Pfeil rechts

Jenamel
Hallo,
wer hat denn hier Panikattacken auf der Arbeit und wem geht es auf der Arbeit durch die Ablenung besser?
LG Jenamel

05.02.2014 16:04 • 06.02.2014 #1


5 Antworten ↓


wie meinst du, durch die ablehnung?

05.02.2014 16:11 • #2



Angst am Arbeitsplatz oder eher in der Freizeit?

x 3


Jenamel
nein sorry Ablenkung

05.02.2014 17:53 • #3


meine panikattacken waren bei der arbeit so schlimm, dass da nicht mal ablenkung geholfen hat

05.02.2014 17:57 • #4


Hi Jenamel,
also ich habe jetzt nicht Angst auf der Arbeit, aber ich hatte starke Angst, wenn ich an meiner alten Schule war. Ich hab da zwar schon 2009 meinen Abschluss gemacht, aber ich musste noch im Nachhinein lernen, die Angst auszublenden wegen der Fahrschule, weil die Prüfer da gerne langfahren. Jedenfalls hab ich des ganz gut in den Griff bekommen, indem ich mit einer vertrauten Person, die einem gut zureden kann, da immer wieder hingegangen bin. Anfangs nur ganz kurz und dann immer länger. Es war zwar echt ne große Belastung, aber die Angst wurde dadurch immer geringer.

Von Ablenkung würde ich dir eher abraten, weil du dich dann nicht mit deiner Angst auseinandersetzt, aber genau das ist wichtig, weil sonst bleibt die Angst ja immer und du wirst nie entspannt zur Arbeit gehen können und dann leidet wahrscheinlich auch deine Arbeitsleistung darunter. Allerdings ist das ja in deinem Fall nicht so ganz einfach, weil du musst ja jeden Tag da hin. Weißt du denn, warum du davor solche Angst hast?

Liebe Grüße
Sayuri

05.02.2014 18:37 • #5


Jenamel
Hallo x. Sayuri,

ich ich hatte in den letzten Jahren nie PA auf der Arbeit, nur zuhause. Jetzt bin ich aber seit 2 Jahren zuhause in Elternzeit und habe Angst das ich wenn ich wi.eder anfange zu arbeiten welche bekomme. Meine PA kommen meist nur wenn ich zur Ruhe komme!

06.02.2014 08:47 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler