Pfeil rechts
3

Sandy44
Hallo zusammen,

bin echt verzweifelt, da ich seit 18.30 Uhr jede Minute Herzstolpern habe und es einfach nicht besser wird.
Auch so ein Druck auf der Brust und das Gefühl nicht richtig durchatmen zu können.
Meine Kardiologin hat gesagt mein Herz ist gesund und ich muss die Stolpis ignorieren.
Aber die machen mir so Angst weil sie so oft kommen. Bin jetzt wieder aus dem Bett ich wollte schon schlafen, aber wie soll ich bei dem gerumpel in der Brust einschlafen können? Geht einfach nicht!

Könnt nur noch heulen

Was soll ich denn tun?

LG Sandy

26.01.2017 00:04 • 25.01.2017 #1


6 Antworten ↓


Hallo Sandy

Jeder hat diese kleinen Herz-Zwischenschläge, die einen fühlen sie nur viel heftiger als andere - die das nie bemerken.

Ich hatte das auch und war beim Kardiologen deswegen, weil ich teilweise kaum schlafen konnte deswegen.
Ich bekam ein Medikament, darf das nehmen bei Bedarf ein Leben lang ohne NW. Er sagte, dass er dies immer erfolgreich einsetzen konnte bei Patienten, die diese nervigen Zwischenschläge als Stolpern spüren.

Ich hatte ab dem Dritten Tag nach Einnahme einer halben Tablette ruhe und das kam nie mehr zurück. Wenn Du magst sende ich Dir eine PN wie das Medi heisst , könntest Du Deinen Kardiologen fragen.


Mach Dir keine Sorgen. Atme tief durch und versuch die Nervosität od Angst abzulegen.

26.01.2017 00:19 • x 1 #2



Brauche dringend euren Rat!

x 3


Sonnenlichtlein
Hey Du,
ich kann Dich gut verstehen. Mir macht das auch große Angst. Die Extrasystolen sind nur schwer zu ignorieren...

Versuch mal wenn es stolpert danach zu husten. Mir hilft das ganz gut.
Da Du eh schon aufgestanden bist - mach Dir einen Tee. (wenn es geht Kräuter- oder Früchtetee, ausser Du magst keinen anderen Tee) Ein bisschen den Teegeruch inhalieren und dann auf dem Tee auspusten. Wichtig ist dabei dass das Auspusten langer dauert als das Einatmen.
Erstmal für die Entspannung.
Das empfehle ich eigentlich immer ^^

Nach dem Tee einen neuen Versuch im Bett starten.
Gegen das starke Herzklopfen : Klopfen!
Und zwar mit Zeigefinger und Mittelfinger auf das Brustbein Klopfen. Such Dir einen Rhythmus den Du magst.
Gegen den Druck auf der Brust klopfst Du weiter unten, fast am Ende des Brustkorbes.
Außerdem kannst Du das Brustbein von oben nach unten auch massieren.
Ich hoffe irgendwas davon hilft Dir

26.01.2017 00:23 • x 2 #3


Sandy44
Hallo Santiano,

wäre dir sehr dankbar über die PN wie das Medikament heißt.
Ich möchte alles versuchen!

LG Sandy

26.01.2017 00:26 • #4


Ok mach ich gleich.

Gruss

26.01.2017 00:27 • #5


Sandy44
Danke Sonnenlichtlein,

werde deine Tipps gleich ausprobieren!

26.01.2017 00:29 • #6


Sonnenlichtlein
Ich hoffe sehr, dass Dir davon etwas zur Überbrückung hilft, bis Du das Medikament ausprobieren kannst.

26.01.2017 00:31 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann