Pfeil rechts
4

mathilda03
angst vor der angst der schei. teufelskreis hat jemand ideen wie man es bestärken kann mehr mut aufzubringen und die angst zum teufel zu jagen...ja bin genervt von der ständigen angst und panik.....

05.11.2014 10:24 • 06.11.2014 #1


4 Antworten ↓


Celestine
Hallo Mathilda,

dies ist wahrscheinlich eine Lebensaufgabe für unsereins...und ich weiß auch nicht, ob es da DEN Königsweg gibt. Sich an bereits überlebte Panikattacken erinnern bzw. am angstbeladene Situationen, die man trotzdem überstanden hat...den Druck raus nehmen, indem man sich sagt, man hat alles schonmal gehabt, soll die sch...Angst doch kommen, sich ablenken ( in Gedanken z.B. ständig ein Lied singen, Stichwort "Ohrwurm") oder als Ablenkung auch den Körper einsetzen. Spannend finde ich z.B. die Übung, alles mit links zu machen, was man sonst mit der rechten Hand tut (bei Linkshändern umgekehrt) oder auf einem Bein balancieren da ist der Kopf dann so mit beschäftigt, da ist für alles andere kein Platz

05.11.2014 10:34 • x 3 #2



Angst in die vermeidenen situation zu gehn!panik

x 3


Hotin
@mathilda03

hallo mathilda03,

die Angst zum Teufel zu jagen, geht leider nicht. Die Angstgefühle steuern Menschen und Tiere.
Wenn Du mit Deinem Auto unzufrieden bist, reißt Du ja auch nicht einfach das Lenkrad raus.

Wenn Du möchtest, dass Dich diese Ängste nicht mehr so belasten, kannst du dagen sehr, sehr viel tun.
Was den Umgang mit Ängsten betrifft habe ich ganz viel Erfahrung. Auch viele hier im Forum können Dir da
bestimmt wirklich gute Tips geben. Was hältst Du von dem, was Celestine geschrieben hat?
Kann Dir so was helfen?
Du brauchst nicht mehr Mut - Genug Mut hast du schon bewiesen, indem Du hier öffentlich zu Deinen
Angstgefühlen stehst.
Erforderlich ist unbedingt, lernen, lernen, und nochmals lernen. Informiere Dich darüber, wie das mit
der Angststeuerung funktioniert. Und wie Du Die Stärke selbst beeinflussen kannst. Als Mensch hast
Du einen eigenen Willen. Mit dem kannst du deine Angststärke sehr abschwächen. Keine Angst davor
etwas Neues zu probieren. Leider glauben die meisten, sie beeinflussen sich selbst und verlieren sich
dadurch irgendwie. Ein großer Irrtum. Glücklicherweise verändert kein Mensch seine Persönlichkeit - Egal
was immer er tut. Das Verhalten kann man aber so stark verändern, dass andere sagen, was ist eigentlich
mit Dir passiert. Du bist ja viel ruhiger und ausgeglichener.
Wenn Du dazu Fragen hast, kannst Du mich auch anschreiben.
Viel Erfolg dabei.

Viele Grüße
Hotin

05.11.2014 12:11 • x 1 #3


mathilda03
Zitat von Celestine:
Hallo Mathilda,

dies ist wahrscheinlich eine Lebensaufgabe für unsereins...und ich weiß auch nicht, ob es da DEN Königsweg gibt. Sich an bereits überlebte Panikattacken erinnern bzw. am angstbeladene Situationen, die man trotzdem überstanden hat...den Druck raus nehmen, indem man sich sagt, man hat alles schonmal gehabt, soll die sch...Angst doch kommen, sich ablenken ( in Gedanken z.B. ständig ein Lied singen, Stichwort "Ohrwurm") oder als Ablenkung auch den Körper einsetzen. Spannend finde ich z.B. die Übung, alles mit links zu machen, was man sonst mit der rechten Hand tut (bei Linkshändern umgekehrt) oder auf einem Bein balancieren da ist der Kopf dann so mit beschäftigt, da ist für alles andere kein Platz

hey danke das find ich ne gute idee mit dem bein und der linken hand nur was tust du bei terminen oder wenn du shoppen bist ich rede dann auch viel mit mir selber und mit dem ablenken klappt es auch so...aber das ich den mut raus bringe es auch oft allein zutun fällt mir so schwer...tipps?

06.11.2014 10:36 • #4


mathilda03
Zitat von Hotin:
@mathilda03

hallo mathilda03,

die Angst zum Teufel zu jagen, geht leider nicht. Die Angstgefühle steuern Menschen und Tiere.
Wenn Du mit Deinem Auto unzufrieden bist, reißt Du ja auch nicht einfach das Lenkrad raus.

Wenn Du möchtest, dass Dich diese Ängste nicht mehr so belasten, kannst du dagen sehr, sehr viel tun.
Was den Umgang mit Ängsten betrifft habe ich ganz viel Erfahrung. Auch viele hier im Forum können Dir da
bestimmt wirklich gute Tips geben. Was hältst Du von dem, was Celestine geschrieben hat?
Kann Dir so was helfen?
Du brauchst nicht mehr Mut - Genug Mut hast du schon bewiesen, indem Du hier öffentlich zu Deinen
Angstgefühlen stehst.
Erforderlich ist unbedingt, lernen, lernen, und nochmals lernen. Informiere Dich darüber, wie das mit
der Angststeuerung funktioniert. Und wie Du Die Stärke selbst beeinflussen kannst. Als Mensch hast
Du einen eigenen Willen. Mit dem kannst du deine Angststärke sehr abschwächen. Keine Angst davor
etwas Neues zu probieren. Leider glauben die meisten, sie beeinflussen sich selbst und verlieren sich
dadurch irgendwie. Ein großer Irrtum. Glücklicherweise verändert kein Mensch seine Persönlichkeit - Egal
was immer er tut. Das Verhalten kann man aber so stark verändern, dass andere sagen, was ist eigentlich
mit Dir passiert. Du bist ja viel ruhiger und ausgeglichener.
Wenn Du dazu Fragen hast, kannst Du mich auch anschreiben.
Viel Erfolg dabei.

Viele Grüße
Hotin

hey hast du super geschrieben echt ja du hast recht nur bei mir ist es es den mut aufzubringen es allein zutun und gegen meine ängste anzugehn und gegen die panik und das fällt mir so schwer obwohl ich es so will.... aber gebe ja nicht auf und bin auch schon ruhiger geworden man muss sich da auch etwas verändern weil so wie es war war ja auch was falsch und somit ist die seele angegriffen.....ist mir völligst bewusst nur das umsetzen...... glg

06.11.2014 10:40 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler