Pfeil rechts
1

Warum denn nicht ? Magst Du erzählen ?

05.06.2014 19:18 • #21


Michimaus1978
Ich stecke zur Zeit in einem tiefen Loch und weiß nicht so richtig wie ich da wieder raus kommen soll.
Mich begleiten den ganzen Tag unbestimmte Angstgefühle und weiche Knie.
Ich nehme seit einigen Jahren schon ein Medi und hatte darunter auch schon die ein oder andere schlechte "Phase" aber diesmal hält es schon so lange an und ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Habe Angst das meine Medi nicht mehr wirkt, kann nicht mehr schlafen und wache schon mit dem Gefühl der Angst morgens um vier auf

05.06.2014 19:22 • #22



Die Angst mein ständiger Begleiter

x 3


Zitat von Eaglehawk:
Damals - waren Angststörungen wohl noch nicht so populär, denn ich musste eine regelrechte Odysee durchstehen bis ein Arzt meine "Kreislaufprobleme etc." als Angststörung erkannte und mir zu einer Therapie riet.


ja so geht es mir auch seit Jahren, allerdings bin ich nicht gleichgeschlechtlich, sondern bi. und da ist man in der Regel noch verklemmter, da sist mein Hauptproblem

05.06.2014 19:34 • #23


Zitat von Michimaus1978:
Ich stecke zur Zeit in einem tiefen Loch und weiß nicht so richtig wie ich da wieder raus kommen soll. Habe Angst das meine Medi nicht mehr wirkt, kann nicht mehr schlafen und wache schon mit dem Gefühl der Angst morgens um vier auf


gewisse Phasen gibt es immer, am besten mit dem Neurologen sprechen ob es Sinn macht das Medikament bezüglich der Dosis anzupassen, oder ausschleichen zu lassen und auf ein anderes Medikament zu wechseln.

Bezüglich des Schlafen: Baldrian stark für die Nacht hilft mir in solchen Situationen immer, allerdings die Anlaufzeit bis zur Wirkung kann ca. 2 bis 4 Wochen betragen, das ist der Nachteil.

http://www.apo-rot.de/details/baldripar ... s_merchant

05.06.2014 19:35 • #24


Das kann gut sein dass das Medi nicht mehr wirkt.
Hatte ich auch mal bei Citalopram, nach einem Jahr.
Sprich am besten Deinen Arzt darauf an, damit er Dir was anderes gibt.
Dann wird es wieder besser ... Du arme.

05.06.2014 19:37 • #25


Michimaus1978
habe heute was bekommen, damit ich schlafen kann, habe aber jetzt schon bammel die tabletten zu nehmen.....
Bin immer so ängstlich was NW angeht

05.06.2014 19:39 • #26


Zitat von richtige_medikamente:
Zitat von Eaglehawk:
Damals - waren Angststörungen wohl noch nicht so populär, denn ich musste eine regelrechte Odysee durchstehen bis ein Arzt meine "Kreislaufprobleme etc." als Angststörung erkannte und mir zu einer Therapie riet.


ja so geht es mir auch seit Jahren, allerdings bin ich nicht gleichgeschlechtlich, sondern bi. und da ist man in der Regel noch verklemmter, da sist mein Hauptproblem



Du der Beitrag ist schon von 2011 .....
Hab ich auch erst nicht bemerkt .....

05.06.2014 19:40 • #27


Zitat von Michimaus1978:
Bin immer so ängstlich was NW angeht


dann versuche es mal hier mir:

Bezüglich des Schlafen: Baldrian stark für die Nacht hilft mir in solchen Situationen immer, allerdings die Anlaufzeit bis zur Wirkung kann ca. 2 bis 4 Wochen betragen, das ist der Nachteil.

05.06.2014 19:43 • #28


Zitat von Michimaus1978:
habe heute was bekommen, damit ich schlafen kann, habe aber jetzt schon bammel die tabletten zu nehmen.....
Bin immer so ängstlich was NW angeht


Was hast Du denn bekommen. Ich hatte eine Zeitlang Dominal und die sind echt harmlos.

05.06.2014 19:47 • #29


Michimaus1978
Habe trimipramin bekommen, weil ich auch diese ständigen Angstgefühle habe....
Dominal? Was ist das?

@richtige_medikamente: Ich habe an pflanzlichen Sachen schon sooo viel versucht..... Baldrian, Neurexan, Globulis, Tees und und und.... Einschlafen ging dann, aber trotzdem wache ich um vier uhr auf und habe dann sofort diese unruhe/Angst

05.06.2014 19:49 • #30


Dominal ist ein schwachpotentes Neuroleptikum, welches auch müde macht gegen Schlafstörungen eingesetzt werden kann. Ist Geschmackssache.

05.06.2014 19:52 • #31


Zitat von Michimaus1978:
Habe trimipramin bekommen, weil ich auch diese ständigen Angstgefühle habe....
Dominal? Was ist das?

@richtige_medikamente: Ich habe an pflanzlichen Sachen schon sooo viel versucht..... Baldrian, Neurexan, Globulis, Tees und und und.... Einschlafen ging dann, aber trotzdem wache ich um vier uhr auf und habe dann sofort diese unruhe/Angst


Dominal sind auch Schlaftabletten. Ich hab sie genommen und war echt froh. Hatte vorher monatelang nicht richtig geschlafen.

Trimipramin kenne ich aber nicht. Trotzdem würde ich an Deiner Stelle Deinem Arzt vertrauen und sie nehmen.

Baldrian habe ich auch mal versucht und war dann noch aufgekratzter.

05.06.2014 19:54 • #32


Michimaus1978
Ja ich versuche es auch, habe nur viel wegen "Überhang" gehört, und habe ein wenig Bedenken das ich morgen nicht aus dem Bett komme, habe zwei Kids die ich früh in die Kita und Schule bringen muss

05.06.2014 19:55 • #33


Nee, so stark ist der Überhang nicht, und man schläft gut davon. Mit wieviel mg Wirkstoff hast Du sie denn ?

05.06.2014 19:58 • #34


Zitat von Michimaus1978:
Ja ich versuche es auch, habe nur viel wegen "Überhang" gehört, und habe ein wenig Bedenken das ich morgen nicht aus dem Bett komme, habe zwei Kids die ich früh in die Kita und Schule bringen muss


Also bei Dominal war das gar nicht. Hatte immer 2 von den höher dosierten.

05.06.2014 20:00 • #35


Michimaus1978
habe 25mg bekommen und viel gehört, das sich schon bei der dosis viele über den nächsten Tag schleppen müssen.
Überlege erst mal mit einer halben Tbl. zu starten und mich "ran zu testen".

05.06.2014 20:00 • #36


25 mg sind ok. Möglich sind am nächsten Morgen leichte Konzentrationsstörugen, aber mehr auch nicht.

05.06.2014 20:03 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Michimaus1978
naja die Trimidinger sollen ja auch die Angst ein bisschen "dämpfen" ich hoffe das, denn so kann es nicht weiter gehen, bin so ziemlich am Limit im moment

05.06.2014 20:05 • #38


Na dann vertrau mal unserem Katerchen. Der hat sie ja anscheinend auch genommen.

05.06.2014 20:08 • #39


Michimaus1978
keine Ahnung.... hast du katerchen?

05.06.2014 20:09 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky