Pfeil rechts
8

SteffiAnna
Ich habe seit geraumer Zeit teilweise irgendwie Schlafprobleme und habe manchmal einen sehr unruhigen Schlaf.

Mein Problem ist das ich manchmal vom Übergang des Wach seins in die Schlafphase manchmal einen extremen Schwindel fühle und das Gefühl habe gleich Ohnmächtig zu werden. Manchmal habe ich auch das Gefühl das wenn ich gerade dabei bin einzuschlafen ich für einen kurzen Moment keine Luft bekomme. Wenn diese Dinge passieren bin ich natürlich wieder hell wach weil das so ein schreck für mich ist.

Manchmal habe ich aber auch gefühlt solche Anfälle bei denen ich nicht weiß ob diese jetzt im Traum statt finden oder in echt. Ich habe dann manchmal das Gefühl als hätte ich gerade so eine Art epileptischen Anfall und zucke ganz stark oder manchmal habe ich das Gefühl ich würde hyperventilieren und mein Herz rasen und ich anderen Momenten kann ich mich garnicht mehr bewegen.

Aber wie gesagt entweder diese Probleme treten vom Übergang der Wachphase in die Schlafphase auf und ich bin dann wieder wach, oder es passiert während ich schon schlafe aber ich kann nicht unterscheiden ob das jetzt ein Traum ist oder nicht.

Ich hab das Gefühl öfter mal das ich das Gefühl habe nicht genug Luft zu bekommen und mich darauf konzentrieren muss ruhig zu atmen damit ich nicht in Panik gerate oder hyperventiliert, mir wird dann oft auch schwindelig und ich habe angst umzukippen.

Können sowas schon eine Art von Panikattacken oder so sein?

25.01.2020 18:04 • 16.02.2020 #1


11 Antworten ↓


flow87
Zitat von SteffiAnna:
Ich habe seit geraumer Zeit teilweise irgendwie Schlafprobleme und habe manchmal einen sehr unruhigen Schlaf.Mein Problem ist das ich manchmal vom Übergang des Wach seins in die Schlafphase manchmal einen extremen Schwindel fühle und das Gefühl habe gleich Ohnmächtig zu werden. Manchmal habe ich auch das Gefühl das wenn ich gerade dabei bin einzuschlafen ich für einen kurzen Moment keine Luft bekomme. Wenn diese Dinge passieren bin ich natürlich wieder hell wach weil das so ein schreck für mich ist.Manchmal habe ich aber auch gefühlt solche Anfälle bei ...


Hey du, kenne ich sehr gut. Das mit der Luft wird durch die Angst ausgelöst. Umso mehr man auf die Atmung achtet umso schlimmer wird's.

Bedrückt dich etwas extrem stark?

25.01.2020 18:14 • x 1 #2


A


Diverse Symptome beim Einschlafen - ist das psychisch?

x 3


K
Ich nehme stark an dass es Panikattacken bzw. Angsstörungen sind.
Ich habe auch manchmal Phasen wo ich vor dem Einschlafen Angst habe.
Hast du viel Stress oder generell schon mal psychische Probleme gehabt?

25.01.2020 18:18 • x 1 #3


SteffiAnna
Ja ich bin psychisch zurzeit ein bisschen angeschlagen und fühle mich seit einpaar Monaten generell sehr bedrückt..
Dazu kommt noch das ich im Sommer meine Schule beende und starke Zukunftsängste entwickle weil ich zurzeit einfach irgendwie mein Leben nicht auf die Reihe bekomme

25.01.2020 18:19 • #4


flow87
Zitat von SteffiAnna:
Ja ich bin psychisch zurzeit ein bisschen angeschlagen und fühle mich seit einpaar Monaten generell sehr bedrückt.. Dazu kommt noch das ich im Sommer meine Schule beende und starke Zukunftsängste entwickle weil ich zurzeit einfach irgendwie mein Leben nicht auf die Reihe bekomme


Bei mir kam es sehr ähnlich. Hatte plötzlich das Gefühl keine Luft zu bekommen, musste dann immer wieder tief einatmen, wurde zum richtigem Zwang dazu kam noch Gähnen obwohl ich nicht müde bin oder war.
Es wird dir kein Arzt helfen können, du wirst super Lungenfunktion und alles haben. Das geht wieder weg, wenn die Probleme auch weniger werden. Ich hatte das in meiner Jugend und heute mit 32 Jahre auch wieder. Auslöser war zuviel Arbeit bei mir und Unzufriedenheit.

25.01.2020 18:22 • x 2 #5


K
Zitat von SteffiAnna:
Ja ich bin psychisch zurzeit ein bisschen angeschlagen und fühle mich seit einpaar Monaten generell sehr bedrückt.. Dazu kommt noch das ich im Sommer meine Schule beende und starke Zukunftsängste entwickle weil ich zurzeit einfach irgendwie mein Leben nicht auf die Reihe bekomme


Mach dir nicht so ein Stress deswegen. Du hast genug Zeit in deinem Leben um heraus zu finden was du möchtest und um Dinge auf die Reihe zu bekommen. Du musst nicht direkt nach der Schule alles auf die Reihe kriegen. Man lernt sein ganzes Leben. Und lass dich nicht von den Erwartungen anderer beeinflussen.

25.01.2020 18:23 • x 2 #6


K
Zitat von SteffiAnna:
Können sowas schon eine Art von Panikattacken oder so sein?

Es ist ein Gefühl als wenn man keine Kontrolle mehr über seinen Körper hat und dann tief fällt wie in eine Ohnmacht die einem Angst macht. In diesem Moment erschreckt man und es ist einem kurzzeitig schwindelig weil man sich erst wieder finden muß. Es ist ein komisches Gefühl welches man wirklich nicht haben will weil es uns Angst macht. Dieses Gefühl ist eine unterschwellige Panikattacke.

25.01.2020 18:28 • x 1 #7


Shadow77
Das kann natürlich alles von der psyche kommen. Klingt aber auch noch einer Schlafapnoe. Schau mal ob du dich da wieder erkennst. Wenn es schlimmer wird schau doch mal beim Arzt vorbei.
Ich hatte übrigens auch mal so eine Phase wo ich abends kurz vor dem einschlafen aufgeschreckt bin und tief Luft holen musste. Seitdem ich abgenommen habe ist es nicht mehr da was auch übrigens ein Zeichen für Schlafapnoe ist (Übergewicht)

25.01.2020 18:29 • x 1 #8


SteffiAnna

16.02.2020 09:15 • #9


T
Hi Steffi,

Ja das kenne ich. Ich habe das Gleiche ebenfalls aber nur dann, wenn ich erkältet bin. Wie sieht es bei Dir aus? Bist Du soweit gesund oder hast evtl ne Allergie? Dann wäre es möglich, dass es vor dem Eintritt in die Tiefschlafphase, zu Atemaussetzern führt, die Dich schreckhaft wieder aufwachen lassen. Lasse Dich da von Deinem Arzt beraten. Bei Bedarf verschreibt er Dir ein Sauerstoffgerät für Nachts.

16.02.2020 09:31 • #10


SteffiAnna
Ich bin weder erkältet, noch habe ich eine Allergie.

16.02.2020 09:38 • #11


4_0_4
Ja, im Zusammenhang mit einem unbehandeltem Schlafapnoe-Syndrom.

16.02.2020 12:01 • #12


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann