Pfeil rechts

Seid 2 Tagen habe ich kaum geschlafen vor Angst.
Ich habe das Gefühl, mein Herz schlägt viel zu langsam (dabei war vor ca 2 Monaten das EKG gut sie meinte ich hätte ein Bidlerbuchherz) Ich denke auch ich bekomme zu wenig Luft, also meine Lunge füllt sich nicht richtig denke ich immer. Ich atme zwischen zeitlich schnell und kurz.Ich bin suuuper nervös zappeln die ganze Zeit und mein Körper fühlt sich so komsich an also so leicht als würde ich ihn kaum spüren. Zwischen Zeitlich verspüre ich ein zucken oder kribbeln wie wenn man sich erschreckt oder fröstelt.
Der Schwindel schwankt bei jeder Bewegung. So schlimm war er noch nie. Bei Jedem Schritt denke ich gleich knick ich weg so fühlt es sich zumindestens an. Fühle michsehr schwach.
Ich nehme seid einigen Tagen Johanneskraut aber die DInger haben ja eig keine Nebenwirkung.Ich habe so Angst das ich doch etwas körperliches habe und es keiner ernst nimmt wenn was passieren sollte., weil alle denke das ist psychisch. Aber ich habe vieles schon unertsuchen lassen vor ca 1-2 MOnaten.

09.05.2010 15:34 • 09.05.2010 #1


10 Antworten ↓


Christina
Hi,

natürlich kann Johanniskraut Nebenwirkungen haben. Wieviel mg nimmst du denn?

09.05.2010 15:43 • #2



Hilfe! Gehört das zur PA?

x 3


2Kapseln pro Tag mein Vater meinte aber die wären nicht schlimm und würden nur die Stimmung auftreiben aber ich fühl ich momentan so schei. vor ein paar tagen gings mir eig recht gut kam gut mit allem klar und aufeinmal seid 2 Tage tägliche atembeschwerden usw.

09.05.2010 15:44 • #3


Christina
Im Prinzip kann Johanniskraut die gleichen Nebenwirkungen haben wie SSRI - nur seltener und schwächer. Wenn die zwei Kapseln eine wirksame Dosis enthalten und deine Probleme in der Zeit der Einnahme aufgetreten sind, kann's wirklich am Johanniskraut liegen.

09.05.2010 15:48 • #4


wa sist SSRI? und was für Nebenwirkungen können dabei auftreten und ist das gefährlich?

09.05.2010 15:49 • #5


Christina
SSRI sind Serotoninwiederaufnahmehemmer, die (chemischen) ADs, die meist bei Angststörungen verschrieben werden. Die typischen Nebenwirkungen sind Übelkeit, Magen-Darm-Probleme, Nervosität, Schlafstörungen etc. Aber keine Angst, bei Johanniskraut werden die nicht so stark und was du hast, ist nicht gefährlich, höchstens unangenehm.

09.05.2010 15:55 • #6


okay dankeschön vllt sollte ich die einnahme mal unterlassen und schauen obs mir dann besser geht!?dann weiß ich das es daher kommen könnte....weil momentan ist es echt schlimm besodners mit dem atmen und schlafen dabei gings mir ohne das zeug die letze woche recht gut

09.05.2010 15:57 • #7


Hallo Lisa,

wenn Du auch sonst eher misstrauisch gegenüber Deinem Körper bist, dann könnte es auch gut sein, dass einfach die Tatsache, irgendwelche Tabletten zu nehmen, bei Dir vorhandene Ängste verstärkt.

Bei Antidepressiva bin ich wg. Nebenwirkungen recht empfindlich, aber von Johanneskraut habe ich nie was gemerkt, nicht mal von über einem Gramm pro Tag.
Wieviel mg nimmst Du denn überhaupt?

Grüße pc

09.05.2010 16:00 • #8


Also tabelletten nehme ich wirklich ungern ein....auf der packung steht kapseln 500mg davon nehm ich 1-2 stückam tag

09.05.2010 16:03 • #9


Ok, also schon eine wirksame Dosis, jedenfalls bei 2 Tabletten. Glaube, es könnte beides sein, Nebenwirkung oder Selbstbeobachtung. Sorgen brauchst Du Dir jedenfalls keine zu machen.

Grüße pc

09.05.2010 16:09 • #10


Okay vielen dank für eure Antworten....ich werde die einnahme einfach mal auslassen und sehen was passiert

09.05.2010 16:12 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky