9

Seemannsliebe
Hallo liebe leidgenossen!
Brauche von euch mal ein paar herzliche Tipps und zwar habe ich was ganz tolles neues geschafft und zwar von der Angst VOR dem Blutdruck & messen ist ein Zwang geworden den BD mehrmals täglich (bis zu 80 mal) zu messen.

Mein Blutdruck unterliegt Schwankungen, aber im Schnitt völlig normal bei 120/80 Puls eher niedrig da ich Betablocker nehme. Also? Absolut in Ordnung. Trotzdem habe ich den zwang ständig zu messen, vor, während und nach bestimmten Tätigkeiten wie rauchen, abwaschen, Treppen steigen, Rad fahren, essen. also ständig. wache ich nachts auf will ich am liebsten sofort messen, mache ich aber nicht mejr da ich letztens 150/100 hatte nachdem ich wach geworden bin weil die machbaren unten so laut waren und ich mich extrem aufgeregt habe ! Morgens ist der erste Gedanke: ob mein BD hoch ist? Morgens vor dem Medi hab ich meist 132/87 also eigentlich auch im Rahmen. Ich verstehe einfach nicht wieso ich trotzdem immer wieder messen will obwohl deR BD super ist. Es geht nicht in meinen Kopf rein. habe aber bedenken dass wenn ich es zb wegwerfen ich nicht mehr messen kann und dadurch in Panik gelange habe aber schon festgestellt dass mich gute Werte auch nicht beruhigen. Also egal wie das Ergebnis ausfällt, bei normalen BD Messe ich eh immer weiter und bei erhöhten werten Geräte ich in Angst! Wenn ich abends mal 145/93 habe Messe ich die halbe Nacht bis der Wert normal ist usw. mein Partner ist schon total am Ende wegen dem Gerät . Leute bitte gebt mir paar Tipps wie ich das deutlich reduzieren kann und davon weg komme. Ich bin letztens sogar zu spät zu einem Termin gekommen da ich auf halber Strecke umgedreht bin und nach Hause gefahren bin (25km) um BD zu messen. Das ist schrecklich einschränkend .

06.08.2019 13:40 • 06.08.2019 #1


9 Antworten ↓


Lottaluft
Wenn du es nicht schaffst das Gerät mit dem du misst sofort in die Tonne zu hauen könntest du Dir Ziele setzen das du anfangs nur zu bestimmten Zeiten misst und das immer weiter reduzieren
In den Zeiten wo du nicht messen darfst könntest du deinen Partner bitten das Gerät bei sich zu tragen oder es zu verstecken damit die Versuchung nicht umsetzbar ist

06.08.2019 13:50 • x 3 #2


Seemannsliebe
Ja, denke auch dass das reduzieren ein guter Anfang ist. Ich glaube, heute ist ein guter Tag zum anfangen, ich habe einfach keine Lust mehr auf die Knechtschaft

06.08.2019 13:51 • x 1 #3


Pink28
Zitat von Seemannsliebe:
Hallo liebe leidgenossen! Brauche von euch mal ein paar herzliche Tipps und zwar habe ich was ganz tolles neues geschafft und zwar von der Angst VOR dem Blutdruck & messen ist ein Zwang geworden den BD mehrmals täglich (bis zu 80 mal) zu messen. Mein Blutdruck unterliegt Schwankungen, aber im Schnitt völlig normal bei 120/80 Puls eher niedrig da ich Betablocker nehme. Also? Absolut in Ordnung. Trotzdem habe ich den zwang ständig zu messen, vor, während und nach bestimmten Tätigkeiten wie rauchen, abwaschen, Treppen steigen, Rad fahren, essen. also ständig. wache ich nachts auf will ...


Hallo..=)
Wegen was wurde dir der Beta Blocker verschrieben?
Kannst du nicht versuchen dein Messgerät jemanden zu geben der es für dich weg legt/aufbewahrt? Muss ja nicht gleich weg schmeißen sein. So hast du ja noch Sicherheit das es auf jedenfall da ist bloß halt nicht mehr jederzeit greifbar. Vielleicht hilft das?

06.08.2019 13:54 • #4


Seemannsliebe
Zitat von Pink28:
Hallo..=)Wegen was wurde dir der Beta Blocker verschrieben?Kannst du nicht versuchen dein Messgerät jemanden zu geben der es für dich weg legt/aufbewahrt? Muss ja nicht gleich weg schmeißen sein. So hast du ja noch Sicherheit das es auf jedenfall da ist bloß halt nicht mehr jederzeit greifbar. Vielleicht hilft das?

Hey der BB wurde mir verschrieben da mein Puls bei Aufregung sehr schnell in die Höhe geht - was mich zusätzlich ängstigt. Nehme eine geringe Dosis. Danke für die Tipps, ich werde meinen BD gleich nochmal messen und dann bringe ich das Gerät in den Schuppen ... da sind spinnen und da gehe ich defintiv abends nicht rein

06.08.2019 13:56 • x 1 #5


Pink28
Zitat von Seemannsliebe:
Hey der BB wurde mir verschrieben da mein Puls bei Aufregung sehr schnell in die Höhe geht - was mich zusätzlich ängstigt. Nehme eine geringe Dosis. Danke für die Tipps, ich werde meinen BD gleich nochmal messen und dann bringe ich das Gerät in den Schuppen ... da sind spinnen und da gehe ich defintiv abends nicht rein


ja das ist doch auch eine Idee
Dann nichts wie rein damit in den Schuppen
Ja ich habe auch einen Beta Blocker bekommen aber auch nur niedrige Dosis weil ich ständig zu hohen Puls habe. Aber sogar mit Beta Blocker ist er nicht oft im normalen Bereich.

06.08.2019 13:58 • x 1 #6


Seemannsliebe
Zitat von Pink28:
ja das ist doch auch eine IdeeDann nichts wie rein damit in den Schuppen Ja ich habe auch einen Beta Blocker bekommen aber auch nur niedrige Dosis weil ich ständig zu hohen Puls habe. Aber sogar mit Beta Blocker ist er nicht oft im normalen Bereich.

Echt also mein Ruhepuls lag so bei 80-90 und bei geringer Bewegung oder Aufregung schoss der total hoch. Herz ist aber in Ordnung ... Arzt sagte ich bin einfach Hochpulser... aber wie gesagt ich kam damit null zurecht und mit dem
BB habe ich einen Ruhepuls von 55 ...

06.08.2019 14:07 • x 1 #7


Pink28
Zitat von Seemannsliebe:
Echt also mein Ruhepuls lag so bei 80-90 und bei geringer Bewegung oder Aufregung schoss der total hoch. Herz ist aber in Ordnung ... Arzt sagte ich bin einfach Hochpulser... aber wie gesagt ich kam damit null zurecht und mit demBB habe ich einen Ruhepuls von 55 ...



Hochpulser
Interessantes Wort..habe ich noch nicht gehört
Ja bei mir ist das auch so..sobald ich mich bewege geht der in die Höhe womit ich total außer Atem bin und ich komme damit auch überhaupt nicht zurecht. Durch den BB zwar besser geworden aber halt immer noch nicht normal womit man sich wieder wie vorher fühlt. Nehme aber auch täglich bisher nur Metoprolol 23,75mg

06.08.2019 14:10 • #8


Seemannsliebe
Zitat von Pink28:
Hochpulser Interessantes Wort..habe ich noch nicht gehört Ja bei mir ist das auch so..sobald ich mich bewege geht der in die Höhe womit ich total außer Atem bin und ich komme damit auch überhaupt nicht zurecht. Durch den BB zwar besser geworden aber halt immer noch nicht normal womit man sich wieder wie vorher fühlt. Nehme aber auch täglich bisher nur Metoprolol 23,75mg

Ich nehme Atenolol 25mg morgens. Damals auch abends am Anfang aber die abendliche Dosis konnten wir schnell ausschleichen.

06.08.2019 14:20 • x 1 #9


Pink28
Zitat von Seemannsliebe:
Ich nehme Atenolol 25mg morgens. Damals auch abends am Anfang aber die abendliche Dosis konnten wir schnell ausschleichen.


Achso..ja wenn es gut hilft ist es doch super.. =)

06.08.2019 14:31 • x 1 #10




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow