Pfeil rechts

Hallo Zusammen,
ich hatte vergangenen Freitag meine dritte Sitzung bei der Heilhypnose. Direkt danach fühlte ich mich, als könne ich die Welt einreissen, allerdings hatte ich gestern eine Panik-Attacke zuhause, wie schon lange nicht mehr.
Ich telefonierte heute mit meinem Therapeuten und er meinte, das sei nicht ungewöhnlich, wir kommen also der Angst so langsam auf die Spur, bzw. der Ursache.
Hat jemand von euch auch schonmal so eine Erfahrung der Erstverschlimmerung nach einer Hypnose gemacht? Wenn ja, würde mir das seeeehr weiterhelfen.
Mein erster Gedanke war, ...oh Gott, jetzt hat es mich um Jahre zurückgeworfen....
ich danke euch jetzt schonmal
seit lieb gegrüßt
Ilona

19.04.2010 20:10 • 22.04.2010 #1


5 Antworten ↓


Christina
Hallo Ilona,

wie und wodurch soll es denn bei dieser Hypnosetherapie zur Heilung kommen? Hat der Therapeut dir das erklärt?

Liebe Grüße
Christina

19.04.2010 20:42 • #2



Erstverschlimmerung nach Hypnose?

x 3


na durch die Arbeit mit meinem Unterbewusstsein. oder wie war deine frage gemeint?

19.04.2010 20:51 • #3


Christina
Was soll da wie beeinflusst werden? Soll die Angst quasi überschrieben werden oder geht es v.a. um frühere Erlebnisse, die wiederbelebt und dadurch überwunden werden sollen?

19.04.2010 21:14 • #4


Also ich habe ja jetzt auch mehrere Sitzungen hinter mir und hatte keine Erstverschlimmerung. Es kann aber bestimmt sein, dass wenn man an bestimmte Themen herangeht etwas hochgeht.

LG berlina

20.04.2010 10:51 • #5


Ja, so hat mir das mein Terapeut auch erklärt, mich hätte nur interessiert, ob es irgendjemand schonmal erlebt hat.
Bei mir was so, dass ich es wegen meiner Angststörung versucht habe, und noch weiterhin in Anspruch nehmen werde.
Allerdings hatte ich nach der dritten Sitzung wieder mal eine Panikattacke wie lange nicht, das hat mich natürlich irritiert.
Schöne Grüße

22.04.2010 11:19 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky