Pfeil rechts

Hallo!Bin ganz neu hier und hoffe hier vielleicht nen Rat zu bekommen oder die Gewissheit dass ich zumindest mit meinem Problem nicht alleine bin.Es geht darum das ich vor etwa 7 Jahren Schleim im Hals gespürt habe wo ich erst dachte ich bilde es mir nur ein.Naja das ist heute nicht mehr so wichtig da ich eine Atmung gefunden habe,die dieses Gefühl verhindert.Habe schon manchmal Angst das da auch so was sein könnte,aber das tut mir soweit nichts.Nun ist da aber eine andere Angst aufgetaucht.Hatte vor ein paar Monaten so ein Klossgefühl im Hals,wohl dieses berühmte Globusgefühl.Denke das es dadurch entstanden war das in der Zeit so einiges passiert ist was mein UB wohl nicht alles aufeinmal verarbeiten konnte und dann auch noch meine Hormone durch meine Periode durcheinander gewirbelt wurden die diesesmal irgendwie anders war.Mein Problem ist nun das mich so eine Angst beherrscht das ich mich irgendwann so sehr da hineinsteiger das dieses Globusgefühl wieder da sein könnte,das es dann für mich wahr zu sein scheint und ich da ne wieder rauskomme und mich nur noch darauf konzentriere.Meint ihr sowas ist möglich das man sich etwas so sehr einreden kann,das es scheinbar echt wird?Habe Angst dann niemehr normal leben zu können mich immer nur damit zu beschäftigen.
Würde mich über Antworten freuen.

04.03.2006 22:49 • 04.04.2006 #1


8 Antworten ↓


Mika schrieb am Sa, 04 März 2006 2249
...die Gewissheit dass ich zumindest mit meinem Problem nicht alleine bin.


Hallo,

nein, allein bist Du mit diesem Problem ganz sicher nicht.

Mika schrieb

Es geht darum das ich vor etwa 7 Jahren Schleim im Hals gespürt habe wo ich erst dachte ich bilde es mir nur ein.



Also war tatsächlich Schleim vorhanden?

Hattest Du Erstickungsängste?

Hast Du hyperventiliert?

Mika schrieb


Naja das ist heute nicht mehr so wichtig da ich eine Atmung gefunden habe,die dieses Gefühl verhindert.


Nicht mehr wichtig? Es schränkt doch Deine Lebensqualität ein.

Tatsächlich ist Atemkontrolle ein Ansatz, mit dem Problem umzugehen.

Warst Du in diesen sieben Jahren beim HNO-Arzt und hast mal die Ursache(n) abklären lassen?

05.03.2006 03:38 • #2



Angst vor der eigenen Psyche?

x 3


Nein meine Lebensqualität schränkt diese Sache gottseidank nicht ein da dieses Gefühl wirklich nur dann auftaucht wenn ich anders atme.Und so atmet man normalerweise nicht also habe ich da kein Problem.Auf die Idee das mal von einem HNO überprüfen zu lassen bin ich damals leider nicht gekommen nein.Aber wie gesagt das Problem ist auch gelöst und ich habe keine Angst mehr davor.Mein Problem liegt jetzt eben darin das ich Angst habe das díeser Kloss im Hals wiederkommt und noch schlimmer ich mir einrede das er wieder da wäre und mich so sehr da reinsteiger das er für mich echt scheint und ich dadurch total durchdrehe und mich nur noch darauf konzentriere und die Sache nur schlimmer mache und so nicht mehr normal leben kann.Kann sowas passieren?Kommt doch auf den Menschen an oder??

06.03.2006 09:07 • #3


Mika schrieb am Mo, 06 März 2006 0907
Kann sowas passieren?Kommt doch auf den Menschen an oder??


Hallo liebe Mika

das ist durchaus menschlich, die Dauer ist aber verschieden.

Kommt drauf an wie sonst deine Lebenumstände sind, sind sie eher wacklig, so kann sowas schon mal schnell länger dauern und zum Plagegeist werden.

Mika, du bist deiner eigener Chef, kommt wieder so ein Gedanke, so lasse ihn wieder gehen. kommt er wieder zurück, so trete stark auf und sage dir, nein das will ich jetzt nicht glauben.

Sowie den Scheibenwischer deines Autos anschaltest, so tue es auch diesen Gedanken, wische sie weg, da sie unbedeutend sind.

Läßt du dich auf einen anderen Gedanken ein, so sei gewiss, du entscheidest wohin du dich bewegst.

Sollte da etwas dran sein an deiner Halsgeschichte, so wird dein Körper dir das signal schon geben, z.B. Schluckbeschwerden, Stimme versagt...schau selbst in den Spiegel und sehe selbst was los ist. Fällt dir etwas merkwürdiges auf, wie weiße stellen oder so, rufe beim arzt an und lasse dir einen Termin geben.

Lass dich nicht verrückt machen, du bist normal. In gewissen Zeiten, erscheinen winzige und belanglose Gedanken, riesen groß.

Liebe Grüsse
Tarek

07.03.2006 15:36 • #4


Danke Tarek für deinen lieben Rat.Naja ich stelle mir das nicht einfach vor dann einfach zu sagenAngst hau ab hab jetzt keinen Bock auf dich weil sie in dem Moment vielleicht einfach zu stark ist.Habe mir nun überlegt;es gibt doch einen Mann der mit Dauerschluckauf lebt,also kann man doch mit diesem Globusgefühl im schlimmsten Fall auch leben oder?Ich sehe da auch nichts bedrohliches oder so drin vor dem ich Angst habe,habe einfach nur die Angst mich zu sehr darauf zu konzentrieren und dann dauernd schlucken zu müssen weil das nervt ja auch.Muss man dieses Gefühl aber unbedingt runterschlucken?Vielleicht hilft ne bestimmte Atmung damit das Gefühl einfach nicht mehr stört?Meinst du das könnte funktionieren?Meine andere Angst besteht auch darin total die Kontrolle über mich zu verlieren sozusagen verrückt zu werden und dann in einer Welt des Globusgefühl oder ähnliches zu leben,wo ich absolut nicht verstehe wie ich plötzlich auf sowas komme.Habe eigentlich keinen Grund auszuticken.Kann das daran liegen das ich das vor kurzem in ner Serie gesehen habe und mein UB das durch die Ängste die ich eh schon hatte nicht richtig verarbeiten konnte?

18.03.2006 11:41 • #5


Mika schrieb am Sa, 18 März 2006 1141
Naja ich stelle mir das nicht einfach vor dann einfach zu sagenAngst hau ab hab jetzt keinen Bock auf dich weil sie in dem Moment vielleicht einfach zu stark ist.....Vielleicht hilft ne bestimmte Atmung damit das Gefühl einfach nicht mehr stört?Meinst du das könnte funktionieren? Meine andere Angst besteht auch darin total die Kontrolle über mich zu verlieren sozusagen verrückt zu werden und dann in einer Welt des Globusgefühl oder ähnliches zu leben,wo ich absolut nicht verstehe wie ich plötzlich auf sowas komme.


Hallo Mika.

ich sprach von Gedanken die einen Angst machen.

Dieser Gedanke kommt in dir hoch und löst in dir Angst aus.

Du kannst deine Gedanken kontrollieren. Das ist eine Übungssache.

Atemübung ist gut, dabei versuchen an nichts zu denken.

Alles Gute
Tarek

18.03.2006 14:54 • #6


hallo ich habe auch total die probleme mit angstzuständen.. ich habe das jeden abend vor dem schlafen gehen,ich habe ständig das gefühl keine luft zu bekommen und steigere mich dann soweit darein das ich denke zu ersticken.
ich nehme seit ca.3 jahren seroquel 200mg..hat irgendjemand damit erfahrungen? ich habe das gefühl das mein körper daran kaputt geht,meine leberwerte sind schlecht geworden und ich kann keine kinder bekommen.
ich habe jeden abend wenn ich das medikament nehmen muss total die angst das ich davon sterbe! meine ärztin hilft mir nicht so wirklich ,mittlerweile habe ich das gefühl das sie an mir dieses medikament langzeit erforschen will.sie geht kaum darauf ein wenn ich sie nach einem anderen medikament frage! hat hier irgendjemand ähnliche sorgen ? ihr könnt mir auch im msn messenger schreiben ..einfach zu eurer liste adden.ich bin dankbar für euer interesse .. bis dann

19.03.2006 22:16 • #7


bina24 schrieb am So, 19 März 2006 2216
hallo ich habe auch total die probleme mit angstzuständen.. ich habe das jeden abend vor dem schlafen gehen,ich habe ständig das gefühl keine luft zu bekommen und steigere mich dann soweit darein das ich denke zu ersticken.


Hallo Bina

Ein Angstzu-stand, du hast den einen Gedanken dir zu-gestanden.
Wische ihn weg.

Wie ein Adler überfliegst du die Berge und die Steppe, es windet da oben einem um die Ohren. So fühlt ER sich stark. Die Flügel weit ausgespannt, dem Himmel so nah.

Vertraue deinem Körper, verlasse dich auf ihn, er wird es schon richten. Die Atem-Funktion ist automatisiert, so gesehen eingebrannt in deinen Stamm.

Es ist Frühlings Anfang, gehe raus, atme. Die Natur erwacht vom Winterschlaf. Erblicke deine Welt.

Zitat:
ich nehme seit ca.3 jahren seroquel 200mg..hat irgendjemand damit erfahrungen? ich habe das gefühl das mein körper daran kaputt geht,meine leberwerte sind schlecht geworden und ich kann keine kinder bekommen.
ich habe jeden abend wenn ich das medikament nehmen muss total die angst das ich davon sterbe!


Warum nimmst du dieses Medikament?

Zitat:
meine ärztin hilft mir nicht so wirklich ,mittlerweile habe ich das gefühl das sie an mir dieses medikament langzeit erforschen will.sie geht kaum darauf ein wenn ich sie nach einem anderen medikament frage!


Wenn du deinem Arzt nicht vertraust, wechsle, du bist in dieser Hinsicht frei.

Liebe Grüße
Tarek

Zitat:
hat hier irgendjemand ähnliche sorgen ? ihr könnt mir auch im msn messenger schreiben ..einfach zu eurer liste adden.ich bin dankbar für euer interesse .. bis dann

20.03.2006 23:01 • #8


Dann nochmal eine andere Sache.Da meine größte Angst ja darin liegt mir das einzubilden.Beide,dieses Klossgefühl und dieses Schleimgefühl im Hals gehören ja beide zum sogenannten Globusgefühl und dieses entsteht ja bei erhöhtem Stress.Und wenn es dann eben wirklich da ist,ist das ja sogesehen eine Einbildung da Einbildung ja nichts anderes heisst alsEtwas zu spüren was nicht wirklich da istdas sehe ich doch richtig ne?Weil man ja in dem Moment nicht wirklich was im Hals hat(wäre ja tödlich)sondern nur das Gefühl weil der Stress einem sozusagen den Hals zudrückt(finde grad keine bessere Wortwahl).Normal kann man sich das also unter normalen Umständen garnicht einbilden oder?Man kann sich doch keine Einbildung einbilden*lach*
Und zu Brina:Hast du dir mal überlegt dass diese Angst vor dem ersticken vielleicht auch von einem Problem kommt das in dir sitzt und dir sozusagen den Hals zuschnürt?Oder spürst du da vielleicht nichts sondern hast nur diese Angst?Da kann ich Tarik nur zustimmen.Du musst dir da echt keine Sorgen machen die Atmung funktioniert automatisch schließlich atmest du ja auch wenn du nicht daran denkst.Was meinst du wie oft am Tag du schluckst ohne es zu merken?Wäre auch ziemlich kompliziert wenn man über alles nachdenken müsste was man tut.Wenn wirklich etwas wäre würde dir dein Körper schon Signale geben und die fallen dann schon deutlich aus keine Sorge.

04.04.2006 11:45 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky