28

Cloudsinthesky
Ich wollte mich auch gerne mal einklinken. Leider weiß ich aber auch keinen Rat. Was mir manchmal hilft ist, mit so einer Mass. Bürste arme und Beine abbürsten. Allerdings nur in dem Moment.

Ich fühle mich ständig wie in einem Film, fühle den Körper nicht und beobachte mich von außen. Manchmal ist auch das Sprechen mir fremd, als wäre ich das nicht.

Seit gestern trage ich eine Brille und seit dem ist es der Hammer mit diesen Gefühlen. Sie haben sich sehr verstärkt, aber ich denke und hoffe, das gibt sich wieder.

Ich bin auch sehr sicher, dass das durch die Ängste ausgelöst wird.
Meist versuch ich dem ganzen keine Beachtung zu geben, aber immer klappt das nicht.

Was tatsächlich auch hilft sind leichte Qigong Übungen fällt mir gerade ein. Das bringt mich auch etwas länger in den Körper zurück.

09.02.2019 09:55 • #81


michi7575
Ja der körper will einen schützen,vor den panik attacken dann lässt er alles wie ein traum ausehen,oder er will das gehirn vor überstressen schützen sind alles schutz mechanismen habe gemerkt wenn ich das habe und kurz ein nickerchen gemacht habe ist es weg ,also ist es definitiv das gehirn was es macht,aber es ist nicht schlimm
es ist fast so ein gefühl wie wenn man zuwenig geschlafen hat und morgens total übermüdet aufwacht.

09.02.2019 10:02 • x 1 #82


Zitat von michi7575:
Ja der körper will einen schützen,vor den panik attacken dann lässt er alles wie ein traum ausehen,oder er will das gehirn vor überstressen schützen sind alles schutz mechanismen habe gemerkt wenn ich das habe und kurz ein nickerchen gemacht habe ist es weg ,also ist es definitiv das gehirn was es macht,aber es ist nicht schlimm
es ist fast so ein gefühl wie wenn man zuwenig geschlafen hat und morgens total übermüdet aufwacht.


so geht es mir auch, nachdem ich geschlafen habe, geht es mir ein wenig besser...

09.02.2019 10:10 • x 1 #83


Also nachdem ich jetzt hier alles gelesen habe bin ich schon etwas erleichtert das es scheinbar "normal" ist sich so unwirklich zu fühlen, manchmal ist es bei mir auch so als könnte ich meine eigenen Gedanken laut hören, ich erkenne mein Spiegelbild nicht, bin sehr livhtempfindlich und bei Musik hört es sich an als wúrde sie zu schnell laufen Irgendwie alles total unangenehm und beãngstigend. Leide seit ca 10 Jahren an einer Generalisierten Angststörung mit Panik aber die DP /Dr ist relativ neu, seit ca 1 jahr, mal richtig heftig..., mal weniger stark

11.02.2019 08:10 • x 1 #84


JoeHennessy

12.03.2019 20:47 • #85


Safira
Wie äußert sich denn eine Dissoziation bei dir?

Welche Diagnosen hast du denn?

12.03.2019 22:29 • #86


JoeHennessy
Zitat von Safira:
Wie äußert sich denn eine Dissoziation bei dir?

Welche Diagnosen hast du denn?


Hallo Agoraphobie, Derealisation und Depersonalisation wurden diagnostiziert. Wie sich das äußert hab ich teilweise schon oben beschrieben. Missempfindungen am Körper, wie kribbeln am Kopf, das Gefühl, dass der Körper unabhängig vom Geist agiert, dass sich die Unwelt fremd anfühlt, als wäre ich in einer Kugel oder Traumwelt. Und quasi solche Zwangsgedanken, dass ich auf alles achte, alles überprüfe und besonders ganz normale Vorgänge im Körper ganz genau beachte und mich dann reinsteigere

12.03.2019 22:52 • #87


Safira
Bist du sicher dass das Dissoziation ist? Wer hat dir das denn erzählt?

12.03.2019 23:03 • #88


JoeHennessy
Zitat von Safira:
Bist du sicher dass das Dissoziation ist? Wer hat dir das denn erzählt?


Ich bin davon ausgegangen, dass Derealisation und Depersonalisation eine Form von Dissoziationen sind. Eventuell habe ich Dissoziation auch falsch verwendet, wusste es aber nicht anders zu benennen.

12.03.2019 23:07 • #89


Safira
Für mich hört sich das was du geschrieben hast komplett nach Depersonalisation und Derealisation an. Was alles mit der Angst zu tun hat und auch typisch dafür ist.
Mit der Dissoziation würde ich mal mit der Psychiaterin sprechen.

Mit diesen Symptomen bist du hier auf jeden Fall nicht alleine. Schau dich mal um

12.03.2019 23:12 • #90


kalina
Naja, was Du beschreibst sind eben typische Depersonalisationsgefühle und Derealisation.

Ich weiß, das fühlt sich sehr unangenehm und beängstigend an. Aber mit der Zeit geht das langsam wieder weg.

Ich hatte das sehr, sehr lange immer wieder, mal mehr mal weniger, fand es auch sehr beängstigend.

Mittlerweile habe ich diese Gefühle fast gar nicht mehr. Bin ich auch sehr froh drüber.

Ich glaube, es ist durch Therapie und dadurch weggegangen, dass ich es akzeptiert habe. Irgendwann wurde es immer weniger.

12.03.2019 23:15 • #91


Ich hab auch eine Frage: ich glaube, ich komme jetzt Stück für Stück aus der DP/DR raus. Das unwirkliche Gefühl ist kaum noch da und wenn, dann fühlt es sich eher so an, als wäre es wie ein erinnertes Gefühl.
Allerdings gibt es immer noch eine Sache, die nicht so gut funktioniert, das Erinnern.
Ich habe immer noch Probleme mich an Ereignisse zu erinnern, die mir vor der DP noch ganz präsent waren. Kann so etwas vllt noch länger dauern, bis das wieder klappt? Oder bleibt so ein gewisser Teil der DP zurück?

19.03.2019 09:21 • x 1 #92


Theoriepraxis1
Hallo Alina ! Ich habe hier etwas für dich ! Das passt genau , bei deiner beschreibung



Viele die raus aus der DR/DP sind , haben diesen Zustand wie du sie beschreibst

19.03.2019 09:51 • x 1 #93


Vielen Dank, das Video ist wirklich interessant. Es ist einfach immer m besten die Beschreibung direkt von Betroffenen zu hören

19.03.2019 10:05 • x 1 #94


Theoriepraxis1
Nicht dafür Alina Glückwünsch , das du fast raus aus der DR/DP bist du kannst dir selber mal auf die Schulter klopfen ! Hast du diesen Zustand am Ende Akzeptiert ? Oder wie hast du es geschafft ? Das würde mich gern interessieren

19.03.2019 10:11 • #95


Ja ich glaube es war vor allem das akzeptieren. Glücklicherweise ist mir dann auch klar geworden, dass das Leben trotzdem funktioniert, auch vllt vorübergehend etwas abgestumpft.
Ich hab dann versucht im Studium ein wenig Pause zu machen (es sind sowieso gerade semesterferien) und mich so viel wie möglich bewusst auf mein Alltagsleben und meine Hobbys zu konzentrieren, dann ging es mir nach 2- 3 Wochen schon deutlich besser es hilft auch mir sehr daran zu denken, dass man aus dem Zustand auch immer wieder rauskommt, egal wie lange es dauert

19.03.2019 10:18 • x 1 #96


Theoriepraxis1
Das freut mich sehr zu hören ! Auch wenn es Minuten sind , an dem man aus diesem Zustand raus ist , sollte man es immer wieder Schätzen bei mir hängt sehr viel mit der Angst zusammen , deshalb kann ich diesen Zustand nicht friedlich die Hand geben ... aber jeder kann es schaffen ... man muss nur für sich die Methoden raus finden

19.03.2019 10:22 • #97


Lumius
Hallo zusammen,

Ich habe mal bzgl. DP/DR eine Gruppe beim Kik Messenger eröffnet. Falls jemand Interesse haben sollte. Die Gruppe heißt DP/DR Germany

kik.me/g/x6iG1G84TOZwZDTkiu1tmcnQTTg

28.08.2019 12:16 • x 1 #98


Hey hallo hätte großes Interesse aber wie komm ich darein oder wo finde ich die gruppe, der link lässt sich nicht öffnen, liebe Grüße

28.08.2019 12:27 • #99


Lumius
Such einfach nach der Gruppe. Müsstest du dann eigentlich finden. Hab ich auch mittlerweile bemerkt das man keine Links formatieren kann, komisch

Den Kik Messenger kannst du für IOS und Android runterladen

28.08.2019 12:52 • #100




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler