Pfeil rechts

Das ist besonders unangenehm, da ich bald kirchlich heirate. Panik macht mir das Stehen am Altar. Habe Angst vor Schwindel - und Zitterattacken bei der kirchlichen Trauung.Hat jemand ne Idee, wie ich das in den Griff kriegen kann? Meist fühle ich mich in so einer Situation haltlos und habe Angst, umzukippen oder ins Nichts gerissen zu werden, weiß nicht, wie ich das beschreiben soll. Organisch ist alles ok.
Auch das Gefühl, dass mich dann alle anschauen, macht mich nervös.

Hat jemand Notfalltipps?

17.07.2010 15:09 • 09.08.2010 #1


6 Antworten ↓


ich hatte bei meiner Hochzeit auch totale Angst davor. So traurig es ist, aber ich hab dann echt nicht richtig zugehört und habe die ganze Zeit im Kopf irgendwas gesungen. Du kannst aber auch mit dem Pastor reden das du die Messe nicht so lange haben willst. Also nur das nötigste und wieder raus.
Man sitzt ja auch viel in der Kirche und steht nicht allzu lange. Und falls dir doch schwindelig wird, setz dich hin, da wird niemand was sagen. Und wenn doch, dann sollen die doch ruhig schmunzeln oder was auch immer. Immer noch besser als wenn du mit dem Kopf gegen den Altar knallst
Und ich habe ohne Ende Fishermans Friend gelutscht, das hilft mir dann zu atmen.
Ich wünsche dir alles gute für die bevorstehende Trauung!

17.07.2010 18:51 • #2



Angst auf einem freien Platz zu stehen/kirchl. Hochzeit

x 3


Super, endlich mal jemand, der mich versteht! Das ist echt befreiend.

Hatte heute DEN Alptraum live, nachts nicht geschlafen, zur Schneiderin wegen ner kl. Änderung am Hochz.kleid. Haha, alles musste geändert werden, ich musste auf einen Schemel steigen und war auf dem Präsentierteller vor allen gaffenden Kunden. Irre dezent, der Laden. Mir haben die Knie gezittert, hab der Schneiderin gesagtm mir sei schwindlig, aber die hatte null Verständnis, hat mich noch angemotzt, weil ich beim Abstecken rumgezappelt hab....Jetzt wird das Kleid erst am Fr Abend fertig, am Sa ist die Hochzeit..
Schönen Abend;)

Koche jetzt was zur Entspannung

17.07.2010 19:00 • #3


meine Güte, wie ätzend ist das denn? Blöde Kuh!
Hättest ihr mal schön auf den Teppich kotzen sollen
Solche ignoranten Leute sind echt wahnsinnig blöde.

17.07.2010 23:07 • #4


Hallo,
die Hochzeit an sich war ein Traum. Was danach kam, war der Alptraum..hier meine Geschichte:

Meine Angst/Panik ist z.zT. riesig. angefangen hat es beim aufwachen nach meiner hochzeit. hwas für ein alptraum,genau nach der hochzeitsnacht...hab was rosanes gesehen vom traum hier und dann hat sich das gesteigert, hab den ganzen Tag rote Farben gesehen als ich was rosanes gesehen rosa. wie so wellen. wenn ich gelb angeschaut habe, blieb gelb, dann hab ich schwarze punkte gesehen und Panik bekommen, mit dem dem dagegenlenken und notieren wurde es endlos schlimm. habe mir ne zwangserkrankung eingeredet. mittlerweile kann ich schon nicht mehr unterscheiden, was ich wirklich sehe oder wo ich mich reingesteigert habe. Zudem drückt mein Weisheitszahn in dem Gebiet. Sehe immer mal wieder Punkte oder Flächen und krieg dann Panik. Sogar die Farbe Schw. hat mir Angst gemacht. Was ist das nur? Hab mir schon das Schlimmste eingeredet. Beim Check up war ich erst vor einigen Monaten. alles super ok. Habe ich ne Vollmeise?? Steigere ich mich in sinnlose Panik?

LG Derwisch

08.08.2010 09:47 • #5


erstmal schön zu hören das die Hochzeit schön war !
Das mit den Farben kenne ich nicht. Vielleicht hat es ja was mit den Zähnen zu tun?! Ich hab auch mal ne zeitlang schwarze Pünktchen überall gesehen. Das hatte aber wohl was damit zu tun wenn die Sonne da war. Also im Schatten habe ich das nie gesehen.
Wahrscheinlich ist es die Psyche, aber wenn es dich beruhigen würde dann geh doch mal zum Augenarzt.

08.08.2010 12:10 • #6


Hi, ja war beim Arzt, ist echt die Psyche und ne Augenmigräne (Aura) wegen Überforderung, Burnout oder so ähnlich. Wie gehts Dir aktuell??

09.08.2010 17:03 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky