf.
Ich glaube nicht das du unter Schizophrenie leidest.

21.12.2015 12:30 • x 1 #5


Danke für eure Antworten
Wenn ich z.b mit Freunden drausen bin dann ist das weg... das kommt nur wenn ich mich nicht ablenke oder so... und bei Schizo ist es ja so das sowas unabhängig von der Situation passiert mit Stimmen etc... mein Therapeut hat gesagt das liegt an zu vielem Stress aber ich habe derzeit eigentlich garkeinen Stress... außer meine Angstzustände halt aber ich weis nicht...

21.12.2015 14:49 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler