Pfeil rechts

Hallo zusammen wie ich schon geschrieben habe habe ich angst um meine ehe was mir jetzt erst klar ist sprere ich meinen Mann mit ein ich sage ihn etwas und er muss springen weil ich ja auch nirgends alleine hin gehen tu und egal wo ich hin will und ich muss ja auch mal weg muss es über all mit hin ich weiss nicht was ich machen soll wir waren gerade in der stadt und er hatte da sonne Tanz kampf truppe gesehen und wollte sie gerne an sehen und ich habe nicht besserens zu tun als ihn zu sagen nun ko9mm jetzt naja sie hatten weiss gott noch lange nicht angefangen und dann ist er vor gerand und habe ihn vor einen laden gesehen getroffen und er sagte nur noch ich lasse mich von dir nicht mehr verarschen und ist wideder vor gelaufen und hat mich wieder alleine gelassen ich weiss es ist nicht richtig wie ich es mache aber ich habe nun mal panik störungen und er versteht mich auch nicht und wen ich ihn brauche ist er auch nie für mich da das heisst wen ich eine atake habe muss ich alleine durch ohne ihn weil er vorm pc sitzt und unter hält sich zimlich laut mit den anderen und ich sage ihn meine probleme schon nicht mehr weil es sich eh nicht ändert von da her und ich habe sehr dolle gweint eben weil irgend wie werde ich von allen ab gestossen und ich denke am liebsten würden alle sagen seh zu wie du mit deinenproblemen klar kommt naja gut das war den erst mal mit den guten tagen gruss ela

09.05.2009 13:57 • 10.05.2009 #1


24 Antworten ↓


Hallo Ela,

willst du meine ehrliche Meinung hören? Ein bisschen musst auch du dir Mühe geben, es den anderen leichter zu machen, meine ich.

Das heißt zum Beispiel hier im Forum, dass du deine Postings nicht als einen einzigen Textbandwurm , sogar ohne Kommas und Punkte,
sondern dass du - wie fast alle anderen auch - nach jedem Gedanken einen Punkt machst
und zwischen den Gedanken eine Leerzeile.

Momentan ist das eine optische Zumutung. Und das hat nichts mit Panikattacken zu tun!

Gruß,
GastB

09.05.2009 14:36 • #2



Ich habe angst um meine Ehe

x 3


ist doch egal wie ich es schreibe die hauptsache ist das man es einigermassen versteht was ich meine und das ich vieleicht ein paar tips und vieleicht ein raht bekomme und das ist die hauptsache nichts anderes oder ??
#

lg ela

09.05.2009 14:41 • #3


Ach ja?

Nein, es ist NICHT egal, sonst hätte man die Schrift anders erfunden, Ela.

Und man kann es eben NICHT einigermaßen lesen, sondern es ist eine Zumutung.

Noch dazu, wo du nicht nur ohne Punkte, Kommas, Leerzeilen, sondern auch noch alles klein schreibst.

Gib dir mal ein bisschen Mühe. Das erwartest du doch von uns hier auch und von deinem Mann und vermutlich noch von vielen anderen Menschen - oder?

09.05.2009 14:43 • #4


elster
es ist einfach, sich auf jemanden zu verlassen und ihm als Stellvertreter alle Probleme aufzuhalsen. Vielleicht funktioniert es auch eine Weile. Aber vielleicht solltet ihr mal eine Art Paartherapie ( wird von manchen Angsttherapeuten angeboten ) in Betracht ziehen.
Gruß Elster

09.05.2009 14:45 • #5


Hallo Ela,

ich muß GastB zustimmen..dein Text ist wirklich anstrengend zu lesen.

So fies wie es klingt. Man kann nicht immer von seinem Partner Verständnis erwarten. Das Leben mit einer Angst-Patientin ist sicher schwer. Und auch du musst ab und zu über deinem Schatten springen und Kompromisse eingehen.
Wenn dein Mann wegen so einer kleinigkeit wie Schaustellern in der Fußgängerzone schon "ausflippt" kann ich mir vorstellen das du ziemlich viel an Rücksicht von ihm verlangst.

Du kannst nicht immer sagen "Ich hab nunmal eine Panikstörung" Du hast es in der Hand mit Hilfe einer Therapie und Eigeninitiative dagegen anzugehen. Erstens für sich selber und zweitens um andern Menschen den Umgang mit dir zu erleichtern.
Und es ist nunmal tatsächlich so das DU mit DEINEN Problemen klar kommen musst. Andere Menschen können dich dabei begleiten, sie dir aber nicht abnehmen.

Gruß
Fera

09.05.2009 14:58 • #6


Wegen dem Text:
Groß und Kleinschreibung finde ich jetzt nicht so wichtig, da das Weglassen das Verständnis nicht stört. Strukturiert sollte der Text aber schon sein. (Inhaltlich nicht zu viele Abschweifungen; optisch: Abschnitte, Satzzeichen usw.) Ich musste auch mehrmals lesen, um zu verstehen was gemeint ist.

Zu der Situation: Ich glaube dein Mann könnte so heftig reagiert haben, da sich Frust über längere Zeit angestaut hat. Du bist durch Deine Problematik leider sehr eingeschränkt und schränkst wohl auch ihn sehr ein.

Er scheint Dir zu wenig zu helfen und vielleicht verlangst Du auch etwas viel von ihm. Das kann ich jetzt nicht beurteilen. Vielleicht hat er Dein Problem auch noch gar nicht verstanden. Versucht es auszudiskutieren und wenn möglich einen Kompromiss zu finden.

Sind Deine Phobien eigentlich vor eurer Partnerschaft schon aufgetreten oder erst danach?

09.05.2009 15:36 • #7


ich schreibe zwar auch immer klein vergesse auch kommas aber ich mache absätze. ich fand es aber auch sehr anstregend zu lesen.
jetzt zu deinem problem, mein mann kennt das auch schon seit 13 jahren, aber ich versuche ihn nicht immer damit zu belasten, den es nervt auch.
man kann nicht von einem partner nur nehmen und sich nicht nur auf diesem menschen verlassen.
eine frage machst du eine therapie um mit den pas besser zurechtzukommen und wenn ja solltest du versuchen deinen mann mit einzubeziehen damit er es besser versteht.
ein mensch der panik nicht kennt kann es nicht nachempfinden was in uns vorgeht.

09.05.2009 15:37 • #8


Also.......... Ja OK ich gebe ich ja recht das es nicht gerade gut zu lesen war. Ich habe echt einen frust in mir gehabt da ich ihn hier bei euch ab gelassen habe.......... tut mir echt leid des wegen. Ihr wolltet wissen ob ich ihn terapie mache?? Ja das ist auch sonne Geschichte also.... ich gehe zum Psychjater und nehme mein Partner auch mit zum Psychjater und das einzigste was er da zu sagt ist Guten Morgen oder Guten Tag wie gehts ihnen und ich ssage... ja mir gehts nicht so gut hatte dann und dann wieder eine atake gehabt und ´habe ihn gefragt wegen andere Tabletten und das einzigste was er sagte ist.... Nein andere bekommensie nicht die machen Fett ... Na toll klasse und das stimmt überhaupt nicht. 2 Kollegen von nehmen sie auch und sie sagten das stimmt überhaupt nicht naja was soll man da zu noch sagen??


lg ela

ps besser geschrieben??

09.05.2009 19:31 • #9


Besser.

Jetzt noch: Ab und zu eine neue Zeile machen. Oder besser gleich 1 leere Zeile dazwischen.

09.05.2009 21:20 • #10


Ela!Zumindest scheint Dein Partner mit zur Therapie zu gehen. Das ist auch schon was oder?Also will er verstehen.
Wie lange nimmst denn Deine Tabletten schon?

09.05.2009 21:27 • #11


huhu
ich hatte keine probleme deinen text zulesen...

also ich kenn das spiel mein mann schimpft auch immer er sei nur mein aufpasser usw

aber ich hab mich zusammen gerissen in manchen dingen ,
so klappts nun besser , obwohl wenn ich ehrlich bin brodelt es mnir ja 100ß mal am tag ihm mitteilen zu wollen , das es nir ja schlecht geht..... schrecklich oder ??

also ich versteh mein mann das ich ihn "ankotze" auf gut deutsch wenn ich nur jammere... deswegen lass ich es

deshalb versuch es auch , auch wenns schwer fällt

lg

09.05.2009 21:31 • #12


Komisch,ich hab meinem Mann gar nichts gesagt.er wusste es dann danach

09.05.2009 21:35 • #13


Ich nehme meine Medikamente jetzt schon über 1 jahr, also es ändert sich so wie so immer mal wieder. Ich werde es mal versuchen meinem Mann mal in ruhe zu lassen und nicht zu sagen, vieleicht klappt es den ja das wir uns nicht immer ankeifen. Ich hatte gesstern ein richtig gutes Gespräch mit ihn gehabt,und zwar gehts da draum: Ich habe ihn gestern drauf angesprochen wie es währe wen er ir vieleicht bei der Angst bewältigung helfen würde, und da fragte er wie soll ich da den helfen: und ich habe ihn den so einige dinge gesagt und ja jetzt hilft er mir bischen da bei, vor allem beim alleine weg gehen.


lg ela

ich hoffe es ist einigermassen zu verstehen

10.05.2009 11:06 • #14


Dann hat sich zumindest ein bisschen verbessert oder?ich weiß,dass Männer hysterische Frauen nicht sehr ernst nehmen.Deshalb sachlich, ruhig bleiben,auch wenns soooooo schwer fällt.

10.05.2009 12:56 • #15


Ja ok ich werde es versuchen ich meine es für mich selbst zu versuchen und ruhig zu bleiben auch wens schwer fällt. Ich habe ja sonnst bischen hilfe von ihn und das wird hoffendlich helfen von meinem mann natürlich

lg ela

10.05.2009 13:07 • #16


Weiter so

10.05.2009 13:14 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

das finde ich schonmal sehr gut.
habe ich das richtig verstanden mit dem psychater sagt guten tag wie gehts und nehmen sie tabletten weiter. so habe ich das verstanden.
dann würde ich ganz schnell nach einem anderem therapeuten mich umschauen den es muss ja einen grund haben warum du panik hast .
wenn du dann einen guten therapeuten hast dann kann dein mann mit den dieser therapeut kann deinem mann auch tips geben wie er sich verhalten kann ebenso wie du.

10.05.2009 15:05 • #18


ein Therapeut kann und darf dem patienten keine Worte in den Mund legen.Er will,dass die Patienten anfangen zu erzählen.Wenn da Stille ist(so kann-muss hier ja nicht sein)ist auch der Therapeut etwas überfordert.dann frägt er vielleicht so oberflächliche Sachen...

10.05.2009 15:09 • #19


wild ein guter therapeut macht das
aber was ich da gelesen habe guten tag wie gehts nehmen sie die tabletten die anderen machen fett was soll den das

10.05.2009 15:11 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky