Pfeil rechts

Hallo,
seit Juni letzten Jahres bin ich auf der Suche nach einem Therapieplatz bezüglich meiner PA´s. Hatte schon diverse Erstgespräche und stehe seither auf mehreren Wartlisten. Nachfragen ergeben immer nur, dass derzeit kein Platz frei ist. Ist das normal? Wie kann es sein, dass man so lange warten muss, wenn man doch Hilfe braucht. Habt Ihr Erfahrungen, wie lange es dauern kann, bis man einen Therapieplatz bekommt.

LG
Suse74

04.02.2013 08:33 • 10.01.2020 #1


7 Antworten ↓


Hallo Suse,

ja das ist leider normal, und im Winter ist das noch schlimmer. Ich stehe auch auf einer Warteliste. Seit 3 Monaten !

LG Fenn

04.02.2013 08:44 • #2



Finde keinen Therapieplatz

x 3


Hallo Fenn,
wie gehst du in der "Wartezeit" mit deinem Problem um? Versuchst du selbst etwas zu machen oder wartest du einfach ab, bist du einen Platz bekommst?
Ich versuche immer wieder, mich in Situationen zu begeben, die PA auslösen. Meistens scheitere ich schon an dem Vorhaben, da dann schon die Angst vor der Angst kommt. Ich bin jetzt seit 4 Wochen krankgeschrieben, möchte aber so gern wieder arbeiten gehen. Aber wenn ich nur darüber nachdenke, mit der Bahn zu fahren, kommt die PA und ich lasse es bleiben. Aber ich kann doch jetzt nicht Monate lang zuhause bleiben, bis ich mal eine Therapie beginnen kann.

LG
Suse 74

04.02.2013 09:04 • #3


Hallo,

Therapeuten führen doch Erstgespräche, wenn ein Platz frei ist, oder ist das bei jedem anders?

Wie auch immer, ich habe auf meinen keine 3 Wochen gewartet. Ich habe auch erst Therapeuten in meinem Umkreis abgefragt, alle Wartezeiten um die 9 Monate. Dann habe ich im Netz bisschen geschaut, 2 Therapeuten angeschrieben und bei einem hat es dann geklappt. Kannst du nicht den Suchradius erweitern? Auch wenn man einmal die Woche oder alle 2 Wochen mal eine Strecke 40 oder 50 km fahren müsste, wäre mir es Wert, um Hilfe zu bekommen.
LG

04.02.2013 12:21 • #4


Shan
Hallo!

Ich habe auch nach langem Telefonieren keinen Therapieplatz bekommen.

Tja, dann hab ich mich an einen gewandt, den ich zunächst aus eigener Tasche bezahlen muss.
Da hatte ich meinen Termin innerhalb von 2 Wochen.
Ehrlich? Das bin ich mir wert.
Ob das jetzt die KK übernimmt oder net.
Ich warte doch nicht über ein Jahr um dann erst mal auf die Warteliste zu kommen....

Und ich denke(ich weiß es nicht), die Therapeuten sind so überlastet, dass die da vllt so ne Art Fließbandarbeit leisten....
"Der nächste Psycho bitte!"

Ich bin glücklich über meine Entscheidung.
Man muss sich einfach auch mal was wert sein!

meint Shan

04.02.2013 16:55 • #5


hallo,

also ich hatte auch ein Erstgespräch in einem Institut für Verhaltenstheraphie da wurde mir sogar gesagt es wären sofort Therapeuten frei und ich kann anfangen aber das ist jetzt auch schon 2 Wochen her die wollten sich melden

ich habe bei der Krankenkasse nachgefragt wenn man nachweisbar auf mehreren Wartelisten bzw. sich bei mehreren stellen um Therapie bemüht oder so steht darf man sich einen Psychotherapeuten suchen der keine Kassenzulassung hat da wird dann alles besprochen und dann braucht man ebnend ein Gutachten das der fall dringend ist von neuen Therapeuten und so Auszüge wo man war und wie lange es ca noch dauert dann übernimmt die Kasse die kosten von dem Therapeuten der sofort einen platz bieten kann.

mir hat man beim Krisendienst auch Adressen geben können wo man ebnend schneller ran kommt

da kannst du einfach mal bei der Kasse anrufen und nachfragen wie genau das bei deiner individuell läuft

oder in der Psychiatrischen Notfallambulanz fragen hingehen reden die könne helfen

zum Schluss bleibt noch der sozial psychiatrische dienst in deiner nähe

04.02.2013 17:24 • #6


05.03.2019 19:48 • #7


Hab gerade was entdeckt. Man hat einen Rechtsanspruch auf einen therapieplatz. Wenn mani nnerhalb drei monaten keinen bekommt und 5 erfolglose Versuche bei durchdie kasse zugelassenen therapeuten nachweisen kann, kann man einen Privaten therpaueten beansprucen. Dazu mus notfalls Widerspruch und Klage eingereicht werden. https://www.psychotherapeutensuche.de/i...apieplatz/

10.01.2020 17:55 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler