5

Panikmacher94

19
3
14
Hallo liebes Forum.

Das mag jetzt komplett bescheuert klingen, deswegen ist es auch in der Kategorie Angst gepostet:

Ich hatte die Tage ein wenig Schmerzen im Ohr wofür ich eine Creme gekriegt habe. Ich schmiere mir generell sehr ungern Dinge ins Ohr und habe gestern wohl zu viel oder so geschmiert.

Nun habe ich seitdem ein dumpfes Gefühl in dem Ohr und es quietscht wenn ich dran ziehe. Als Hypochonder denke ich natürlich als erstes daran, dass ich mir mein Trommelfell durchgestochert hab. Ich schätze das würde ich aber anders merken (hoffe ich zumindest).

Da die Ärzte Montag erst wieder pffen haben muss ich damit warten, ich konnte vor Angst nicht schlafen was mich qirklich sehr stört.

Hatte jemand mal was ähnliches?

Ich danke euch!

31.08.2019 11:09 • 02.09.2019 #1


16 Antworten ↓


Lara1204

Lara1204


800
1
535
Hast du eine Einmalspritze zuhause? Du kannst dir Kamillentee kochen den abkühlen lassen ( warm) die das Ohr damit spülen. Den Kopf neigen übers Waschbecken dann raus laufen lassen.

31.08.2019 11:13 • #2


Panikmacher94


19
3
14
Zitat von Lara1204:
Hast du eine Einmalspritze zuhause? Du kannst dir Kamillentee kochen den abkühlen lassen ( warm) die das Ohr damit spülen. Den Kopf neigen übers Waschbecken dann raus laufen lassen.


Leider keine Spritze aber mit Kamillentee kann ich es probieren!

31.08.2019 11:14 • #3


Sydaemeni

Sydaemeni


297
5
216
Trommelfell ist nicht durch keine Sorge. Das würdest du definitiv merken. Das quietschen wird einfach die Creme sein, die sich ja durch Schwitzen im Ohr auch ein Stück weit verflüssigt. Das ganze kann dazu führen das einfavh auch ne Art Wand da is und alles dumpf wird. Is gar nix schlimmes. Du hast hinten im Ohr nur Knochen und Haut, bis da Creme (vor allem. Wenn es sehr viel war) absolviert is dauert).
Bitte NICHT mit irgendwas im Ohr rum stochern. Die Gehörgänge sind zwar meist geknickt damit man nicht grade aufs Trommelfell Kommt aber man weiss ja nie

31.08.2019 11:25 • #4


Lara1204

Lara1204


800
1
535
Zitat von Panikmacher94:
Leider keine Spritze aber mit Kamillentee kann ich es probieren!

Ohne diese wirst du es nicht spülen können. Hat noch ne Apotheke auf? Die haben welche.

31.08.2019 11:25 • #5


Panikmacher94


19
3
14
Zitat von Sydaemeni:
Trommelfell ist nicht durch keine Sorge. Das würdest du definitiv merken. Das quietschen wird einfach die Creme sein, die sich ja durch Schwitzen im Ohr auch ein Stück weit verflüssigt. Das ganze kann dazu führen das einfavh auch ne Art Wand da is und alles dumpf wird. Is gar nix schlimmes. Du hast hinten im Ohr nur Knochen und Haut, bis da Creme (vor allem. Wenn es sehr viel war) absolviert is dauert). Bitte NICHT mit irgendwas im Ohr rum stochern. Die Gehörgänge sind zwar meist geknickt damit man nicht grade aufs Trommelfell Kommt aber man weiss ja nie


So tief war ich eigentlich auch nich drin mit dem Wattestäbchen, aber es ist eben nur mein Kopf, der sich mal wieder Dinge ausdenkt
Im Notfall gehts eben Montag zu Arzt. Ich wollte einfach etwas Posten, um ein wenig meinen Nerven zu helfen ich hasse das an mir... Panikattacken wegen einem dumpfen Ohr was ist mit mir los >_>

31.08.2019 11:31 • #6


Panikmacher94


19
3
14
Zitat von Lara1204:
Ohne diese wirst du es nicht spülen können. Hat noch ne Apotheke auf? Die haben welche.


Samstag schließen die alle so früh Kann man noch etwas anderes machen?

31.08.2019 11:32 • #7


Lara1204

Lara1204


800
1
535
Hmm ne da wüsste ich jetzt nichts. Mein HNO sagte es mal zu mir, da ich immer so ein pfropfen im Ohr habe.

31.08.2019 11:33 • #8


Sydaemeni

Sydaemeni


297
5
216
Zitat von Panikmacher94:
So tief war ich eigentlich auch nich drin mit dem Wattestäbchen, aber es ist eben nur mein Kopf, der sich mal wieder Dinge ausdenkt Im Notfall gehts eben Montag zu Arzt. Ich wollte einfach etwas Posten, um ein wenig meinen Nerven zu helfen ich hasse das an mir... Panikattacken wegen einem dumpfen Ohr was ist mit mir los >_>


Wenn die Angst die Nase voll hat dann eskaliert sie auch bei 'so simplen' Dingen. Denn sie sind nicht simpel. Sie belasten (und ehrlich für mich gibt es nix schlimmeres als Herz oder Kopf) und nerven deswegen. Absolut in Ordnung das du da schreibst. Das knatschen im Ohr kennt man auch manchmal im Sommer wenn man Kopfhörer drin hatte. Is einfach das feuchte im Ohr. Und das feuchte macht einfach Matt auch mal beim hören. Wenn das gar net weg geht dann sowieso zur Sicherheit zum Arzt am Montag

31.08.2019 13:24 • x 2 #9


Icefalki

Icefalki


14384
11
11270
War bestimmt kein HNO-Arzt, der dich da behandelt hat. Evtl. Kommen die Schmerzen vom Zerumen, dann muss der Ohrpropf raus. Ansonsten werden Gehörgangsentzündungen immer mit Ohrstreifen und lokaler Antibiotikasalbe behandelt. Manchmal auch mit Antibiotika mündlich. Aber da hast du Schmerzen ohne Ende.

Bis Montag wird nicht viel passieren, denke ich mal. Solltest du aber die Decke hoch gehen, geh in die HNO Klinik.

31.08.2019 14:06 • #10


Panikmacher94


19
3
14
Zitat von Icefalki:
War bestimmt kein HNO-Arzt, der dich da behandelt hat. Evtl. Kommen die Schmerzen vom Zerumen, dann muss der Ohrpropf raus. Ansonsten werden Gehörgangsentzündungen immer mit Ohrstreifen und lokaler Antibiotikasalbe behandelt. Manchmal auch mit Antibiotika mündlich. Aber da hast du Schmerzen ohne Ende. Bis Montag wird nicht viel passieren, denke ich mal. Solltest du aber die Decke hoch gehen, geh in die HNO Klinik.


Es ist/war ein leichter Schmerz, wenn man am Ohrläppchen gezogen hat oder von außen gedrückt hat. Mit einem Wattestäbchen konnte ich die Stelle im Ohr auch auffinden, bei Druck hat es dann wehgetan.

Ich weiß nicht wofür genau diese Creme ist, aber der Schmerz ist eigentlich fast weg. Mich nervt nur dieses feuchte dumpfe Ohr (und die Angst eben das Trommelfell aufzureißen mit einem Wattestäbchen).

Hatte jetzt auch keine krassen Schmerzen, teilweise habe ich vergessen, dass ich die hatte. Gestern hat es an der Stelle im Ohr sehr rosa leicht geblutet, was heute aber auch weg ist.

31.08.2019 14:15 • #11


Panikmacher94


19
3
14
Zitat von Sydaemeni:
Wenn die Angst die Nase voll hat dann eskaliert sie auch bei 'so simplen' Dingen. Denn sie sind nicht simpel. Sie belasten (und ehrlich für mich gibt es nix schlimmeres als Herz oder Kopf) und nerven deswegen. Absolut in Ordnung das du da schreibst. Das knatschen im Ohr kennt man auch manchmal im Sommer wenn man Kopfhörer drin hatte. Is einfach das feuchte im Ohr. Und das feuchte macht einfach Matt auch mal beim hören. Wenn das gar net weg geht dann sowieso zur Sicherheit zum Arzt am Montag


Bei mir ist es hauptsächlich Kopf und Lunge, ich bin da der klassische Hypochonder, wo jeder Husten gleich Lungenkrebs ist und jetzt gerade mein Ohr ja für immer verloren ist, wenns nach meinem Kopf geht.

Ich geh sowieso noch zum HNO, die können mir genau sagen was da los ist. Ich krieg sowas auch IMMER am Wochenende...

31.08.2019 14:19 • #12


Icefalki

Icefalki


14384
11
11270
Das mit dem Trommelfell kannst du getrost vergessen und selbst wenn, heilt das ganz schnell wieder ab. Bei Paukenergüssen macht man sogar ein Loch da rein, damit die Flüssigkeit abfließt. Also, alles easy.

Vielleicht war es ja auch ein kleiner Pickel, der da im Entstehen war. Und wenn du zuviel Salbe reingeschmiert hast, ist das natürlich unangenehm. Wie schon gesagt, geh zum HNO, der kann mit seinen Instrumenten am besten helfen.

31.08.2019 14:20 • x 1 #13


Uropanoel

Uropanoel


7029
1
7247
Zitat von Panikmacher94:
Mit einem Wattestäbchen konnte ich die Stelle im Ohr auch auffinden, bei Druck hat es dann wehgetan.


Man sollte auch keine Wattestäbchen oder ähnliches fürs Ohr benutzen. Wenn mein Ohr anfängt zu Quietschen, dann ist wieder ein halbes Jahr vergangen und dann geh ich zu meinen HNO Arzt und der spült dann meine Öhrchen.
Und das alle 6 Monate, ich würde da nie was selbst machen.

31.08.2019 14:31 • x 1 #14


Panikmacher94


19
3
14
Zitat von Uropanoel:
Man sollte auch keine Wattestäbchen oder ähnliches fürs Ohr benutzen. Wenn mein Ohr anfängt zu Quietschen, dann ist wieder ein halbes Jahr vergangen und dann geh ich zu meinen HNO Arzt und der spült dann meine Öhrchen.Und das alle 6 Monate, ich würde da nie was selbst machen.


Hast ja auch recht, man sollte das immer die Profis machen lassen

Ich bin aber sehr dankbar an alle hier, die mir die Angst vor dem Ganzen genommen haben. Da weiß ich mal wieder, dass meine Angst die Kontrolle übernommen hat und das eine Sache ist, die sich demnächst erledigt bzw. mit professioneller Hilfe erledigen lässt.

31.08.2019 14:37 • x 1 #15


Panikmacher94


19
3
14
Mini-Update:
Das Gequietsche wird täglich weniger ich schätze es dauert wirklich ewig bis so eine Creme im Ohr einzieht... vor allem wenns wirklich verdammt viel war Dumpfes hören ist eigentlich auch weg, das kann ich mir aber immer wieder gut einbilden

Bedürfnis zum Arzt zu gehen habe ich zwar nicht so, weil keine Schmerzen da sind, mache mir dennoch einen Termin beim HNO aus.

Außerdem habe ich jetzt außen am Ohr einen Pickel - vielleicht war es echt einfach nur ein Pickel der geplatzt ist, geblutet hat es schließlich auch nur kurz

Danke nochmal an alle!

02.09.2019 15:36 • #16


Sydaemeni

Sydaemeni


297
5
216
Zitat von Panikmacher94:
Mini-Update:Das Gequietsche wird täglich weniger ich schätze es dauert wirklich ewig bis so eine Creme im Ohr einzieht... vor allem wenns wirklich verdammt viel war Dumpfes hören ist eigentlich auch weg, das kann ich mir aber immer wieder gut einbilden Bedürfnis zum Arzt zu gehen habe ich zwar nicht so, weil keine Schmerzen da sind, mache mir dennoch einen Termin beim HNO aus.Außerdem habe ich jetzt außen am Ohr einen Pickel - vielleicht war es echt einfach nur ein Pickel der geplatzt ist, geblutet hat es schließlich auch nur kurz Danke nochmal an alle!


Gut zu hören das es besser wurde/wird

02.09.2019 16:29 • #17



Dr. Christina Wiesemann


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag