Pfeil rechts
27864

Lisi1986
Er ist auch sportlich...raucht nicht

23.09.2023 18:04 • #36621


Lars87
Zitat von Lisi1986:
Er ist auch sportlich...raucht nicht

Erst Mal wichtig ist das du und er euch beruhigt, es kann normal sein wenn er aufsteht und in erst Mal schwindelig ist weil er zu schnell aufgestanden ist , dann erst Mal hinsetzen und 5-8 Minuten Ruhe geben dann noch mal messen aber er und du müsst entspannt sein , ich habe selbst Bluthochdruck und weiß wie schnell der hoch gehen kann vor Schreck oder wenn ich aufstehen .

23.09.2023 18:06 • #36622


A


Herzneurose oder Anzeichen auf Herzinfarkt?

x 3


Lisi1986
Bei mir würde ich es noch verstehen..ich rauche, und bin such sehr sportlich

23.09.2023 18:07 • x 1 #36623


Lars87
@Lisi1986 bitte bitte mach dir und deon Mann keine Angst , der Krankenwagen kommt des wegen nicht , mess noch mal nach und sag mir sein wert noch mal .

23.09.2023 18:11 • #36624


Vendetta1981
Zitat von Lisi1986:
Hallo liebes forum...ich hab totale Angst.. mein Mann hat einen Blutdruck von 161/87... soll ich den Krankenwagen rufen?

Für sowas kommt kein Krankenwagen raus. Wenn du sagst, dass er nur gelegen hat und ihm nach dem Aufstehen schwindelig wurde, ist ein hoher Blutdruck nicht unnormal. Aus einer Ruhelage aufzustehen erfordert eine Anpassung von Blutdruck und/oder Herzfrequenz. Das ist notwendig, weil man sonst bewusstlos würde. Das macht unser Körper jeden Tag vollautomatisch.

23.09.2023 21:19 • x 1 #36625


Schlaflose
Zitat von Lisi1986:
Hallo liebes forum...ich hab totale Angst.. mein Mann hat einen Blutdruck von 161/87... soll ich den Krankenwagen rufen?

Das ist doch kein Blutdruck für den Krankenwagen. Das zählt noch als leicht erhöhter Blutdruck. Meine Mutter war froh über solche Werte mit der Einnahme von Blutdrucksenkern. Ohne hatte sie 220/110. Und selbst dann haben wir nie den Krankenwagen gerufen.

24.09.2023 05:58 • x 2 #36626


Q
@Lisi1986 Das ist auf keinen Fall ein Blutdruck für den Krankenwagen. Da kommen die gar nicht erst.
Vor allem der zweite Wert ist doch normal.
Ich würde demnächst mal ein LangzeitEKG beim Hausarzt machen lassen.
Wenn dein Mann Brustschmerzen und Luftnot bekommt, dann Krankenwagen, aber so ist das kein Grund.

24.09.2023 06:56 • #36627


Madla2506
Mein Puls macht mich fertig.
Ich hab ja schon immer eine niedrigen Ruhepuls von ca. 54-56 im Schnitt. Aktuell wird er aber immer niedriger und liegt im Schnitt bei 50. Letztens saß ich auch im Büro mit einen Puls von 47. Mir ist ganz oft schwindlig und ich fühle mich richtig unwohl. Sowas hatte ich noch nie. Ich will aber auch nicht unbedingt zum Arzt gehen, aber so langsam finde ich es komisch. Ich kann nachts schon nicht mehr richtig schlafen, weil ich beim einschlafen jedes Mal das Gefühl habe das mein Herz aufhört zu schlagen. Das nervt mich gerade alles extrem.

24.09.2023 15:17 • #36628


kyra96
BD und Puls sind ok. Aber diese Brustbein Schmerzen fühlen sich anders an als sonst.
Gestern abend hatte ich das auch schon, mur nicht so schlimm.
Nach einer Tavor waren die Schmerzen weg..
Morgen ist mein Doc aus dem Urlaub zurück. vielleicht lasse ich mal wieder EKG schreiben
Das letzte war im Juni in der Reha und im Januar war ich beim Kardiologen.
Bei Verspannungen fühlte sich das immer anders an.
Lieg schon wieder im Bett 6nddreh am Rad

24.09.2023 17:26 • #36629


Conny85
Hallo, habe auch das Problem mit dem niedrigen Puls im Moment. Hatte die letzten Wochen/Monate eher immer das Problem mit Herzrasen und zu hohen Puls aber jetzt plötzlich ist mein ruhepuls oft unter 60. Heute nacht im Schlaf sogar bei 44. Ich muss dazu sagen das ich überhaupt nicht sportlich bin. Leider auch seit einem Jahr unter fast permanenten Schwindel mit gelegentlichen Ohnmachtsanfällen. Kein Arzt konnte bist jetzt etwas finden. Macht mich alles schon sehr fertig. Schlagen ist fast unmöglich weil uch immer das gefühl habe das ich das Bewusstsein verliere oder mein Herz stehen bleibt

24.09.2023 17:45 • #36630


Madla2506
@Conny85 genauso geht es mir auch. Der Puls nachts mit 44 macht mir nichts aus, denke das der auch nicht weiter schlimm ist.
Aber tagsüber diese Schwindelanfälle sind einfach nur nervig. Selbst wenn ich normal durchs Haus laufe habe ich nur einen Puls von 60-65… frag mich woran das liegt. Hatte sonst immer Pulsschwankungen zyklusbedingt. Aber jetzt ist er schon mehrere Woche so niedrig.

24.09.2023 18:15 • x 1 #36631


Conny85
Ja, ich kann dich gut verstehen. Mich beunruhigt das auch sehr. Vorallem qeil uch bis jetzt immer eher Probleme mit herzrasen und zu hohen Puls hatte. Bist du sportlich?

24.09.2023 18:21 • #36632


Madla2506
@Conny85 naja ich bewege mich zwar viel aber ich würde mich ja nicht als Sportlerin bezeichnen. Kann mir kaum vorstellen das es davon kommt.

24.09.2023 19:01 • #36633


Conny85
@Madla2506 Ich bewege mich in letzter Zeit sehr wenig. Aus Angst. Nur wird meine Angst jetzt viel größer. Nur vom Liegen auf der Couch habe ich schon eine Puls von 55, wie ist es dann erst beim schlafen? Vorallem warum ist das so plötzlich aufgetreten ? Hatte nie über einen ganzem Tag so einen niedrigen Puls. Oder vielleicht immer wieder und darum diese ständigen Schwindelanfälle. Mich macht das alles so fertig im Moment.

24.09.2023 20:31 • #36634


M
Zitat von Madla2506:
@Conny85 genauso geht es mir auch. Der Puls nachts mit 44 macht mir nichts aus, denke das der auch nicht weiter schlimm ist. Aber tagsüber diese Schwindelanfälle sind einfach nur nervig. Selbst wenn ich normal durchs Haus laufe habe ich nur einen Puls von 60-65… frag mich woran das liegt. Hatte sonst immer ...

Ich hab einen ähnlich niedrigen Puls, als Angstpatient natürlich suboptimal und Ich kenne diese Gedankengänge auch ganz gut, gerade jetzt wo Ich auch eine schlechtere Phase durchmache, geht es mir ganz gleich.

24.09.2023 20:32 • #36635


agneserich
Hey Leute, nachdem ich gefühlt 50 Seiten in diesem Sammelthema gelesen habe, würde ich gerne eure Einschätzung zu MEINEN Symptomen wissen.

Hintergrundinfo: ich bin 31 Jahre alt, rauche seit 5 Jahren nicht mehr, betreibe wenig Sport aber bewege mich reichlich. Stressiger Sitzjob. Seit 3 Monaten chronische (bisher ungeklärte) Darm Beschwerden, oft starke Nacken / Rücken Verspannungen.

Seit ca 1 Woche habe ich eine gewisse druck/schwere auf meiner Brust, mit dem Gefühl oft nicht genügend Luft zu bekommen. Dazu nacken/Rückenschmerzen und so 5 bis 10 mal am Tag ein teils schwaches teils scharfes stechen /brennen in der Brust, meist Mittig und rechts, manchmal aber auch links oder seitlich. Durch meine Darm Beschwerden habe ich eh dauernd Bauchschmerzen, auch im oberbauch. Ebenso ist dadurch mein Kreislauf sehr chaotisch und mir ist oft übel.

Da ich vor einem Jahr ab und zu Stiche im Brustkorb hatte, wurden 2 Langzeit (über das Wochenende) ekgs und mehrere kurze gemacht. Alles unauffällig.

Dadurch, dass die Schmerzen, der Druck und die Atemnot nun aber anhaltend sind, wie gesagt eine Woche, habe ich jetzt aber doch immer mehr und mehr Angst dass sich eine Herzkrankheit dahinter verbirgt oder eine Vorankündigung eines Herzinfarkts oder gar ggf. Ein Herzinfarkt? Mich macht das wirklich irre. Am Dienstag habe ich wegen der Darmgeschichte einen Termin bei meinem Hausarzt, ich weiß aber nicht ob ich da auf einen Kardiologen pochen soll oder nicht...

Einerseits hab ich panische Angst dass was ist (würde am liebsten direkt ins KH aber war die Woche im Ausland), anderseits will ich auch nicht als verrückt abgestempelt werden.

Hättet ihre ähnliche Erfahrungen und wie würdet ihr das ganze einschätzen?

24.09.2023 21:07 • #36636


Conny85
@agneserich
ich denke das die Beschwerden von deinen momentanen Magen Darm Beschwerden kommen. So würde es zumindest für mich klingen. Wenn der Magen oder auch der Darm beleidigt ist kann er nach oben drücken und somit das Herz einengen und zu solchen Beschwerden führen. Habe uch schon oft gelesen. Das Magen Darm Beschwerden wie Herzbeschwerden sein können. Würde das mit dem Hausarzt besprechen und dann um dich zu beruhigen mich zu einem Kardiologen überweisen lassen. Auch wenn uch mir sicher bin das es deinem Herz gut geht. Aber schaden kann es nicht. Ich glaube das deine Beschwerden schnell besser sein werden sobald dein Darm Problem gelöst ist.

24.09.2023 21:19 • x 1 #36637

Sponsor-Mitgliedschaft

nadine100185
Hallo ihr lieben. Womöglich werden jetzt alle schlafen, aber ich schreibe trotzdem mal. Bin wach geworden mit Herzrasen, beim hinsetzen stolperte mein Herz. Hab dann so Panik bekommen, das ich aufgestanden und raus gegangen bin. Da hat es so stark gestolpert...es war richtig aus dem Takt. Kennt ihr so was? Ich habe eine Herzangst, die teilweise sehr stark ausgeprägt ist. In den letzten paar Tagen hatte ich es gut im Griff. Ich habe so Angst. Mein Mann ist schon echt von mir genervt.
Deswegen dachte ich, das ich hier einfach mal schreib und hoffe keinen zu nerven.

25.09.2023 01:38 • x 1 #36638


Elif
@nadine100185 mein Mann ist auch genervt von mir ich muss alles alleine durchstehen. Kann ich auch teilweise verstehen wenn man meine Themen hier anschaut. Immer was neues.
Bin auch wach geworden weil ich schmerzen im linken Oberbauch habe. Habe wieder mega schiss das das vom Herzen kommt. Wie soll ich so von meiner Angst weg ich überlege jede Nacht seit einer Woche ins Klinik zu fahren. Ach und du nervst nicht. Wir sitzen alle im selben boot

25.09.2023 01:48 • x 3 #36639


nadine100185
@Elif Es ist schwierig, auch für Angehörige. Ich steigere mich dann so rein, das ich nicht mehr höre was er sagt...davon ist er echt genervt. Aber ich mache das dich nicht mit Absicht. In so einem Moment habe ich nun mal extrem Panik.
Ich war schon 2 mal in einer Klinik, leider wurde das Problem mit der Herzangst nie ernst genommen...obwohl das echt mein größtes Problem ist.
Leider sucht sich der Körper immer wieder was anderes...keine Ahnung wie man da von der Angst weg soll.

25.09.2023 01:56 • x 2 #36640


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler