Pfeil rechts

Ihr lieben
Ich habe vor drei Wochen ein Kind bekommen. Ich leide schon seit Jahren unter Ängsten. Nun hat mich ziemlich plötzlich die Angst wieder erwischt. Auslöser war dass ich ständig über meinen Puls nachgedacht habe und dann den Blutdruck gemessen habe. Der war bei 160/100 und dann habe ich eine heftige Panikattacke bekommen. Seit dem bin ich im Dauer-Angst-Modus. Wache schon mit einem Kribbeln im Körper auf und überprüfe ständig meinen Körper. Einige Male habe ich noch gemessen. Da war der Blutdruck immer mal wieder bei 160/100 Aber auch manchmal niedriger. Das 24h RR war ok. Alles war dabei von 100/60 bis Hächstwert 160/100. hab allerdings auch die ganze Nacht nicht geschlafen und ständige panikschübe gehabt. Herz-US war gut, ekg und Blutwerte auch gut. Was mache ich denn jetzt nur? Ich habe solche Angst. Hält mein Körper so einen Blitdruck auch ein paar Tage/Wochen aus?
Liebe Grüße.

20.09.2020 07:08 • 10.10.2020 #1


8 Antworten ↓


ayla33
Guten Morgen Viktualia. Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt. ich habe auch eine Tochter.

Du sagst es, du denkst zu viel über deinen Puls nach. Das habe ich auch eine Zeit lang gemacht. Du musst damit aufhören. Auch deinen Puls zu messen.

Vielleicht bist du übermüdet und brauchst mehr Schlaf. Mehr Ruhe. Wie wäre es mit Entspannungsübungen oder einfach Dinge tun die dir gut tun. Spazieren ist auch super. Viel trinken reguliert den Blutdruck.

Ich wünsche dir alles gute. Mach dir nicht zu viele Gedanken. Du bist kerngesund meine Liebe.

LG Aylin

20.09.2020 07:25 • #2



Blutdruck-Angst Erhöhte Werte

x 3


Ich danke dir für deinen Zuspruch. Und dass immer werte beim Blutdruck von 160/100 dabei sind? Ist das nicht schlimm? Übermüdet bin ich sehr. Zum nächtlichen Stillen kommen dann noch Angst-Gedanken und daher schlafengehen kaum... LG

20.09.2020 07:32 • #3


ayla33
Ich denke dass es nichts schlimmes ist. Du wurdest ja auch untersucht. Bleib locker. Genieße deinen Tag. Ich weis es ist leichter gesagt als getan. Mach Entspannungsübungen nach jacobsen. Die helfen wirklich sehr!

20.09.2020 08:46 • #4


Abendschein
Angst und Panik lassen den Blutdruck höher treiben und somit auch den Puls.
Schon alleine wenn ich meinen Blutdruck messe, bin ich nervös

20.09.2020 08:49 • #5


Ihr lieben. Mir gehts leider noch nicht besser. Immer wieder kreisen die Gedanken um den Blutdruck. Ich schaue ständig mein Gesicht an ob es rot aussieht und fühle in mich hinein. Traue mich nicht mehr zu messen aber befürchte ständig hohe Werte zu haben. Es quält mich sehr. Schafft den. Mein Körper auch über ein paar Wochen einen Blutdruck von 160/100 ? Ich habe sooooo Angst. Liebe Grüße

27.09.2020 20:53 • #6


bb123456
wenn es dich so sehr beschäftigt geh zu deinem Hausarzt erklär ihm deine Situation und frag nach einem 24 Blutdrucktest. Das kann dir sicher helfen und dich evtl auch beruhigen.

Wichtig ist immer das ein Blutdruck nie lange z.b. den ganzen Tag hoch bleibt 160zu100 hatte ich auch alles schon sogar schon höher klar merkt man das auch aber man muss versuchen sich dann zu beruhigen runterzubringen. Gut hilft dabei kälte. Ob eiswürfel lutschen, kaltes wasser über gesicht und hände, kalten lappen oder tuch in nacken etc.

29.09.2020 09:21 • #7


flow87
Auch wenn der Blutdruck leicht erhöht ist, ist das noch lange keine schlechte Prognose.
Das Problem ist, bei Angstpatienten findet man fast immer Blutdruckschwankungen. Das ist normal.
Die meisten Menschen messen falsch den Blutdruck. Sie verwenden falsche Manschetten oder halten den Arm falsch oder sind zu angespannt.
Ein Blutdruck bis 140 zu 90 ist normal. Ein leicht erhöhter Blutdruck macht nix, solange man ihn nicht die ganze Zeit hat. Von einem Blutdruck von 160 zu 100 wirst du sicherlich auf kurze Zeit keine Probleme kriegen.

29.09.2020 09:24 • #8


Ich danke euch. Ich bin eben mittlerweile seit drei Wochen in so einer dauerschleife u daher auch Dauerangst. Dadurch komme ich gar nicht mehr runter. Das ist so anstrengend...

10.10.2020 07:12 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann