Pfeil rechts

L

29.01.2010 13:58 • #81


P
Vielleicht versuchst mal den inneren Druck abzubauen.
Deine Erwartungen runter zu schrauben, und wenn Du mal nichts zu tun hast nicht ständig in Dich hineinzuhorchen.
Lenk Dich doch mit für Dich schönen Dingen ab.

29.01.2010 22:10 • #82


A


Angst vor der Angst - Selbsthilfe im Forum

x 3


L
Danke für den Tip

30.01.2010 18:23 • #83


annii x3

25.07.2010 18:38 • #84


3fach_daddy
herzlich willkommen im forum.

25.07.2010 18:41 • #85


J
Hallo Anni!

Leider kann ich dir nicht so viele Tipps geben, da ich das ganze erst seit ca. 2 Monaten habe.
Aber was vielleicht schon helfen würde ist, wenn man sich auf die Sachen einlässt! So blöd sich das jetzt auch anhört, aber ich denke das dass glauben daran schon sehr hilft.


Gruß Jennifer

25.07.2010 20:21 • #86


B
Stimme Jenny zu!

Du solltest dich immer wieder deiner Angst stellen, damit dein Gehirn lernt, dass nichts passiert, sprich es etwas ganz gewöhnliches ist. Ist dir bei irgendeiner Attacke schon mal ernsthaft etwas passiert? oder waren es doch nur Gefühle, die sich nicht bestätigt haben? Das allein sollte dir zeigen, dass deine Angst unbegründet ist, dir passiert nichts!

Diese Angst vor der Angst ist ein Warnsignal deines Körpers. Er sagt dir, das bei dir psychisch was nicht in Ordnung ist. Eine Therapie ist auch ganz hilfreich, aber du musst natürlich an ihren Erfolg auch glauben, sonst wirds 100% nichts!!!

Medikamente und Operationen werden dir nicht helfen, denn es ist dein Kopf und nicht dein Körper der was hat. Medis bekämpfen nur Symptome, aber nicht die Ursachen und Auslöser. Sobald du mit Medis aufhörst, kommt auch wieder die Angst!

Liebe Grüße Bero

25.07.2010 20:44 • #87


annii x3
Ja der Angst stellen das höre ich oft leider ist das für mich nicht so einfach , die panik ist einfach zu groß.Versuche schon öfters etwas zutun was ich eigentlich nicht möchte wo ich vorher schon weiß das etwas passieren könnte und dann kommen die Gefühle mit der Luftnot wieder , es ist noch nicht wirklich passiert das ich umgekippt bin oder ähnliches . Immer nur dies Gefühle und diese einbildung.
War schon bei mehreren Therapeuten der letzte hat gesagt Das geht irgendwann weg und wenn man sowas hört denkt man nicht wirklich das ein Therapeut da helfen kann . Werde mir in Zukunft noch ein weiteren aufsuchen und mir eine andere Meinung dazu anhören.Möchte aufjedenfall das sich das ändert .
Ich erhoffe mir auch durch die nächste sitzung beim hypnotherapeuten das ich selbstständiger werde und nicht mehr so oft diese Gedanken habe .
Vielleicht ändert sich nach der Sitzung noch was und ich kriege das ein bisschen in den Griff das ich wenigstens schonmal Arbeiten gehen kann.

Danke schonmal für eure Antworten

25.07.2010 20:52 • #88


B
Ich glaube Selbstständigkeit ist dein riesen Problem. Du klmmerst dich an dein Elternhaus. Wurde dir als Kind viel abgenommen? Hattest du wenig selbst entscheiden müssen? Bei mir war das so und dadurch bin ich so unsicher und unselbstständig geworden.

Auch wenn du bisher pech gehabt hast mit deinem Therapeuten, gib die Hoffnung nicht auf! Irgendwo gibts den richtigen für dich. Vielleicht schaust du mal im Internet, welche Therapeuten es in deiner Region gibt und welcher was bearbeitet. Was dir der eine gesagt hat, ist wirklich unmöglich, zeugt nicht gerade von Kompetenz eines Therapeuten! Meiner würde nie auf die Idee kommen solch hohles Geschwätz von sich zu geben, er motiviert mich und leitet mich an meine Probleme allein zu lösen, aber immer unter seiner Beobachtung und Gesprächsführung!

Viel Glück dir!

Bin gespannt, ob dir der Hypnotherapeut was bringt!

25.07.2010 21:03 • #89


annii x3
Ja ein riesen Problem , leider.
Das soll auch bald am besten nicht mehr so sein , selber mein eigenes Leben leben , alleine wohnen und selbstständig werden!

An meine Kindheit kann ich mich leider nicht mehr so genau erinnern deswegen weiß
ich das leider nicht.

Dankeschön bero

25.07.2010 21:12 • #90


Estrella
Hey (:

Herzlich Willkommen im Forum!
ich kenn auch Symptome wie Herzrasen und diese Spirale der Angst vor der Angst,ich weiß wie mies sich das anfühlt
ich bin dieses Jahr auch erst 20 geworden und hätte echt nie gedacht,dass ich sowas mal bekommen würde.Mir war früher nichtmal bewusst,was die Angst für ein schreckliches Gefühl darstellen kann.
Ich wünsch dir alles Gute und hoffe auch,dass du nen Therapeuten findest,der dir hilft an dir zu arbeiten,damits dir wieder besser geht!
es ist echt ätzend mit diesen endlos-langen Wartelisten überall,aber ich drück dir die Daumen,dass du jemanden findest,dem du dich da richtig öffnen und anvertrauen kannst!


Liebe Grüße

Estrella

25.07.2010 21:44 • #91


B
Siehst du, dass geht mir genauso! Mein Therapeut sagt, dass man alle Erinnerungen löscht, wenn irgendwas in der Kindheit zu einem Trauma geführt hat. Das passiert ganz im Unterbewusstsein. Da wirst du sicher nur über eine Therapie und mit Hilfe deiner Mutter weiter kommen.
Das muss auch nichts dramatisch schlimmes im eigentlichen Sinn sein, was da vorgekommen sein könnte, aber als Kind nimmt man die Dinge unterschiedlich war. Bei mir war es der Tod meiner Uroma. Ich kannte sie zwar nicht gut, aber durch ihren Tod, da war ich 10 Jahre alt, habe ich erstmals erfahren, dass Menschen sterben müssen, da ist für mich eine Welt zusammen gebrochen und seitdem habe ich diese Panikattacken.

25.07.2010 21:45 • #92


annii x3
Dankeschön Estrella:)
Ich wünsche Dir natürlich auch alles gute für deine Zukunft und hoffe das
es bei dir auch bald besser wird .

25.07.2010 21:48 • #93


annii x3
Hey bero,

vielen Dank für Deine Hilfe.

Ja ja das Unterbewußtsein mit dem beschäftige ich mich auch gerade.
Klar muß ich eine Therapie machen, aber das dauert mir alles viel zu lange.

Hoffe jetzt auf meinen Hypnotiseur, der in mein Unterbewußtsein reden kann.
Ich find den so klasse, der kriegt das bestimmt hin, geb die Hoffnung nicht auf.

Aber wie komme ich in eine selbständigkeit? Das ist die Frage schlecht hin.
Will arbeiten, will hier raus, unter Leute...
Warte mal auf den 4. August

25.07.2010 22:01 • #94


B
Das wird schon, wenn du in der Therapie bist, kannst du die Selbstständigkeit ja gleich mal ansprechen. Du wirst sehen, dass ist dein kleineres Übel! Und glaub mir, so unselbstständig wie ich war, da ist es echt ein Wunder, dass ich heute fast nur so sprudel vor Selbstbewusstsein, dank der Therapie!

Hab geduld! Alles wird gut!


Liebe Grüße bero

26.07.2010 18:38 • #95


annii x3
Ich hoffe es
Aber denke das ich das auch bald in den Griff kriegen werde , ich glaube fest dran

26.07.2010 19:45 • #96


B
Super Einstellung! Dann klappts bestimmt! Alles gute dir!

26.07.2010 19:53 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

annii x3
Dankeschön

26.07.2010 19:57 • #98


annii x3
Hallöchen

Ich habe grade mal so eine Seite entdeckt und wollte mal fragen ob jemand
damit schon erfahrung hat / hatte .. oder ähnliches

http://www.panikattackeangst.com/

27.07.2010 21:39 • #99


M

08.11.2010 10:42 • #100


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky