Pfeil rechts

Hallo,
vor etwa 2 Jahren war ich mit meinem Freund fort. Es war spätnachts, wir waren hungrig. Wie auch immer, ich habe etwas Alk. getrunken auf nüchternem Magen. Danach sind wir ins Auto eingestiegen. Draußen war es kalt und im Auto hat mein Freund die Heizung hoch gedreht. Mir ist dann aufeinmal so schlecht geworden! So schummrig übel und kraftlos.

Nach einer Woche ging es mir noch immer dreckig. Es folgten diverse Ärztebesuche. Bis ich dann zur Magenspiegelung vorgeladen war. Man sagte mir ich hätte eine chronische Gastritis und Helicobacter. Monatelang habe ich jeden Tag gekotzt, weil mir so übel war. Der Arzt meinte ist normal, da mein Magen total entzündet war.

So nach der Therapie ging es mir immer besser aber die Angst kroch mir die Knochen hoch.

Seit dieser Krankheit habe ich ständig angst,daß mir vllt schlecht im Auto wird, oder daß ich vllt einfach so mich übergeben werde. So habe ich also eine Beziehung geführt, innerhalb meiner eigenen vier Wände, und das für 2 Jahre. Letzendlich ist die Beziehung zu Bruche gegangen.

Diese Angst habe ich entweder gar nicht oder in schwächerer Form wenn ich alleine fortgehe oder mit Freunden. Aber mit meinem Ex-Freund geht gar nix!

Ich habe Sertralin bekommen(was mir sehr gut getan hat) und diese Panikmittelchen die abhängig machen. Habe die aber nie einigenommen.

Ich würde gerne wissen, woran es liegt, daß es mir dermaßen schlecht geht, wenn ich mich mit meinem Freund treffen will. Sei es auch nur im Cafe. Zuerst bekomme ich eine Riesenaufregung, da ich auch meinen Ex sehr lieb hatte, war ich eh schon so nervös. Dazu kommt dann diese Panik, ja nicht rausgehen müssen. Mein Ex möchte sich mit mir bald treffen, und ich weiß nicht wie ich das aushalten soll. Wie soll ich mich nur befreien?


Liebe angstvolle Grüße

10.12.2008 17:56 • 17.12.2008 #1


4 Antworten ↓


hi,

ich reagiere so mit stuhlgang und durchfall. das beste wäre es sich so oft mit deinem ex freund zu treffen bis deine symptome vergehen. sich den ängste stellen.
ich habe das mit den eltern von meinem freund gemacht. es hat funktioniert

viel erfolg jes_s

10.12.2008 22:24 • #2



Angst mit dem Freund zu treffen

x 3


einmal habe ich es ja geschafft wir waren fort, aber an der Angst hat sich nichts verändert. Ich kann mich nicht überwinden, ich habe angst mich draußen zu blamieren(kotzen, schwach werden, übel werden, usw)

vielen dank für deine antwort

12.12.2008 16:57 • #3


hi,

warum sollst du dich blamieren wenn es dir schlecht wird oder du schwach wirst? das ist alles menschlich. hast du die angst vor deinem freund oder anderen menschen?
hast du schon mit pfefferminztropfen versucht oder kaugummi?
du solltest es öfters probieren. es ist die übung. fahrrad fahren konntest du auch gleich das erste mal nicht ? ich auch nicht.
auch ich muß noch viel, viel üben.... es ist manschmal ein harter weg....aber es lohnt sich!

liebe grüsse jes_s

13.12.2008 18:47 • #4


Hallo -
die Situation kenne ich nur zu gut. Bei mir ist es so, daß ich dann am liebsten selbst fahre um es besser unter Kontrolle zu haben.

Allerdings versuche ich immer wieder mich der Angst vor Übelkeit zu stellen und mitzufahren.

Glaube bei dir ist es nicht nur das Autofahren - sondern die Aufregung dich vor deinem Freund vielleicht zu blamieren. Versuche es doch weiter - toll wäre, wenn du es überwinden kannst und einsteigst.

lg Cleo

Bin neu hier

17.12.2008 14:52 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky