89

Lunaa
Danke für dein Update
Das hört sich bei dir alles super an. Du hast schon deine Ziele festgelegt. Du weißt wo du hin möchtest und das ist schon mal super.
Ich denke in der Reha wird sich das alles nochmal festigen wenn es dir dann dort viel besser geht und du Fortschritte gemacht hast. Das wird sich automatisch positiv auf dein Selbstbewusstsein auswirken.
Bleib dran! Ich drück dir die Daumen und halt uns auf dem laufenden
Guten Start morgen!

25.11.2019 21:43 • x 1 #101


heartstowolves
@Lunaa Dankeschön für deine Worte!
Ich werde zwischendrin berichten , werd auch langsam wieder ruhiger.

Zitat von kritisches_Auge:
Tja, hier zeigen sich die Grenzen des Internets

So ein Mist aber auch
Musste tatsächlich aufhören - Koffer ist voll und nicht alles hat reingepasst. Hab mir jetzt noch für Morgen einen zweiten Koffer organisiert. Da hätte ich gerne den Beutel von Hermine aus Harry Potter...grenzenloser Platz/Stauraum

25.11.2019 22:40 • #102



Hallo heartstowolves,

Überfordert mit Psychologe und dem weiteren Verlauf

x 3#3


heartstowolves
Puuh..ich muss jetzt nochmal was schreiben, weil ich kurz vor dem Ausflippen bin. Ich habe heute Morgen die restlichen Sachen eingepackt (ich hab tatsächlich einen zweiten, großen Koffer gebraucht!) und wurde von meiner Familie abgeholt..da wir fast 40km auseinander wohnen hatten wir ausgemacht, ich bleibe über Nacht bei ihnen, damit wir morgen früh direkt um halb 8 losfahren können.
Ich bin mehrmals in Tränen ausgebrochen, weil ich mich von meiner Katze verabschieden musste. Mein Bruder passt jetzt zwar auf meinen kleinen Opi auf aber irgendwie hat es mir das Herz gebrochen. Er war auch total anhänglich, das hat es noch schwerer gemacht.
Und weil das ja noch nicht genug war kam noch die Meldung, dass im Dorf meiner Eltern heute Morgen um 6 ein Haus in Flammen aufgegangen ist. Es brennt immer noch und stürzt stückweise ein. Das Schlimme ist, dass es Bekannte von uns sind...2 Leichen konnten schon geborgen werden, eine wird noch gesucht. Das nimmt mich total mit.Bin auch gerade fix und fertig und kann immer noch nicht so ganz fassen, dass es morgen losgeht...

26.11.2019 15:06 • #103


Lara1204
Hey, wie geht es dir? Konnte das Haus gelöscht werden?
Freue dich, denn es ist DEINE Zeit!

26.11.2019 19:27 • x 1 #104


Lunaa
Lara hat recht...
Es ist schlimm was da passiert ist aber du musst dich davon abgrenzen.

26.11.2019 19:30 • #105


heartstowolves
Hey,

es geht..bin gerade sehr emotional. Wie geht es dir denn?
Nein, es gab noch keine Entwarnung. Das Feuer wurde zwar gegen 10 Uhr heute Morgen soweit eingegrenzt, damit es nicht auf weitere Häuser übergeht aber es glimmt und raucht weiterhin. Es besteht auch derzeit akute Einsturzgefahr und alle Drei liegen leider noch darin. Mein Papa meinte vorhin noch, er wollte heute bei ihnen vorbei und den reparierten PC vorbeibringen...ist ganz beklemmend gerade.
Zitat:
Lara hat recht...
Es ist schlimm was da passiert ist aber du musst dich davon abgrenzen.

Ich versuche es..

26.11.2019 19:32 • x 1 #106


Lunaa
Oh man.... das ist alles so traurig....
Hey aber versucht trotzdem euch abzulenken.
Bewusst was anderes machen.

26.11.2019 19:38 • #107


heartstowolves
Ja...aber wir meinten beide vorhin, dass sie wenigstens schnell und im Schlaf ohne etwas zu merken gehen durften. Normalerweise geht mir das auch nicht so nahe, aber weil man sich halt gekannt hat ist es was anderes. In den Wintermonaten passiert es hier häufig, dass etwas brennt.
Ich versuch mich gerade hier im Forum abzulenken und schau mir zum tausendsten Mal die Reha an, um mich einzustimmen.

26.11.2019 19:41 • x 1 #108


kritisches_Auge
ich denke an dich und werde morgen an dich denken.

26.11.2019 19:57 • x 1 #109


Lara1204
Zitat von heartstowolves:
Hey,es geht..bin gerade sehr emotional. Wie geht es dir denn?Nein, es gab noch keine Entwarnung. Das Feuer wurde zwar gegen 10 Uhr heute Morgen soweit eingegrenzt, damit es nicht auf weitere Häuser übergeht aber es glimmt und raucht weiterhin. Es besteht auch derzeit akute Einsturzgefahr und alle Drei liegen leider noch darin. Mein Papa meinte vorhin noch, er wollte heute bei ihnen vorbei und den reparierten PC vorbeibringen...ist ganz beklemmend gerade.Ich versuche es..

Nicht so dolle, aber es wird schon. Mein Vater liegt schon länger im Kh und seid heute meine Tante. Immer alles schön vor Weihnachten.
Freue dich auf morgen. Du lernst bestimmt nette Menschen kennen oder findest sogar neue Freundschaften.
Drücke dir die Daumen!

26.11.2019 20:10 • x 1 #110


heartstowolves
Zitat von Lara1204:
Nicht so dolle, aber es wird schon. Mein Vater liegt schon länger im Kh und seid heute meine Tante. Immer alles schön vor Weihnachten.
Freue dich auf morgen. Du lernst bestimmt nette Menschen kennen oder findest sogar neue Freundschaften.
Drücke dir die Daumen!

Ach du liebe Zeit, dass tut mir leid! Ich drücke die Daumen, dass es beiden etwas besser geht.
Danke dir Ich denke sobald ich dort bin, wird sich auch wieder alles beruhigen.

26.11.2019 20:17 • x 1 #111


heartstowolves
Hallo ihr Lieben,
Ich bin jetzt seit Mittwoch in der Reha. Es ist toll hier. Ich bin den ganzen Tag nur unterwegs, hab schon viele nette Leute kennengelernt & hatte auch großes Glück mit meiner Psychologin.
Mein Therapieplan für die nächste Woche ist Top - perfekte Mischung aus Sport, Entspannung & Freizeit.
Ich bin heute das erste Mal alleine(!) aus der Klinik raus & war eine Stunde spazieren. Komme am Tag auf knapp 14.000 Schritte.
Meine derzeitige Psychologin ist der Meinung, dass die Ängste & Vermeidungsverhalten an der Stadt liegen, in der ich wohne durch die ganzen negativen Erfahrungen. Hier hab ich interessanterweise nichts. Zwischenzeitlich schon Angst (gibt ja schließlich keine Wunderheilung) aber es hält sich in Grenzen & anstatt noch mehr Panik zu bekommen, laufe ich quer durchs Haus oder setze mich zu Leuten.
Heute war der erste Tag nach einem Jahr, wo ich sagen kann "Mir geht es gut" ohne zu lügen.

29.11.2019 21:25 • x 2 #112


Lara1204
Zitat von heartstowolves:
Hallo ihr Lieben,Ich bin jetzt seit Mittwoch in der Reha. Es ist toll hier. Ich bin den ganzen Tag nur unterwegs, hab schon viele nette Leute kennengelernt & hatte auch großes Glück mit meiner Psychologin. Mein Therapieplan für die nächste Woche ist Top - perfekte Mischung aus Sport, Entspannung & Freizeit. Ich bin heute das erste Mal alleine(!) aus der Klinik raus & war eine Stunde spazieren. Komme am Tag auf knapp 14.000 Schritte.Meine derzeitige Psychologin ist der Meinung, dass die Ängste & Vermeidungsverhalten an der Stadt liegen, in der ich wohne durch die ganzen negativen Erfahrungen. Hier hab ich interessanterweise nichts. Zwischenzeitlich schon Angst (gibt ja schließlich keine Wunderheilung) aber es hält sich in Grenzen & anstatt noch mehr Panik zu bekommen, laufe ich quer durchs Haus oder setze mich zu Leuten.Heute war der erste Tag nach einem Jahr, wo ich sagen kann "Mir geht es gut" ohne zu lügen.

Toll, super! Freue mich für dich!

29.11.2019 21:28 • x 2 #113


heartstowolves
Danke! Bin gespannt ob es weiterhin so bleibt & Wie es sich entwickeln wird

29.11.2019 21:45 • x 2 #114


heartstowolves
So...heute ist es eine Woche seitdem ich in der Reha bin. Teilweise ist es echt hart & bekomme immer wieder heftige Schwindelattacken. Ich denke die Angst bäumt sich da auf um mich runter zu ziehen, damit ich in den alten Gewohnheiten stecken bleibe.
Aber innerhalb dieser kurzen Zeit die ich erst hier bin hat sich einiges getan: ich bin freitags alleine spazieren gewesen, laufe hier allgemein viel & jeden Tag lerne ich neue Leute kennen & gehe von mir aus auch auf welche zu. Die Gruppentherapien sind nicht schlecht, besonders in der Angstgruppe kann ich viel mitnehmen.
Gestern war ich auch das erste Mal bei einer geplanten Freizeitaktivität abends & hab ein Windlicht getöpfert. Morgen werd ich dort an Leinwänden malen. Es ist beruhigend, dass hier viele sind mit ähnlichen Problemen & man sich einfach nicht verstellen muss. Ich habe das Gefühl, ich blühe hier auch echt auf & mache mir weniger Gedanken. Es gibt natürlich Momente in denen die mich Angst sehr stark packt & ich fast zusammenbreche aber die ganzen Mit Patienten passen auf einen auf. Das fühlt sich echt toll an. Ich hoffe sehr, dass ich noch eine Verlängerung bekomme & die Zeit somit voll ausnutzen kann.
Mein Wille, endlich mein Leben nach meinen Wünschen & Vorstellungen zu leben wächst mit jedem Tag.

Liebe Grüße an euch

04.12.2019 13:17 • x 2 #115


Lara1204
Das hört sich doch super an, das freut mich sehr! Toll, weiter so!

04.12.2019 13:57 • x 1 #116


Icefalki
Zitat von heartstowolves:
Es gibt natürlich Momente in denen die mich Angst sehr stark packt & ich fast zusammenbreche aber die ganzen Mit Patienten passen auf einen auf.


Was du nun fühlst ist, dass trotz deiner Angst, dir Mitgefühl und Verständnis entgegengebracht wird. Und noch sind es andere, die auf dich aufpassen. Mit der Zeit wirst du lernen, dass du all das in dir selbst finden kannst: Mitgefühl, Verständnis, Fürsorge und Vertrauen, trotz oder gerade wegen der Ängste.

Und erlebst du diese Gefühle, hat Angst nimmer so viel zu melden. Und wenn sie sich doch meldet, dann denke daran, wie gut es tut, wenn man so sein darf, wie man ist.

Wünsche dir weiterhin gutes Gelingen.

04.12.2019 14:04 • x 2 #117


heartstowolves
Zitat von Icefalki:
Und erlebst du diese Gefühle, hat Angst nimmer so viel zu melden. Und wenn sie sich doch meldet, dann denke daran, wie gut es tut, wenn man so sein darf, wie man ist.


Ja das merke ich jetzt schon. Die Angst Stimme ist nicht mehr so laut & ich fühle mich etwas freier. Ich denke es wird Woche für Woche auch besser werden. Bei bestimmten Situationen kann ich auch die Angst schon durchbrechen, bei anderen Dingen wird es noch etwas dauern - das ist ok. In den Situationen bin ich aber derzeit wirklich froh, Leute um mich zu haben. & wie du sagtest irgendwann kommt das auch aus mir.
Ich danke dir für deine Antwort

04.12.2019 14:54 • x 2 #118


kritisches_Auge
Und wie geht es dir in der Reha?

04.12.2019 15:16 • #119


heartstowolves
Zitat von kritisches_Auge:
Und wie geht es dir in der Reha?

Bis auf ein paar Situationen die mich unbewusst getriggert haben gut. Muss mich erst mal dran gewöhnen wieder unter so vielen Leuten zu sein & mich so viel zu bewegen. Aber insgesamt geht es mir gut.

04.12.2019 16:55 • #120




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf