Pfeil rechts

kleine mami
hallo zusammen!

in den letzten drei tagen plagt mich immer eine unangenehme übelkeit. ich weis nicht wo sie her kommt, aber ich musste mich schon richtig zum essen zwingen. genau wie heute morgen. da hab ich mir zwei scheiben brot gemacht und bin jetzt pappe satt. mein mann hat sich dann brötchen geschmiert mit meinem lieblingskäse (Tilsiter) mir wurde richtig übel plötzlich als ich die ganze zeit den käse gerochen habe. ich hab ja auch ständig so eine angst das ich erbrechen könnte. und da es mir die letzten tag nicht so gut geht hab ich jetzt richtig panik das was mit mir nicht stimmt. oder ist das normal das man mal sein lieblings gericht oder in dem fall käse riechen mag? ich musste mich echt weg setzen.

liebe grüße

07.11.2008 10:33 • 07.11.2008 #1


16 Antworten ↓


Hallo kleine Mami, das kenn ich auch. Morgens geh ich durchs Haus und mach meine Duftkerzen an, und dann plötzlich abends, ich an einer Kerze vorbei gehe, und nur den Hauch von Bratapfel rieche, könnte ich würgen. Das ist alles im Rahmen der Angst. LG

07.11.2008 10:36 • #2



Hilfe! ich kann mag nichts mehr riechen

x 3


Wie alt bist du ?? Bekommst du vielleicht ein Kind
Na ja dann hat man das ja auch übel und man mag dinge nicht die man vorher liebte .
L.G. Gisi

07.11.2008 10:37 • #3


kleine mami
hallo ihr lieben!

vielen dank für die schnellen antworten. ich hatte sowas bisher noch nie gehabt.

ich bin 32 und ich bin nicht schwanger. da bin ich mir auch ganz sicher.
ich finds nur so komisch denn sonst hat mir das nie etwas ausgemacht.
ich will nicht das die panik jetzt noch schlimmer wird. denn ich komme ja jetzt schon kaum noch aus dem haus.

liebe grüße

07.11.2008 10:47 • #4


Übelkeit kenn ich auch,ich wundere mich schon fast wenn mir einmal nicht schlecht ist.Das mit den Gerüchen kenn ich aber auch nur von meinen Schwangerschaften.

07.11.2008 10:51 • #5


ich glaube du hast angst vor der angst .
da muß es einem ja übel werden .
schreib einfach weiter , versuche an nichts zu denken.
wie lange hast du schon PA und ängste ?
L.G. Gisi

07.11.2008 10:52 • #6


Das heißt doch nicht das die Panik schlimmer wird, sie sucht sich halt nur neue Wege. LG

07.11.2008 10:52 • #7


ja Mäusepups das kann sein , mit den neuen Wegen .

Ich hatte das nicht aber bei jedem kommt was anderes dazu .

07.11.2008 10:54 • #8


Huhu ich kenn das auch! Auch ich war nicht schwanger


Aber wenn Du essen kannst ohne das schlimmeres passiert, sei dir sicher es is die panik

07.11.2008 10:56 • #9


Ich hatte heute auch Übelkeit, wennn ich unruhig bin rebbliert mein Magen auch schon mal ab und an, Ist normal, Ich trinke mir dann 1 Pfefferminztee und im Nus gehts wieder besser,


GuteBesserung,


Glg Biggi

07.11.2008 10:59 • #10


Ja, da hab ich erfahrungen drin. Ich komme mit allem klar was die Angst mir schon vorgestellt hatte, und nun habe ich nur noch ein Symptom, das ist die Übelkeit. Und die hat mich so klirre gemacht, das ich mich wegen der Übelkeit hab auf ein AD setzen lassen, und nun ist sie fast weg. Alles andere an Symptomen konnte ich verarbeiten, so das sie gar nicht mehr wiederkamen, aber täglich mit Übelkeit, das Gefühl du mußt k....., das wurde mir irgendwann zu dumm. Und MCP helfen dagegen auch nicht, weil es ja nicht körperliche Symptome sind sondern seelische. Schon ein Teufelskreis, aber wer hat der hat

07.11.2008 11:00 • #11


schreib doch mal ie lange das schon geht
Machst du eine Therapie ?

07.11.2008 11:00 • #12


kleine mami
also das mit der plötzlich auftretenden übelkeit fing 2 monate nach der geburt meines sohnes an, also vor 4 jahren. da war ich aber noch nicht eingeschränkt. das wurde jetzt im laufe der jahre immer schlimmer und seit 8 monaten ca. ist es so schlimm das ich wirklich nur noch wenig aus dem haus gehe. ich geh zwar raus aber entferne mich nicht weit. auto fahren geht fast gar nicht mehr. bei mir ist es nur die angst das ich erbrechen muss.
ich versuche mich mit allem ab zulenken. ich fange an zu bügeln oder mache einen gross putz.
ich müsste eigentlich nur meine gedanken unter kontrolle bekommen ich denke wenn ich das mal schaffe das ich mir dann auch viel mehr zu traue.
allerding hab ich auch die vermutung das ich sämtliche nahrungsmittel nicht vertrage. ich weiss das ich eine lactose intolleranz habe, aber ich werde mir mal einen termin beim heilpraktiker machen denn die testen viel mehr. mein hausarzt meint nur das ich sowas nicht habe und deswegen mich auch nicht testet.
ich weiss aber auch das es schon ganz viel kopf sache auch ist. aber irgendwo muss die üeblkeit ja her kommen. und die pa´s hab ich ja (erst) seit 8 monaten und die übeökeit seit 4 jahren.

07.11.2008 11:06 • #13


ja das geht schon lange .
Willst du nicht mal zu einem Pschologen gehen ?
Du mußt raußbekommen was die PA auslöst .
Irgendwas muß vorgefallen sein . Machnchmal auch nur was ganz kleines
Überleg doch mal was war vorher bevor das anfing .
Oder was war schlimmes ?
meisten hat sowas einen Grund , und den weiß man nicht , viele nicht .
Aber schön das du hier bist das hilft auch du wirst sehen .
G.L.G. Gisi

07.11.2008 11:17 • #14


Hat es was mit der geburt zu tun.
Viele Frauen bekommen nach der Geburt so eine Art PA
War die Geburt schwer ? warst du alleine ?
Wolltest du das Kind ?
das sind alles so fragen .
zum Glück hast du es nicht so lange wie viele andere hier , vielleicht wäre der zum Psychologen gut für dich .
Ich wünsche dir viel Glück
L.G. Gisi

07.11.2008 11:22 • #15


kleine mami
unser sohn war ein wunsch kind. obwohl die ärzte meinten das ein sechser im lotto wahrscheinlicher wäre ist er doch gesund zu welt gekommen. die geburt war wirklich nicht schön. er kam nach 16 std. wehen dann mit einem not kaiserschnitt zur welt weil er kollerbiert war und das fruchtwasser war grün. ansosnten weiss ich wirklich nicht was mir schlimmes passiert ist. ich hatte eine super kindheit, super eltern, freunde und jetzt auch einen super ehemann und den tollsten sohn der welt. es wäre so erfekt mein leben wenn das nicht wäre. ich bin auf der suche nach einen thera aber die meisten kennen sich mit der emotophobie nicht wirklich aus. meine hoffnung ist auch der heilpraktiker. dem hatte ich das schon mal geschildert und er meinte das er mir da evt. helfen kann. das werde ich auch auf jeden fall mal versuchen. nur muss ich gestehen das ich das erst nach weihnachten machen kann. jetzt hat der kleine noch geb. und dann weihnachten. das geht auch bissi ins geld. aber ich lege mir monatlich 50 euro dafür jetzt zurück.
wie ist es denn bei dir mit der panik?

07.11.2008 11:30 • #16


Ich habe das auch so seit etwa 2 Wochen das mir schon vom richen mancher Dinge schlecht wird. Manchmal ist es so schlimm das sich noch nicht einmal Essen kochen kann.

Einschränken tut mich das auch sehr. Ich habe auch Angst das Haus zu verlassen weil ich denke ich könnte ja draußen erbrechen.

Autofahren tue ich schon lange nicht mehr. Selbst als Beifahrer geht es oft nicht.

07.11.2008 15:51 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky