Pfeil rechts

mit der wut dies ist so eine besondere angelegenheit.einem schreienden gegenüber
zeige ich niemals meine wut,ich lasse ihn einfach auflaufen und dies macht die andere
person noch mehr wütend.

ein beispiel,ich rufe jemand an,ob die bank oder die telekom,da merke ich schon
beim ersten antwortsatz ob der mensch wütend reagiert und wenn dies so ist,
dann lege ich einfach auf.

oder ich sage,warum sind sie denn so aggressiv mir gegenüber ich habe ihnen doch
gar nichts getan,dann verändert sich auch die stimmlage.
manche menschen tragen so viel wut in sich und wollen sie an menschen auslassen die
gar nichts mit ihrem problem zu tuen haben.

ich schimpfe für mich dann alleine hin,dies ist auch wut rauss lassen.
im auto habe ich auch dies schon getan,es hat mir geholfen.
die meisten menschen brüllen in ihrer wut und haben als kleinkind nicht gelernt,
dass man wut auch anders ausdrücken kann.

wie gesagt,dies mit der wut ist ein heikles thema.dem wütemden jedoch gebe ich
keine gelegenheit seine wut einzudämmen,ich zeige ganz klar und direkt meine grenzen
und somit ist die sache für mich erledigt
mein therapeut sagt auch durch die wut rauss lassen vermindert sich der angstanfall.
ich werde bei der nächsten sitzung einmal die wut genau ansprechen,wie er dies
genau meint.
ernn msn sich so die hälfte der menschheit betrachtet könnte man manchmal
den ganzen tag wütend sein.

man kann sich leider die menschen mit denen man zusammen trfft nicht immer aussuchen.
wenn man zum beispiel in der angst sport betreibt,was bei mir nicht möglich ist,
da kann man auch innerlich sehr viel wut abbauen.
jedenfalls finde ich dieses thema sehr anregend und ich werde berichten was mein
therapeut nun zu dieser frage mir im detail antworten wird.

ich habe schon aufgestampft wenn die angstanfälle der ohnmacht mich wieder befallen
haben und gesagt angst verschwinde und lass mich in ruhe,wenn ich in ohnmacht falle
dann falle ich in ohnmacht und ich bin weiter gedappelt.

diese grundangst in ohnmacht zu fallen rührt aus meiner kindheit,da bin ich wirklich
in ohnmacht gefallen.meine mutter hat mich aufgehoben und hat sonst nichts dagegen
unternommen.mein vater ja,er hat mich lieb in den arm genommen und mich
zum arzt gebracht,man wuaste damals sehr wenig von psychosomtischen krankheiten.
es hiess immer man hätte es an den nerven.
aber dass dieses problem eine sehr viel tiefere ursache hatte,hat man erst später erkannt.

es ist schwer eine empfindsame persönlichkeit zu sein,aber die schönen gefühle welche
man da auch erleben darf,sind nicht zu verachten.
ich wünsche allen,dass sie egal wie. ihre angstzustände bekämpfen,denn die ängste kommen
ausgelöst durch schwere probleme von heute oder schicksalsschläge,aber das hauptproblem
der angstanfälle stammt aus der kindheit und liegt im verborgenen und wird in der therapie
ausgegraben.
menschen welche einen therapeuten aufsuchen können sich in frage stellen,wollen den grund
der angst ergründen um dann damit besser umgehen zu können.

eine reale angst hat gründe,aber diese unbewussten ängste die dann hochstossen habeni ihre
gründe im unbewussten,deswegen kann man sich so schlecht selbst helfen wenn sie auftreten.
bei mir kamen die angstzustäne durch einen schweren unverhofften schockartigen betrug
in meiner ehe.
ich werde heute an alle denken bei der grossen hitze oder schwüle,denn da verstärkt sich
bei mir das ohnmachtsgefühl,
mich hat dieses thema sehr angeregt und ich danke für diese anregung.
schreibe jetzt gleich noch alles auf,was ich meinen therapeuten darüber im detail fragen
möchte.
alles liebe bei dieser hitze
germany is burning
annemarie

04.08.2013 04:52 • #21


Zitat von annemarie1:
mit der wut dies ist so eine besondere angelegenheit.einem schreienden gegenüber
zeige ich niemals meine wut,ich lasse ihn einfach auflaufen und dies macht die andere
person noch mehr wütend.
Dann kann das ja nicht gut sein, oder?

04.08.2013 23:52 • #22


für mich ist es in vielen momenten gut,wenn jemand ohne grund wütend reagiert und nur
seine wut,welche gar nichts mit mir persönlich zu tuen hat an mir auslassen möchte.
ich spreche hier von einer bestimmten person in meinem leben
im allgemeinen bin ich ein sehr umgängliches menschenkind und treffe selten menschen,
welche sich mir wütend gegenüber auten.ist dies trotzdem einmal der fall,dann argumentiere ich ruhig
und sie werden immer wütender,dadurch verschwindet auch meine panik. ich zeige ganz gezielt meine
grenzen und beende das gespräch mit den worten,dass ich nicht gewillt bin in dieser weise zu comunizieren.
jeder mensch besitzt eine andere art mit der wut umzugehen,bei mir erzeugt wut,keine gegenwut.
ich finde dieses thema sehr interessant und wie schon vorher geschrieben,werde ich dieses thema
bei meinem therapeuten ansprechen,wie er es denn gemeint hat,dass durch wut die angst sich mindert.

05.08.2013 07:58 • #23




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer