Pfeil rechts
168

kritisches_Auge
Glaubst du wirklich, dass Menschen mit solchen Vernunfts-Argumenten ihre Einstellung ändern und ihre Ängste vergessen können? Wenn das so leicht wäre, wären alle Therapeuten arbeitslos.

Die Zeit wird helfen, wenn du immer mehr merkst, dass du dich auf ihn verlassen kannst, werden die Ängste schwinden. Noch befindet ihr euch ja in der Anfangsphase, durch den Brand ging es vielleicht schneller voran als es sonst der Fall gewesen wäre, aber auch das kann Angst verursachen.

28.07.2020 16:11 • #221



Überfordert mit Psychologe und dem weiteren Verlauf

x 3


Calima
Zitat von kritisches_Auge:
Glaubst du wirklich, dass Menschen mit solchen Vernunfts-Argumenten ihre Einstellung ändern


Welche Mittel haben wir gegen irrationale Ängste außer unserer Vernunft?

28.07.2020 16:46 • #222


kritisches_Auge
"Die dunkle Seite des Lebens ist jeden Abend erlebbar, nachdem die Sonne untergegangen ist. Das Dunkle wird überdies im übertragenen Sinne in der Literatur und/oder als Synonym für seelische Erlebenszustände gebraucht. Auch in der Dynamik von bewusst und unbewusst und in Träumen spielt das Dunkle eine große Rolle. Die Psyche selbst kann gespalten sein in einen hellen und dunklen Bereich, woraus sich auch der Schatten ableiten lässt. Eine besonders wichtige Funktion schreibe ich den großen Lebens-Wirkkräften zu, wie sie in den klassischen griechischen Dramen dargestellt wurden. Und nicht nur hier bei diesem Thema: Wenn man etwas wirklich verstehen möchte, empfiehlt es sich, bis zu den jeweiligen Anfängen zurückzugehen. Wir leben in der großen Dynamik der Gegensätze. Dies zu wissen und zu beachten kann helfen, im eigenen Leben eine gewisse Leichtigkeit zu erlangen."

https://link.springer.com/article/10.10...018-0312-4

Gedanken nach C.G. Jung über das Dunkle.

28.07.2020 17:36 • x 1 #223


heartstowolves
Zitat von Calima:
Manchmal führt die Angst vor einer Enttäuschung dazu, dass wir uns erst gar nicht auf glückliche Momente einlassen, weil wir fürchten, sie könnten enden und uns traurig zurücklassen.


Das auch. Wobei ich auch dazu sagen muss, wenn man es nur gewohnt ist, schlecht behandelt zu werden ist man einfach überfordert weil es ungewohnt ist. Und damit komm ich nicht klar.

Zitat von Calima:
Nein. Wir erleben die Enttäuschung ja in diesem Fall schon gleich jetzt. Es ist also kein bisschen weniger traurig. Dafür verderben wir uns aber gleichzeitig das wunderbare Gefühl. Und selbst wenn es irgendwann endet, haben wir es doch gehabt. Im anderen Fall waren wir die ganze Zeit nur traurig.


Aber wie kann man denn das Gefühl aktiv genießen können? Ich hab das ehrlich gesagt total verlernt. Nicht nur auf Beziehungsebene sondern allgemein. Ich war die letzten Jahre - besonders das letzte - dermaßen gefühlskalt und hab alles zum Selbstschutz abgeblockt. Das hat sich mittlerweile gebessert. Ich kann mit meinen Emotionen wieder etwas anfangen aber wenn es um genießen oder sonst was geht ist das recht schwer.

Zitat von kritisches_Auge:
Die Zeit wird helfen, wenn du immer mehr merkst, dass du dich auf ihn verlassen kannst, werden die Ängste schwinden. Noch befindet ihr euch ja in der Anfangsphase, durch den Brand ging es vielleicht schneller voran als es sonst der Fall gewesen wäre, aber auch das kann Angst verursachen.

Ja, vielleicht liegt es auch daran. Es gibt auch kein direktes Kennenlernen wie man es sonst kennt. Ich muss auch sagen, dass ich mich jetzt seit dem Brand auch sehr zurückhalte, einfach weil er nebenbei so viele Dinge im Kopf hat, die er organisieren muss. Ich versuch auch nicht dauernd so negativ zu denken, da er jetzt auch nicht unbedingt fragt wie es mir geht oder was ich mache. Ist grad eher so, dass ich Sprachnachrichten bekomme was er jetzt die ganze Zeit zu klären hat usw. Ich hoffe halt, dass sich das irgendwann legt und man sich auf ein normales Kennenlernen konzentrieren kann. Weil so wirklich viel wissen wir natürlich übereinander nicht wirklich.

Zitat von Calima:
Welche Mittel haben wir gegen irrationale Ängste außer unserer Vernunft?


Da stimmte ich dir zu einem gewissen Teil zu. Jedoch kommt auch die Vernunft nicht gegen alle Ängste an. Was tut man dann?

28.07.2020 19:17 • #224


heartstowolves
Also irgendwie kommt wieder alles zusammen.

Ich bin ja seit über einer Woche schon extrem angespannt und überfordert. Hatte ja in einem der letzten Posts erwähnt, dass es Probleme mit meiner Ärztin gibt. Nun - die Krankenkasse hatte sich ja eingeschaltet und jetzt laufen parallel 2 Gutachten um zu schauen, ob ich wirklich krank bin oder nur so tue, da dies ja meine Ärztin verlauten hat lassen. Ich hab Anfang der Woche einen Anruf bekommen, dass nun auch mein Therapeut ein Gutachten verfassen muss und ich soll in den nächsten 1-3 Wochen zu einem Gespräch mit der Krankenkasse und vermutlich dem MDK erscheinen. Klasse. Da hab ich natürlich schon Angst, wenn ich schon wieder erzählen muss, was so alles passiert ist.

Dazu hab ich dank der Hitze und der PMS sehr ausgeprägte Angstgedanken, Aggressionen und Angstzustände bis kurz vor Panikattacken. Die kommende Woche ist vollgepackt mit wichtigen Terminen und ich will einfach nicht das Haus verlassen. An Schlaf ist gerade auch kaum zu denken.

Mir wird gerade einfach alles zu viel (was ich auch zum Großteil auf die PMS zurückführe, da denke ich nur negativ) und ich möchte mich einfach nur noch verkriechen.

Am Donnerstag hatte ich ein Gespräch mit meiner Heilpraktikerin und hab mit ihr über alles mal geredet. Ich bin auch massiv überfordert mit Vogel.

Vogel hat mich die letzten Tage dermaßen getriggert, dass ich einfach nur noch dicht machen möchte. Ich halte mich ja etwas zurück, da er durch den Brand auch genügend zu tun hat und sein Job auch viel von ihm ab verlangt. Da möchte ich nicht auch noch rumjammern. Er hatte sich dann beschwert ich wäre so still und solle doch erzählen was los ist, weil er das Gefühl hat mich nur mit seinen Dingen zu belagern. Aber da ist einfach noch diese Blockade, dass ich von mir aus nicht viel erzähle. Also er fragt auch recht selten irgendwas - was aber auch einfach an der derzeitigen Situation liegt. Ich wollte dann etwas erzählen und im gleichen Atemzug habe ich bestimmt 5 oder 6 Sprachnachrichten bekommen, wo es nur um Sex ging und ich mich echt gefragt habe, was denn aufeinmal los ist.

Vielleicht tut er das gerade, um irgendwie mit der Situation klar zu kommen aber mich hat das so getriggert und mir auch das Gefühl gegeben, dass er nur für das Eine vorbeikommen möchte die Tage.
Ich hab dann gemeint, wir sollten mal das Thema wechseln weil es einfach noch zu früh für sowas ist und ich auf das Thema gerade nicht gut zu sprechen bin - daraufhin wurde ich erstmal ignoriert. Seit ein paar Tagen ist auch alles etwas abgekühlt vom Kontakt her. Ich würde ich am liebsten jetzt ganz verschließen. Weiß auch nicht.

Es ist einfach eine doofe Gesamtsituation gerade - beide Seiten haben gerade einen ziemlichen Berg an Mist. Ich überlege auch, ob man nicht erstmal auf Abstand gehen soll oder nicht.

02.08.2020 12:02 • #225


kritisches_Auge
Ich frage dich einmal ob ihr Sex hattet, dir ist es ja überlassen zu antworten.

Er hat den Brand hinter sich, du hast auch große Probleme, das ist eine sehr unglückliche Situation gerade wenn man sich noch nicht lange kennt. Er würde wahrscheinlich im Augenblick sehr viel Wärme brauchen, Dinge mit denen du überfordert bist.

Gerade um die mögliche Beziehung zu retten, würde ich eine Pause vorschlagen, das heißt nicht, dass ihr gar keinen Kontakt hättet, aber erst einmal reduzieren würdet.

04.08.2020 09:45 • #226


heartstowolves
Zitat von kritisches_Auge:
Ich frage dich einmal ob ihr Sex hattet, dir ist es ja überlassen zu antworten.

Nein, das hatten wir nicht. Ich habe ihm klar zu verstehen gegeben, dass ich warten möchte und nicht nur eine für's Bett bin.


Zitat von kritisches_Auge:
Er hat den Brand hinter sich, du hast auch große Probleme, das ist eine sehr unglückliche Situation gerade wenn man sich noch nicht lange kennt. Er würde wahrscheinlich im Augenblick sehr viel Wärme brauchen, Dinge mit denen du überfordert bist.

Ja, er hat am Sonntag zugegeben, dass er total überfordert ist und nicht mehr runter kommt. Ich vermute mal, dass er dadurch alles mit diesen Themen und Sprüchen kompensieren will. Also, ich bin es gewohnt, dass er öfters dumme Sprüche raushaut aber das war dann schon sehr extrem. Wie gesagt, irgendwo verstehe ich es ja und denke ich darf nicht alles zu sehr an mich ranlassen und mich aufregen aber gleichzeitig nervt es dann schon. Ich hab es ihm aber auch nochmals gesagt. Das mit der Wärme ist mir auch schon aufgefallen. Da geht es jetzt nicht nur um Sex sondern allgemein. Beim letzten Mal hat er mich fast nicht losgelassen und hat sich teilweise so fest an mich geklammert, dass es mir die Luft abgeschnürt hat. Damit bin ich aber ganz gut klar gekommen, muss ich sagen.


Zitat von kritisches_Auge:
Gerade um die mögliche Beziehung zu retten, würde ich eine Pause vorschlagen, das heißt nicht, dass ihr gar keinen Kontakt hättet, aber erst einmal reduzieren würdet.

Ich habe mich besonders am Wochenende mal zurückgezogen und habe stundenlang gemalt. Das tat richtig gut. Viel Kontakt hatten wir jetzt nicht und bin auch soweit wieder klarer im Kopf. Es lag jetzt auch vieles an der PMS bei mir. Er kommt heute im Lauf des Tages vorbei und da möchte ich mit ihm nochmal drüber reden, das ist echt nötig. Ich möchte das auch nicht über das telefon oder Whatsapp mit ihm klären. Wenn da keine richtige Lösung bei raus kommt würde ich aber definitiv erstmal den Kontakt runterschrauben und auch das nächste Treffen erstmal weiters rausschieben.

04.08.2020 09:58 • #227


kritisches_Auge
Du machst das ganz richtig, eigentlich kannst du doch gut für dich sorgen.
Ja, Sex wird manchmal gesucht wenn eigentlich Wärme gewollt und gewünscht wird.

Du wirst ja sicher über das Ergebnis des Gesprächs berichten, zumindestens hoffe ich es.

04.08.2020 10:17 • #228


heartstowolves
So langsam funktioniert das mit dem für sich sorgen.
Ich habe da die letzten Tage sehr intensiv nachgedacht und mir ist aufgefallen, dass ich da mein Verhalten schon sehr geändert habe und auch mehr reflektiere.

Vor 2-3 Jahren hätte ich wegen sowas Streit provoziert oder hätte ihn ignoriert und einfach gar nicht gesagt, dass mich etwas stört. Deswegen bin ich mal gespannt, wie das verläuft heute.


Zitat von kritisches_Auge:
Ja, Sex wird manchmal gesucht wenn eigentlich Wärme gewollt und gewünscht wird.

Ich denke das liegt den meisten Männern eher als zu sagen "Nimm mich einfach mal in den Arm" oder dergleichen. Meine eine Freundin meinte auch, dass ihr Mann so ist..die sind da eher..'primitiver'.

Ich werde dann die Tage berichten.

04.08.2020 11:48 • #229


kritisches_Auge
Ja, mache das.

04.08.2020 13:11 • #230


heartstowolves
So..da alles noch frisch ist schreibe ich es direkt runter.

Vogel kam dann gestern Abend und wir haben recht viel geredet. Waren aber beide recht platt - meine Periode hat mir richtig zu schaffen gemacht. Aber es war alles recht entspannt.

Er meinte dann auch nochmal, dass es für ihn einfach gerade schwer ist und er kaum abschalten kann. Zudem findet er das dauernde woanders schlafen auch recht unangenehm.
Irgendwann hat er mich vorsichtig gefragt, ob er sich in meinem WLAN anmelden kann, da er noch einige Dinge wegen der Wohnungssuche erledigen kann und danach noch zocken dürfte. Hab ihn das dann machen lassen und da hab ich dann gemerkt, dass er sich endlich mal entspannen konnte.

Und ich muss sagen: das war so eine entspannte Normalität, er hat gespielt, ich hab meine Serie leise nebenbei laufen lassen und hab gemalt. Zwischendurch haben wir immer wieder geredet. Ist natürlich trotzdem ein komisch/anderes kennenlernen wie man das sonst hat.

Wir sind dann irgendwann ins Bett und er fragte dann, ob es ok wäre wenn er mal ausschlafen könnte wenn er schon die Gelegenheit hat in einem richtigen Bett zu schlafen. War auch kein Problem für mich. Er hat bis halb 1 geschlafen und ich war halt schon um 7 wach und habe mich dann auf die Terasse gesetzt und mich irgendwann wieder zu ihm gelegt. Da hat er mich fast nicht mehr losgelassen.

Nun ist er wieder weg, weil er noch einige Sachen wegen der Brandwohnung klären muss. Also an sich lief alles gut - denke ich.

05.08.2020 14:17 • #231


heartstowolves
Also so langsam...

Ich weiß echt nicht mehr, was ich denken soll. Gerade hab ich das Gefühl, dass ich es mit 2 Vogel's zu tun habe. Seit er jetzt da war ist es recht...verwirrend geworden.

Die letzten Tage meldet er sich von sich aus gar nicht mehr. Und wenn, dann sehr spät. Was irgendwie ungewöhnlich ist, da er sich auch sonst wenn es stressig war immer gemeldet hat.

Am Donnerstag war es glaub ich hatte er sich mit einem Freund getroffen und ziemlich über den Durst getrunken und mir dann angerufen. Haben so an die 1 1/2 Stunden telefoniert. Da war es dann so, dass er zwar nachgefragt hatte wie es mir denn so geht und ob alles ok sei aber gleichzeitig, wenn ich etwas erzählt habe kam keine Reaktion.

Was mich auch stutzig gemacht hatte war, dass er eigentlich davon ausging, wir würden uns nächste Woche sehen. Da meinte er dann plötzlich "Ich fahr zu meinen Eltern, muss mal schauen wie ich das machen kann, damit ich dich noch zu Gesicht bekomme". Hab dann im Scherz gemeint "Du bist doch nur auf ein weiches Bett und WLAN aus, oder?" und da kam nicht wirklich etwas zurück.

Und so geht es seitdem. Wenn ich nicht schreibe, bekomme ich keine Nachricht und wenn, dann recht kurz angebunden was er gerade tut - aber es kommt nie die Frage was ich denn so treibe oder wie es mir geht. Ist das so ein Männerding? Bin das so irgendwie nicht gewohnt. Eine Freundin von mir meinte auch schon, dass ihr Mann sie nie fragt wie ihr Tag war usw.
Aber trotzdem...hm.

Und was mich auch weiterhin sehr stutzig macht: Ich war heute in der App online um meinen Account zu löschen - unser Chatverlauf war gelöscht und er wurde mir nicht mehr angezeigt. Dachte dann, dass er seinen Account auch gelöscht hatte und da es mich so in den Fingern gejuckt hat, hab ich auf der Übersichtsseite für meine Profilaufrufe so lange gescrollt bis ich dann sah: Er ist online und hat wohl unseren Chat etc. gelöscht.

Ich weiß nicht, was ich davon halten soll um ehrlich zu sein und komme mir vor, als wäre ich gerade halt nur eine Option die man sich warm halten kann. Wobei ich da so vieles dann auch wieder nicht verstehe, wieso er dann dauernd anruft oder vorbei kommt. Argh. Bin da richtig misstrauisch jetzt.

Meine Freundin meinte ich würde einfach zu viel rein interpretieren aber mal ehrlich: Das passt doch alles vorne und hinten irgendwie nicht zusammen oder?
Über Whatsapp möchte ich das Ganze auch nicht wirklich klären.

Vermutlich werd ich es jetzt so machen, dass ich morgen mal abwarte ob er sich von sich aus meldet oder nicht und mich einfach auch mal zurückziehen.

Das trifft mich schon irgendwie weil ich mir..naja, mehr erhoffe. Und jetzt hab ich einfach wieder das Gefühl, ich genüge nicht und bin halt nur zum warm halten da bis etwas vermeintlich besseres auftaucht.

08.08.2020 22:42 • #232


kritisches_Auge
https://www.psychologie-heute.de/bezieh...sting.html

https://www.psychologie-heute.de/bezieh...chbar.html

Heute bekam ich die neue PH, in dem Heft davor steht ein ganz langer Artikel über ghosting, auch über die verschiedenen Formen.

Wie die Sache auch ausgeht, mache nicht den Fehler zu denken, es läge an dir.
Den anderen auf Sparflamme zu halten, abwarten ob etwas Besseres kommt, ist auch eine typische Form.
Mir gefällt es nicht, was du schreibst, vielleicht ist es ja ganz anders, aber ich wäre sehr mißtrauisch.

08.08.2020 23:20 • x 2 #233


heartstowolves
@kritisches_auge danke für die Links, hab sie mir soweit durchgelesen (da ich kein Abo habe, kann ich nicht alles lesen)

Misstrauisch bin ich auf alle Fälle. Ich werd es ja sehen, ob er sich die Tage von sich aus mal meldet oder eben nicht. Wenn es auf's Ghosting rausläuft ist es einfach nur schwach. Eine große Klappe hat er - dann könnte er auch direkt sagen, wenn er kein Interesse oder sonst was hat. Damit kann ich besser umgehen anstatt alles einschlafen zu lassen.

Ich mein, an sich bin ich es gewöhnt, dass bei solchen Apps irgendwann der Kontakt sich im Sande verläuft wenn man sich eben nicht trifft - aber da das eben hier nicht der Fall ist und er auch schon zweimal da geschlafen hat...keine Ahnung. Ich blick da nicht durch.

Was mir vorhin auch durch den Kopf gegangen ist: An sich - da es ja noch nichts festes ist - ist es an sich ja noch ok, dass er mit anderen schreibt und sich mit ihnen auch treffen würde..hab dazu auch n Video gefunden was es an sich ganz gut erklärt. Der Verlauf kann auch einfach so gelöscht worden sein, ohne dass er was gemacht hat. Das kam bei mir auch schon öfters vor.
Trotzdem - ich bin so nicht erzogen worden bzw. hab auch nicht die Einstellung, dass ich nebenher noch andere Männer kennenlerne weil ich mich ganz auf eine Person konzentrieren möchte.

Dating und Beziehung heutzutage ist einfach nur noch anstrengend und verwirrend.

08.08.2020 23:47 • #234


Calima
Zitat von heartstowolves:
Eine große Klappe hat er - dann könnte er auch direkt sagen, wenn er kein Interesse oder sonst was hat

Inwieweit kommuniziert ihr denn überhaupt beide den Status eurer Beziehung?

08.08.2020 23:50 • #235


kritisches_Auge
Jemand kann ene große Klappe haben und dennoch Konflikte meiden, es ist dann einfach lästig.

Es ist sehr verständlich, dass du enttäuscht bist, aber beziehe es nicht auf dich, denke nicht, dass es an dir liegt.

08.08.2020 23:53 • #236


heartstowolves
Zitat von Calima:
Inwieweit kommuniziert ihr denn überhaupt beide den Status eurer Beziehung?

Bisher haben wir noch gar nicht darüber gesprochen. Weiß auch nicht ab wann man das so Besprechen sollte. Bisher war es immer so, dass ich recht schnell in eine Beziehung gerutscht bin.


Zitat von kritisches_Auge:
Jemand kann ene große Klappe haben und dennoch Konflikte meiden, es ist dann einfach lästig.

Das stimmt auch wieder. Wobei ich ihn da so nicht einschätze. Das letzte Mal als er da war gab es wegen irgendwas einen kurzen Konflikt/Diskussion und da hat er schon deutlich gesagt was er denkt.
Ich kann gerade nur abwarten wie es sich entwickelt, auch wenn das am Schlimmsten ist. Kann auch sein, dass er gerade trotzallem den Kopf zu voll hat und es vergisst sich zu melden oder er möchte sehen, dass ich interessiert bin. Er meinte mal, er hat manchmal das Gefühl ich hätte keins und es wäre für ihn sehr einseitig.


Zitat von kritisches_Auge:
Es ist sehr verständlich, dass du enttäuscht bist, aber beziehe es nicht auf dich, denke nicht, dass es an dir liegt.

Ich versuche es. Da kommt dann doch leider der große Kritiker in mir raus der eindeutig zu viel redet.

09.08.2020 00:19 • #237


heartstowolves
So kleines Update. Er hat sich gestern Abend bei mir gemeldet, nachdem ich standhaft geblieben bin und mich einfach zurückgezogen hab und mich nicht gemeldet habe.

Er will morgen vorbeikommen "da die restliche Woche und die drauf sehr stressig wird" und vermutlich auch hier übernachten.
Bin da sehr zwiegespalten, da es auf der einen Seite eine gute Möglichkeit wäre persönlich zu reden aber auf der anderen Seite will ich ihn nicht wirklich sehen.

Mich hat es auch fast zum Explodieren gebracht wie er geschrieben hat - wo ich auch nicht weiß, ob ich nicht einfach zu überreagiere.
"Hallöchen geht's dir heute gut? Wie wäre es, wenn ich Dienstag Abend vorbeikomme?"

10.08.2020 15:18 • #238


kritisches_Auge
Hm, das hört sich etwas unverbindlich an.
Ich gehe nur von mir aus, dass er übernachtet wollte ich auf keinen Fall,mir wäre es zu intim und dann noch die Hitze.

Weitere Updates werden sicher folgen.

10.08.2020 16:35 • #239


heartstowolves
Ja, ist es auch. Ich habe auch mit einigen männlichen Freunden darüber geredet und die meinten durch die Bank weg, dass das heutzutage recht normal ist..also, dass man erstmal unverbindlich schaut wie es läuft bis es ernst wird oder eben nicht.

Die letzten beiden Male hatte es mir nicht so wirklich was ausgemacht, als er da geschlafen hat aber jetzt bei der abartigen Hitze ist das etwas komplett anderes. Falls er nur wegen dem Einen vorbeikommt hat er sich aber sowas von geschnitten, da bleibe ich bei meinem Wort: Ohne Beziehung kein Geschnacksel.

10.08.2020 16:53 • #240



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf