21

Hotin

Hotin


8138
5
6333
Hallo Finja,

schön Dich wieder zu lesen. Es freut mich, wie Du immer weiter vorwärts kommst.
Wenn ich an den Anfang unserer Gespräche zurückdenke, hast Du ganz erstaunliches erreicht.
Zitat:
Wie gehts euch denn so?


Am Ende der Woche bin ich erst einmal müde. Bestimmt wird sich das morgen aber wieder verbessern.
Zitat:
nun habe ich alle zwei Wochen Therapie. Ich habe ein gutes Gefühl bei den Gesprächen.


Was willst Du mehr? Es läuft bei Dir.

Ein entspanntes Wochenende wünsche ich Dir. Hast Du schon etwas geplant?

Viele Grüße

Bernhard

01.09.2017 17:31 • #41


Finja


5718
162
6
Danke Bernhard, wünsche ich dir auch. Morgen gehts mal wieder auf den Friedhof und am Abend werden wir mal weggehen. Hast du schon was vor am WE?

LG Finja

01.09.2017 17:39 • x 1 #42


Hotin

Hotin


8138
5
6333
Noch habe ich nichts geplant. Ich werde spontan entscheiden, was ich mache.

In den letzten Tagen war ich schon zweimal in der Stadt und habe in der Sonne vor einem Lokal gesessen.
Mit einem kühlen Getränk kann ich mich dort gut entspannen und ich mag es auch, die Menschen, die vorbei
gehen, zu beobachten. Dies finde ich hoch interessant, oft entspannender, als manch schönen Film.

Morgen kläre ich erst mal ab, ob jemand von meinen Bekannten Zeit hat.
Euch wünsche ich dann morgen einen lockeren, lustigen Abend.

Bernhard

01.09.2017 18:39 • #43


waage

waage


5591
2606
Hallo liebe finja,

schön das es mit der neuen Therapie geklappt hat...wünsche dir das es dir hilft und du noch einiges be/verarbeiten kannst.
Das ist sicher oft anstrengend und die Tränen kommen, kenne das von mir.

Liebe Grüße

Waage

02.09.2017 06:24 • #44


Finja


5718
162
6
Klingt doch nicht schlecht Bernhard. Drücke dir die Daumen, dass für dich ein Bekannter Zeit hat. Bei mir hat kaum jemand Zeit... Das vermisse ich so ziemlich.

@ waage

Danke für deine Worte. Ja einfach ist das manchmal nicht.

Wünsche ein schönes Wochenende.

02.09.2017 08:21 • x 2 #45


Icefalki

Icefalki


14384
11
11266
Zitat von Hotin:
Hallo Finja,


aus meiner eigenen Jugend kenne ich das auch. Am Anfang wusste ich gar nicht, wie es anders funktionieren kann.
Es war so etwas wie ein unsichtbares Hindernis, wogegen ich selten ankam. Dies ist eine verflixte Denkschleife, die
aber nur Du selbst aufbrechen kannst.

"Wenn ich nichts sage, kann ich auch nichts Falsches sagen.
Vielleicht denken die meine Ansichten sind nicht in Ordnung.
Die werden mich sowieso nicht verstehen.
Die anderen denken schneller und besser.
Das was ich sagen möchte wird die anderen bestimmt nicht interessieren."

Solche Glaubenssätze im Kopf sind dafür verantwortlich, dass Du Angst hast, freier
zu reden. Diese Sätze in Deinem Unterbewusstsein kannst Du aber nicht beseitigen.
Sie sind die Werkzeuge, mit denen Du bisher immer arbeitest.
Verbessern kannst Du das, indem Du Dir schöne neue Werkzeuge in Dein Unterbewusstsein
zusätzlich hineinstellst.

Solche Werkzeuge können sein:

"Ich werde jetzt auch mal sagen, was ich denke".
"Ich will nicht erschrecken, wenn die anderen meine Meinung nicht gut finden".
"Meine Meinung habe ich mir gut überlegt. Daher möchte ich sie auch aussprechen".
"Andere sollen mich besser kennen lernen".
"Andere sollen wissen, wen sie vor sich haben. Sonst können sie gar nicht entscheiden,ob sie weiter mit mir
etwas zu tun haben wollen".


Mit solchen Glaubenssätzen kannst Du viel entspannter Gespräche führen.

Wenn Du dann zukünftig mit anderen Menschen redest, kannst Du immer häufiger mal zwischendurch eins Deiner
neuen Werkzeuge benutzen. Nicht sofort wird das besser klappen, als mit den alten Glaubenssätzen, die Du ja so
gewohnt bist. Aber lasse Dich nicht entmutigen. Benutze die neuen Werkzeuge (Glaubenssätze) immer wieder.
Das wird funktionieren. Und wenn Du anderen zuhörst, dann achte nicht nur auf die Worte, die sie sprechen, sondern
versuche einmal herauszufinden, mit welchen Werkzeugen (Glaubenssätzen) sie Dir etwas erzählen.
Eventuell erkennst Du, dass da schon mal einiges erzählt wird, was so gar nicht stimmen kann. Sie wollen es aber glauben,
weil sie zum Reden positive Glaubenssätze benutzen.
Sehr selten benutzen andere Mensche gute Werkzeuge zum Reden und Schreiben. Dies macht grundsätzlich
fast jeden Menschen angreifbar. Und wenn Du das weißt, brauchst Du vor niemandem mehr Angst haben.
Allerdings ist es dahin ein langer Weg.

Wenn also jemand etwas erzählt, was Deiner Meinung nach falsch oder übertrieben ist, dann solltest Du Deine
Meinung daneben stellen.
Sage möglichst nicht,
"Das, was Du gesagt hast ist falsch."
Damit machst Du Deinem Gesprächspartner nur Angst und das kann Euer Gespräch stören und eventuell beenden.

Sage einfach.
"Ich sehe das ganz anders", oder
"Ich finde, das ist so", oder
"Ich mag es viel lieber so".


Niemand kann Dir Deine Meinung streitig machen! Wenn Du gern Käse ist, kann niemand kommen und sagen.
"Käse essen ist falsch".
Er muss das akzeptieren, was Du machst. Folglich muss auch jeder Mensch akzeptieren, was Du denkst.

Auf diese Weise könntest Du Dich gedanklich und sprachlich befreien.

Probiere es doch hin und wieder einmal aus. Du wirst damit erfolgreich sein.
Und dann fühlst Du Dich unter anderen Menschen bald viel sicherer.

Viele Grüße

Bernhard


Ich hab Das von Bernhard, entgegen meinen sonstigen Gewohnheiten, in voller Länge zitiert.

Ich wende das auch an. Und nein, wir haben uns nicht abgesprochen, sondern das sind auch meine Erkenntnisse.

Bernhard kann das so schön schreiben, ich nenne das innere Freiheit. Wohlüberlegt meine Meinung, meine Bedürfnisse wissen und sie höflich mitteilen. Und genau wie ich, darf der andere auch seine Meinung haben.

Dann wird es spannend, wie erwachsen wir miteinander umgehen. Zeugt es doch von Respekt, wenn andere Meinungen respektiert werden. Kannst du übrigens prima auch hier im Forum mitverfolgen, wie einzelne damit umgehen.

Schön finde ich es,dass du weiter Therapie machen kannst. Wirst sehen, wird immer besser, je freier du wirst.

Und was Schlagfertigkeit betrifft. Ich bin das auch nicht, allerdings kann ich in dem Moment zugeben, dass die Bemerkung jetzt richtig gesessen hat, und eine Erwiderung darauf, den heutigen Rahmen sprengen würde.

Ist mir auf einer Geburtstagsfeier passiert, als eine schnippische Bekannte mich mit einer richtig echten verbalen Ohrfeige idiotisch angegangen hat. Mir hat es buchstäblich die Sprache verschlagen. Nach meinem Gesichtsausdruck und meiner Erwiderung, hat sie sich entschuldigt. Und schlagfertig war meine Reaktion überhaupt nicht, nur ehrlich. Sorum geht das nämlich auch.

02.09.2017 09:01 • x 1 #46


Finja


5718
162
6
Ja icefalci, das ist alles richtig. Danke dir.

Wünsche euch einen schönen Sonntag,

LG Finja

03.09.2017 02:21 • x 1 #47


Finja


5718
162
6
Hallo ihr Lieben, wie gehts euch denn? Meine Therapie läuft ganz gut, ausser das Thera zur Zeit leider krank ist.

Ansonsten habe ich immer mal mit stärkeren Schmerzzuständen zu kämpfen. Werde in einem anderen Thread mal mehr darüber schreiben.

Wünsche euch ein schönes Wochenende,

LG Finja

28.10.2017 12:57 • x 1 #48


Icefalki

Icefalki


14384
11
11266
Zitat von Finja:
Hallo ihr Lieben, wie gehts euch denn? Meine Therapie läuft ganz gut, ausser das Thera zur Zeit leider krank ist.

Ansonsten habe ich immer mal mit stärkeren Schmerzzuständen zu kämpfen. Werde in einem anderen Thread mal mehr darüber schreiben.

Wünsche euch ein schönes Wochenende,

LG Finja



Schön, dass das mit der Therapie so gut klappt. Weiter so. Deine Schmerzzustände sind da weniger gut zu lesen. Das tut mir echt leid.

28.10.2017 13:00 • #49


Hotin

Hotin


8138
5
6333
Hallo Finja,

wunderbar, wenn Du Dich mal wieder meldest. Und noch schöner, dass es Dir gut geht.
Dann kann es ja so weiter gehen.

Mir geht es ebenfalls gut, nur kalt und sehr windig ist es geworden. Kannst Du es nicht wieder etwas wärmer machen?

Ein erholsames Wochenende für Dich
Bernhard

28.10.2017 13:54 • #50


Finja


5718
162
6
Danke Bernhard, naja ganz so gut geht es nicht, denn ich habe immer mal wieder mit starken Schmerzattacken zu kämpfen. Habe ich im anderen Thread schon erwähnt.

Wärmer kann ich es leider nicht machen. Aber auch die kältere Jahreszeit hat seine Vorzüge. Ich mag den Herbst und auch den Winter. Aber auch den Frühling. Den Sommer mag ich auch, nur nicht, wenn es zu warm, schwül ist. Da gehts mir meistens auch nicht so gut.

Schön, dass es dir gut geht. Wünsche noch einen erhoslamen Sonntag,

LG Finja

29.10.2017 10:14 • x 1 #51


Finja


5718
162
6
Thera ist weiterhin krank und mich macht das ein Stück traurig... Hoffentlich ist es nicht was Ernstes. Sind ja auch alles Menschen- Psychologen...

Heute spüre ich wieder so stechende Schmerzen, hatte jetzt ne Weile Ruhe. Aber werde ich wohl doch nochmal genauer abklären lassen... Wünsche euch einen schönen Sonntag, Liebe Grüße Finja.

05.11.2017 03:17 • #52


Hotin

Hotin


8138
5
6333
Hallo Finja,

schade, dass es Dir nicht so gut geht. Daher wünsche ich Dir viel Kraft und gute
Besserung.
Dann hoffe ich, dass Deine Thera bald wieder fit ist, weil es immer hilft, wenn man jemanden hat, von dem man
sich verstanden fühlt und dem man vertraut.

Mir geht es seit ein paar Tagen sehr schlecht. Keine Ahnung, was das sein kann.
Habe fast keine Kraft. Aber wir machen immer weiter.

Auch Dir wünsche ich einen schönen Sonntag.

Viele Grüße

Bernhard

05.11.2017 10:41 • #53


waage

waage


5591
2606
Hallo liebe Finja,

gute Besserung für Dich...hoffe das es bald mit der Therapie weitergeht für dich.
Bei mir ist es auch nicht so toll...wahrscheinlich auch die Jahreszeit.

@bernhard; wünsche dir auch gute Besserung!

Liebe Grüße

Waage

05.11.2017 11:21 • x 1 #54


Finja


5718
162
6
Danke Bernhard und waage, wünsche euch ebenfalls gute Besserung. Vielleicht liegt es auch an der Jahreszeit, dass es euch nicht so gut geht? Liebe Grüße Finja.

05.11.2017 13:23 • x 1 #55


Finja


5718
162
6
Hallo ihr Lieben,

wie geht es euch? Seid ihr gut ins neue Jahr reingekommen? Ich hatte zwischen Weihnachten und Neujahr mit Zahnproblemen zu kämpfen und bin auch noch weiter in Behandlung. Mein Zahnarzt meinte was von einer Brücke und Implantaten und ich weiß garnicht, wie ich das zahlen soll?

Mein Therapeut wurde leider krank und seit Oktober letzten Jahres bin ich nicht mehr in Therapie. Er wird auch nicht wiederkommen. Nun bin ich dabei, mich nach einer neuen Threrapie umzuschauen.

Liebe Grüße
Finja

20.01.2018 14:55 • x 1 #56


Hotin

Hotin


8138
5
6333
Hallo Finja,

ins neue Jahr bin ich gut reingekommen. Ich hoffe, Du auch.
Mit meiner Gesundheit ist es aktuell auch sehr wechselhaft. Ich hoffe
es wird bald wieder besser.

Schade dass Du mit Deinen Zähnen Probleme hast.
Ich bekomme übernächste Woche auch eine neue Zahnkrone.

Wenn Du Dir eine notwendige Brücke anfertigen lässt, sollte Deine Krankenkasse eigentlich den größten Teil bezahlen.
Für Implantate werden sie wohl nur sehr wenig zuzahlen.
Bitte sprich offen mit Deinem Zahnarzt darüber, dass Du wenig Geld hast. Ich hoffe er versteht das und bietet Dir
eine preiswerte Möglichkeit an.
Weiterhin gute Gesundheit für Dich.

Viele Grüße

Bernhard

20.01.2018 18:30 • #57


Finja


5718
162
6
Danke Bernhardt für deine Antwort. Ja, ich habe meinem Zahnarzt gesagt, dass ich nicht so viel Geld zur Verfügung habe. Denke schon, dass er es versteht.

Ich habe schon lange Probleme mit meinen Zähnen, möchte endlich mal Ruhe da reinbekommen. War auch immer beim Zahnarzt.

LG Finja

20.01.2018 21:40 • x 1 #58


Finja


5718
162
6
Guten Abend ihr Lieben,

hatte vor einem ca. halben Jahr mich nochmal um eine Therapie bemüht und ich rief vorige Woche nochmal dort an und wies der Zufall will, habe ich nun bald ein Erstgespräch. Mir gehts nicht so gut und da dachte ich, ich hake nochmal nach, mit Erfolg. Allerdings ist das keine analytische Therapie, wie mir eigentlich empfohlen wurde von einer kompetenten Psychologin. Denn es ist für mich unmöglich, mehrmals in der Woche in die nächste Stadt zu fahren, rein finanziell und überhaupt. In unserem Ort gibt es keine Psychoanalytikerin, nur eine Station für Psychosomatik und Psychiatrie.

Dann würde ich auch gerne nochmal eine Reha beantragen, vielleicht kann ich das in der Therapie mit anbringen. Denn mein letzter Antrag auf Reha wurde abgelehnt, mit Wiederspruch und ist nun schon ca. 10 Jahre her. Ich würde es gerne nochmal versuchen.

Liebe Grüße
Finja

21.01.2019 18:18 • #59


Finja


5718
162
6
Das Erstgespräch lief sehr gut und ich habe das Gefühl, wieder gut aufgehoben zu sein...

28.01.2019 06:09 • x 2 #60




Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf