Pfeil rechts
2

E
Hallo an alle. Ich bin die Emmy. Habe mit Angst zu kämpfen.
Seit 3 Jahre nehme ich EC 10 mg. Seit einigen Wochen geht es mir schlechter.
Einkaufen muss als Beifahrer 15 km fahren ist manchmal echt mies. Am schlimmsten ist die Angst vor der Angst und wenn ich dann Zuhause bleibe fühle ich mich auch mies, das ich das nicht schaffe bzw mich nicht traue. Sollte schon vor 2 Jahren auf 15 mg gehen aber jetzt muss ich wohl da die 10 mg wohl nicht mehr ausreichend sind.
Jetzt habe ich natürlich noch Angst vor den Nebenwirkungen.
Bin ein richtiger Schisser muss ich zugeben.
Oft denke ich wenn es mir dann besser geht lohnt es sich ja es durchzustehen. Will ja wieder mal raus, fröhlich einkaufen, shoppen, mit Hund laufen ohne Panikattacke. Wow wäre das ein Traum.
Freue mich auf eure Antworten wie es euch ergangen ist mit Erhöhung und wie es euch jetzt geht. LG Emmy

02.04.2024 09:49 • 03.04.2024 x 1 #1


7 Antworten ↓


N
Hallo,

mir ging es mit dem Medikament schon beim Einschleichen nicht gut, deshalb habe ich es abgesetzt. Beim höher dosieren muss es ähnlich sein wie beim Eindosieren, wie hast Du das damals vertragen?

LG Nicky

02.04.2024 10:05 • #2


A


Escitalopram auf 15 mg erhöhen

x 3


E
Ich weiß nur noch das es mir mit 10 mg ganz gut ging bis jetzt vor einigen Wochen/Monaten. Das erhöhen auf 15 mg hatte ich damals nach 3 Tagen abgebrochen. Aber jetzt ist die Angst und das nervös sein so hoch das ich endlich wieder normal leben möchte. Es wird nie ganz weggehen aber so wie vorigen Sommer wäre schon schön

02.04.2024 10:09 • x 1 #3


N
Machst Du Therapie? Medikamente allein reichen meist nicht aus.
LG

02.04.2024 10:17 • #4


E
Ich habe 2 Therapien gemacht.
Ich musste immer 45 min hin und auch wieder zurück fahren. Das hat mich vorher und nachher viel Kraft Energie gekostet und das erzählen über das was mir als Trauma passiert ist. Einige Todesfälle und Autounfall hat mir überhaupt nicht geholfen.

02.04.2024 12:24 • #5


E
Heute habe ich außer Müdigkeit und Kopfweh keine Nebenwirkungen obwohl ich am 2. Tag der Erhöhung von 10 auf 15 mg bin.
Kennt das jemand?
Komisch

03.04.2024 16:59 • #6


WChris
@Emmy1
Hallo ,
Ich habe ebenfalls schon vor 2-3 Monaten von 10 auf 15mg erhöht.

Ich hatte bei der Erhöhung kaum bis gar keine Nebenwirkungen.
Beim einschleichen damals auf 10mg schon.

Ich denke der Köper hat sich auch schon dran gewöhnt.
Ist natürlich nicht bei allen gleich.
Jedoch würde ich es nicht schwarz sehen , und die Hoffnung haben das du nichts spürst von den Nebenwirkungen…

Wie geht’s dir aktuell ?

03.04.2024 18:12 • #7


E
Danke Chris mir geht es den Umständen entsprechend ganz gut. Sprich so wie vor der Erhöhung auch.
Weder eine Besserung noch eine große Verschlimmerung.
Was meinst du mit schwarz sehen?
Meinst du es tritt keine Besserung ein, wenn man kaum Nebenwirkungen hat oder meinst du die können nach einigen Tagen noch kommen die NW.
LG Emmy

Wie geht's dir jetzt mit den 15 mg ?

03.04.2024 20:08 • #8





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann