1

Hallo ,


ich habe leider seit Tagen wieder Zwangsgedanken gegen meinen Freund. Nachdem ich öfters wieder Angst hatte das er Schluss machen könnte kommen wieder Gedanken hoch wie du liebst ihn doch garnicht mehr du liebst doch alle deine Ex Freunde usw. Meine Therapeutin meinte das diese Gedanken aufkommen da ich weiß das meine Ex Freunde mich nur ausgenutzt haben und ich weiß das sie mich immer wieder verlassen würden mir das aber nicht weh tun würde weil sie mir nicht wichtig sind, aber mein Freund schon. Es macht mich sehr unruhig wenn ich daran denke ich bin so gerne bei ihm und mir geht es immer besser wenn er bei mir ist. Ich träume oft davon das er Schluss macht ( keine Gefühle mehr hat) und dann werden diese Gedanken stärker, so wie eine Flucht um nicht von dem wichtigsten Menschen verlassen zu werden. Aber trotzdem fühlen sich diese Gedanken wie immer sehr real an was mich fertig macht, da er für mich einfach der Mensch ist mit dem ich mein Leben verbringen möchte.

Hat jemand Erfahrung?

Bleibt gesund!

Liebe Grüße

17.05.2020 17:54 • 19.05.2020 #1


10 Antworten ↓


Lottaluft
Ich denke es würde dir helfen einfach deine anderen Beiträge zu dem Thema durchzulesen denn da hast du ja schon Erfahrungen und tips bekommen

17.05.2020 18:58 • x 1 #2


Zitat von Alina2245:
Nachdem ich öfters wieder Angst hatte das er Schluss machen könnte kommen wieder Gedanken hoch wie du liebst ihn doch garnicht mehr du liebst doch alle deine Ex Freunde usw.

Ich glaube du weißt nicht was du willst ?

17.05.2020 19:02 • #3


Zitat von Karl Hoffmeister:
Ich glaube du weißt nicht was du willst ?



Sonst wäre ich nicht mit ihm ein Jahr zusammen

Gestern 10:31 • #4


Shyiox
@Alina2245
Gibt er dir denn einen Anlass das du so denkst? Oder denkst du nur so weil es in der Vergangenheit immer so war?

Vor 7 Stunden • #5


MehrVomLeben
Liebe Alina,

ich hatte bzw. habe es teilweise immernoch. Irgendwann ist mir mal aufgefallen, dass sich meine Wut gegen meinen Mann (das Beste, was mir passieren konnte) und der Entschluss in zu verlassen bzw. das Gefühl er sei nicht der Richtige etc. immer nach(!) meinen Eisprung losging und bis zur Mens mehr oder weniger anhielt. Habe grundsätzlich in der PMS-Zeit mehr mit Panikattacken, Hypochondrie, Depression etc. zu kämpfen. Wie ist es bei dir?

LG Anni

Vor 7 Stunden • #6


Zitat von Shyiox:
@Alina2245 Gibt er dir denn einen Anlass das du so denkst? Oder denkst du nur so weil es in der Vergangenheit immer so war?


Nein überhaupt nicht. Mehr weil es in der Vergangenheit war. Möchte sowas nicht nochmal durchmachen

Vor 4 Stunden • #7


Zitat von MehrVomLeben:
Liebe Alina,ich hatte bzw. habe es teilweise immernoch. Irgendwann ist mir mal aufgefallen, dass sich meine Wut gegen meinen Mann (das Beste, was mir passieren konnte) und der Entschluss in zu verlassen bzw. das Gefühl er sei nicht der Richtige etc. immer nach(!) meinen Eisprung losging und bis zur Mens mehr oder weniger anhielt. Habe grundsätzlich in der PMS-Zeit mehr mit Panikattacken, Hypochondrie, Depression etc. zu kämpfen. Wie ist es bei dir?LG Anni



Bei mir fangen diese Gedanken an wenn wir Streit haben oder ich mir selber denke er könnte Schluss machen weil ich das und das falsch mache

Vor 4 Stunden • #8


Zitat von MehrVomLeben:
Liebe Alina,ich hatte bzw. habe es teilweise immernoch. Irgendwann ist mir mal aufgefallen, dass sich meine Wut gegen meinen Mann (das Beste, was mir passieren konnte) und der Entschluss in zu verlassen bzw. das Gefühl er sei nicht der Richtige etc. immer nach(!) meinen Eisprung losging und bis zur Mens mehr oder weniger anhielt. Habe grundsätzlich in der PMS-Zeit mehr mit Panikattacken, Hypochondrie, Depression etc. zu kämpfen. Wie ist es bei dir?LG Anni


Er sagt auch immer das es niemals passieren wird was mich dann beruhigt und die Gedanken werden schwächer aber sobald die Angst wieder kommt fängt es wieder an.

Vor 4 Stunden • #9


MehrVomLeben
Ja, deine Momente kann ich auch gut nachvollziehen. Ich muss mich auch immer seiner Liebe versichern und kenne diese Träume auch, werd dann schon im Traum ganz panisch. Oder ich werd nervös, wenn er etwas ablehnt, was ich gut finde und denke dadurch uninteressant zu werden. Zeigst du ihm das dann auch immer? Ich versuch es auch zu vertuschen, damit er davon nicht zu genervt ist.

LG

Vor 3 Stunden • #10


Zitat von MehrVomLeben:
Ja, deine Momente kann ich auch gut nachvollziehen. Ich muss mich auch immer seiner Liebe versichern und kenne diese Träume auch, werd dann schon im Traum ganz panisch. Oder ich werd nervös, wenn er etwas ablehnt, was ich gut finde und denke dadurch uninteressant zu werden. Zeigst du ihm das dann auch immer? Ich versuch es auch zu vertuschen, damit er davon nicht zu genervt ist.LG


Nein ich spreche mit ihm immer sofort darüber. Als ich in der Klinik war wurde ihm vieles erklärt was zwangsgedanke sind oder generell eine Zwangsstörung. Ihm wurde erklärt das diese Gedanken viel mit Angst zu tun haben ( bei mir besonders mit Verlustangst durch den Tod von meinen Vater) und das sich die Gedanken immer auf das wichtigste beziehen. Wenn ich mit ihm darüber rede erzähle ich ihm alle meine Gedanken und er gibt mir Kraft dagegen anzukämpfen , er gibt mir die Versicherung das es nur zwangsgedanken sind und wir beide uns lieben weil er merkt das ich panische Angst habe das diese Gedanken Wahr sind. Und dann versucht er mich abzulenken und mir Sicherheit zu geben das er wirklich bei mir bleibt. Dann geht es mir immer viel besser und weiß okay das ist meine Krankheit

Vor 3 Minuten • #11




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow