Pfeil rechts
1

Hallo ihr Lieben,

Ich habe seit 1998 mit Zwangsgedanken zu tun, mal mehr, mal weniger.
Es sind die verschiedensten Arten, aber eigentlich ist alles dabei. Aggressive Gedanken, den Partner nicht mehr zu lieben, Angst schizophren zu werden, Angst wem überfahren zu haben, herd nicht ausgemacht zu haben etc.
Man könnte sie auch als Klassiker beschreiben.

Ein kleiner Kontrollzwang hat sich dadurch gebildet,mit dem ich aber gut zurecht komme.

Schwere Phasen hatte ich 1998-2000, 2013-2015 und nun auch wieder.
Ich weiss nicht ob es ein Zwangsgedanke ist. Aber ich habe mir seit Juni 2020 immer eingeredet das ich eine todbringende Krankheit habe. Je nachdem was mir weh tat. Ich dachte aber eher das es Hypochondrie war/ist. Seit kurzem ist das aber besser, da ich mich praktisch meinen Schicksal ergeben habe.

Nun sind meine alten Zwänge wieder da. Die meisten kann ich ganz gut wegstecken da es ja nur Gedanken sind und es bei mir auch immer etwas hormonell bedingt ist. Wenn ich zb aufgeregt bin (fahre am Donnerstag in den Urlaub) und ich wenig Entspannung finde. (Was halt auch etwas COVID bedingt ist)

Aber jetzt meine Frage. Kennt ihr das das man zB Gedanke X gut im Griff hat, weil man halt weiss das an dem Gedanken nix dran ist und dann kommt ein neuer Gedanke den man nicht kennt und der einem dadurch auch angst macht?

Ist mir erst heute passiert. Ich hatte mir mittags was gekocht (was ich nie mache) und dachte mir. Huch, das darf ich meinen Mann nicht kochen. Ich möchte/könnte ihn vergiften. Gleichzeitig denk ich mir dann wenn er kocht, vielleicht vergiftet er mich. Man muss erwähnen daß er seit 20 Jahren für uns kocht und mir noch nie so ein Gedanke gekommen ist. Der Gedanke ist also lächerlich, eigentlich. Aber er ist neu und deswegen macht er mir Angst, weil ich das ja natürlich nicht denken möchte.
Und das ich seit ca. 1 1/2 Wochen fast täglich einen anderen Gedanken habe, bin ich wohl aktuell sehr empfänglich.

Ich hoffe das ihr so etwas kennt. Ich hab es für mich so interpretiert. Mein Gehirn sucht sich einen Weg um mir Angst zu machen. Kommt er bei Gedanke X nicht durch, nimmt er Gedanke Y, in der Hoffnung das ich auf irgendwas reagiere. Was ihm mit den neuen Gedanken natürlichen gelingt.

Habt ihr damit Erfahrungen?

11.11.2021 17:45 • 11.11.2021 #1


1 Antworten ↓

Susanne05
Ja, kenn ich. Ist nervig.
Muss aber jetzt erstmal schlafen. Gute Nacht

11.11.2021 23:42 • x 1 #2