Pfeil rechts

huhu

mir ist sooo schlecht

und das gefühl ich zerspring..aber blutdruckgerät zeigt normale werte..

120 zu 65


hmmm aber warum dann diese unruhe innerlich?kennt ihr das??

lg

05.10.2010 23:48 • 13.10.2010 #1


10 Antworten ↓


hey (; ich glaube das ist durchaus normal,hab oft genau das selbe
und mein blutdruck ist manchmal noch niedriger, mach dir keine sorgen

aber seid wann dir übel? kennst du die ursache?

lg

05.10.2010 23:52 • #2



Extreme unruhe und übelkeit aber blutdruckgerät sagt normal?

x 3


hmmm keine ahnung warum mir übel ist...

bei mir fehlt nur noch der funke dann gehts wieder los mit schlimmen attacken..versuche dauernd es zu unterdrücken

und dauernd das gefühl ich bekomm keine luft

und dann hab ich angst das es diesmal doch was ernstes ist

06.10.2010 00:07 • #3


hallo fenjal!

ich wache seit 2 wochen jeden tag mit übelkeit und herzstechen und magenkribbeln auf und muss mich meistens dann auch übergeben nachdem ich aufgestanden bin. ich habe mir allerdings noch nie darüber gedanken gemacht, ob der blutdruck dann auch steigt

glg

saika

13.10.2010 10:22 • #4


Hallo

Kenne das auch, aber nicht jeden Tag. Was mich "kirre" macht ist dieses blöde Gefühl im Brustkorb wie ein "bizeln" wie wenns einem jeden Moment "reinfährt! Bin auch ständig am Blutdruck messen, die Werte sind normal, blos habe ich immer einen Puls um die 90 dann.



LG Tatjana

13.10.2010 10:37 • #5


Hi zusammen,

mit dem Gefühl renne ich jetzt auch wieder seit Tagen rum, egal was ich mache ich fühle so eine Anspannung in mir, es geht einfach nicht weg, auch wenn ich bewusst zu entspannen versuche. Jetzt versuche ich also es zu ignorieren (schwer genug, wisst ihr ja sicher...) und wieder einigige Dinge auf die Reihe zu bekommen und "Erfolgserlebnisse" zu haben, dann wird es meist besser...

Zu der Blutdruckgeschichte, geht mir genauso. Habe dann auch wieder öfter den BD gemessen in den letzten Tagen, auch wenns böse ist (sagt mein T., und ich weiss ja auch eigtl., dass es die Selbstbeobachtung nicht grade verringert...).

Der war aber trotzdem total im Rahmen, heißt so 120 zu 80 bei mir, mal bisschen mehr, mal bisschen weniger...

Wenn der Puls hoch ist, heisst das noch nix mit Blutdruck, der kann erhöht sein trotz normalem Blutdruck... Und unter Belastung, Sport etc. ist wohl normal, dass der Blutdruck steigt und danach aber wieder fällt (laut Doc. nach Bel. EKG, ...).

Liebe grüsse an alle...

PS letztens hat das gerät übrigens irgendwie gesponnen, hat puls von über 100 in ruhe angezeigt, obwohl er sicher nicht so hoch war... hab dann noch paar mal gemessen und war immmer so um die 65... Ich war schon geschockt, wie panisch mich das ergebnis erstmal gemacht hat...

13.10.2010 10:46 • #6


Zitat:
Was mich "kirre" macht ist dieses blöde Gefühl im Brustkorb wie ein "bizeln" wie wenns einem jeden Moment "reinfährt!


Hi Tati,

was meinst du genau damit? Ich kenne das Gefühl, dass ich plötzlich das Gefühl habe, es entsteht so ein Loch im Brustkorb, als würde sich plötzlich etwas öffnen, oder ändern... ganz komisch, kein Schmerz, aber ein echt unangenehmes Gefühl. Auch nicht das Brennen, was ich sonst öfter habe in der re. oder li. Brust, von den Muskeln (hoffentlich... ; - o ).

Ist das bei dir so ähnlich?

ich denke dann natürlich immer, es ist etwas mit dem Herz, es stolpert jetzt oder bleibt stehen. Wenn ich kann muss ich dann panisch meinen Puls kontrollieren... oh mann...

LG!

13.10.2010 10:49 • #7


hey hört ihr mal auf mit der messerei !?
ihr macht es damit echt noch schlimmer.
ich habe mir ne zeitlang ständig den puls kontrolliert mit dem ergebniss das ich mich da sooooo reingesteigert hab..........!
ich mach das jetzt nicht mehr und verbiete mir es regelrecht. mein puls ist normal und wenn ich gemessen hab ging er immer höher, warum ? weil ich mich damit beschäftigt hab, angst bekam und sicher wird der puls dann höher !
lasst es bitte bleiben !!
lg lotti

13.10.2010 11:24 • #8


du hast ja so recht...!

Und man kann so oft messen wie man will, es beruhigt einen immer weniger. Ich meine, dann müsste man ja ständig alles messen... und ich habe auch das Ziel, froh darüber zu sein, dass ich mir über meine Gesundheit im Moment weniger Gedanken machen muss als ich es aktuell tue, das ist doch viel besser als umgekehrt... ich habe ein total schlechtes Gewissen beim kontrollieren, aber kanns trotzdem nicht sein lassen.

Wie hast du das geschafft, aus der pulskontrolle rauszukommen? Ich habe das auch nie gemacht bis vor einigen monaten, und jetzt kann ich mirs nicht mehr vorstellen, weil ich so darauf fokussiert bin, zumindest wenn dann wieder irgendein Gefühl in der Brust auftaucht...

Oh gott, wie Panne muss das eigentlich aussehen, wenn ich meinen Puls fühle und es sieht einer? Ich versuche es zu verstecken, aber manchmal glaube ich schon dass mans sieht... Ich sehe den Puls sogar an der schlagader vor dem Handgelenk und versuche dann drauf zu schauen wenn ich unruhig bin... oh je.

finde ich gut, dass du uns auf die finger haust... ; )

LG

13.10.2010 11:37 • #9


Hallo Neon

Bei mir fühlt es sich an wie wenn da gleich was zucken würde. Und was ich bei mir auch noch bemerkt habe, aber es ist nicht jedesmal so ist, daß ich nach dem Essen meist ein harter schneller Herzschlag bekomme.
Ich weiß man soll nicht ständig messen, aber wenn das Gefühl da ist, oder du das Gefühl hat dir knicken jeden Augenblick die Beine weg, ist es rum mit meinen Vorsätzen.
Alles nicht so einfach.


LG Tatjana

13.10.2010 12:35 • #10


Ja das kenne ich sehr gut, auch wenn es sich etwas anders anfühlt... Und die Vorsätze gehen dann bei mir auch allzu oft über Bord...

Ich habe natürlich auch schon alles untersuchen lassen und mein Arzt sagt, er hält mich für ganz gesund... Also ich denke schon, dass das Problem einfach ist, dass wir viel zu sensibel wahrnehmen, was da alles mit dem Herzen passiert... Es ist zB ganz normal, wenn man nach dem essen einen höheren Puls bekommt, weil essen den Blutkreislauf anregt, der ganze Verdauungsapparat braucht mehr Blut, usw... Aber Sorgen habe ich da auch schon unzählige gemacht, ich hätte etwas schlechtes gegessen, etc...

Das Gefühl in der Brust erkläre ich mir so, dass wir sogar merken, wenn sich die Herzfrequenz ändert... und außerdem spielen wohl die ganzen Brustmuskeln eine Rolle, wenn man Angst hat sind sie ganz anders angespannt, und außerdem nehmen wir auch hier wieder viel mehr wahr, als andere, die gerade nicht damit beschäftigt sind, all das zu beobachten...

Trotzdem beruhigt es einen nicht... also hilft wohl wirklich nur Ablenkung und zwingen, nicht zu genau zu beobachten...

LG

13.10.2010 12:47 • #11



x 4





Dr. Hans Morschitzky