Pfeil rechts
52

rero
Ja es gibt Menschen die "besonders" sind - die einfach mit allen gut auskommen und alle verstehen.....
Die sind aber eher selten.
Dann gibt es die die gerne so wären und einfach nur eine große Klappe habe und sich gerne im Mittelpunkt sehen.

11.04.2021 17:58 • x 3 #21


Mariebelle
Manche labern nur,andere ueberzeugen mitTaten...

11.04.2021 18:02 • x 4 #22



Wieso sind manche Menschen so besonders

x 3


Manche sind besonders , weil sie so wie ich sind

12.04.2021 22:12 • x 2 #23


Mariebelle
Zitat von Mondsüchtig:
Manche sind besonders , weil sie so wie ich sind

Wenn sie entlaust,entfloht u Wurmkur haben,koennen wir ins Gespraech kommen...^^

12.04.2021 22:13 • x 5 #24


moo
Zitat von Mondsüchtig:
Manche sind besonders , weil sie so wie ich sind


"du bist so blöd, du bist so schiach (hässlich), du bist so unsympathisch! Und das Schlimmste ist, dass du mir ähnlich schaust..." (Wolfgang Ambros)

13.04.2021 08:43 • x 3 #25


Hallo @Lifegoal
Das ist eine gute Frage. Ich hatte einen Mitarbeiter in meiner Firma, der hat das auch so hinbekommen. Er war sehr massig (ca 150Kg oder mehr) - also jetzt nicht grad optisch ein Adonis oder Herkules, hatte keinen anständigen Berufsabschluss, weil recht lernfaul, war ein ziemlich Schmarotzer, da chronisch pleite und trotzdem sind die dem hinterher gedackelt und fanden ihn super toll, Frauen wie Männer.
Ich musste ihn rausschmeissen, weil er Kunden im Laden und am Schluss mich offen beleidigt hat. Und trotzdem war ich dann die Böse (dabei hatte ich ihm den Job als 2. Chance, was aus sich zu machen gegeben).
Der hatte einfach das gewisse Etwas, ich hab nie wirklich verstanden was. Und unsereins müht sich ab, Bekanntschaften zu machen, ist nett und freundlich, aufmerksam und so weiter und trotzdem steht man am Ende des Tages alleine da, aber mit ihm wollten alle noch was trinken (er wurde natürlich eingeladen, hatte ja kein Geld...)
Verwirrende Welt ist das...
Gruss
Samtpfote

01.05.2021 23:29 • x 2 #26


moo
@Samtpfote
Nettes Motto hast Du da!

Ja, solche Typen gibt's zuhauf. Aber ich frage mich dann immer, ob es diesen "charismatischen" Menschen auch wirklich gut damit geht?
Einen kannte ich, der insbesondere bei den Damen ein immensen Eindruck machte, aber so richtig gemocht hat den keiner. Vor allem keiner, der ihn wirklich kannte.
Er war selber auch stets unzufrieden, fühlte sich immer nicht ausreichend gewürdigt und bewundert, war kein Teamplayer, hatte miesen (kleinkriminellen) Umgang, hat ständig hinter dem Rücken anderer gelästert usw.
Natürlich ist jeder Fall individuell aber ich habe gelernt mich immer versuchsweise in die jeweilige subjektive Lage der Person zu versetzen die man "bewertet". Und musste feststellen, dass ich letztlich (!) mit niemandem tauschen wollte.
Ich glaube auch, dass narzisstische Störungen oftmals vom Umfeld des Betroffenen unbewusst "unterstützt" werden.

02.05.2021 04:46 • x 1 #27


Abendschein
Zitat von Mylenix:
Ne die tun alle nur so, echt jetzt.


Dann lügen diese Menschen, Deines Erachtens?
Oder Du hast eine falsche Wahrnehmung.
Es gibt sie diese Menschen, schau genau hin.
Natürlich geht es ihnen gut, damit, weil sie es selber sind.
Ich bin Ich.

02.05.2021 06:55 • #28


koenig
Es gibt die eine Art Mensch, die in den Raum kommen und durch ihr selbstsicheres oder dominantes Auftreten besonders erscheinen.

Und dann die - dazu zähle ich mich -, die positiv strahlen, fröhlich sind, gerne lachen, und ein gutes Miteinander wichtig finden.
Dafür bin ich nicht gut konfliktfähig und durchaus harmoniebedürftig.

Aber am Ende gibt es nicht die besonderen Menschen, sondern viele verschiedene.

02.05.2021 07:18 • #29


Zitat von koenig:
Es gibt die eine Art Mensch, die in den Raum kommen und durch ihr selbstsicheres oder dominantes Auftreten besonders erscheinen. Und dann die - dazu zähle ich mich -, die positiv strahlen, fröhlich sind, gerne lachen, und ein gutes Miteinander wichtig finden. Dafür bin ich nicht gut konfliktfähig und durchaus ...

Meinem Vater umgab so eine gewisse Aura , wo der reinkam war der Raum voll

02.05.2021 17:56 • #30


@moo
Danke

Ja, das ist ja dann das fiese. Man weiss zwar, das da viel Show und doch nicht viel dahinter ist, aber weil man eben ausserhalb steht (das selbst nicht hinbekommt, egal wie sehr man sich bemüht), will man es doch irgendwie auch. Egal wie verquer und kurios einem das Verhalten vorkommt.
Oder geht nur mir das so?
Gruss
Samtpfote

04.05.2021 16:29 • #31


Zitat von Lifegoal:
Es ist also quasi einfach dass was sie ausstrahlen?

Ja genau

04.05.2021 17:58 • #32


Hoffnungsblick
Zitat von Samtpfote:
will man es doch irgendwie auch


Das ist verständlich.

Andererseits kann es sein, wenn man "es" nicht hat, dass man eben zu sehr auf andere schaut.
Man kann im besten Fall erwünschtes Verhalten durch Beobachtung erlernen.
Aber man könnte auch lernen, aus sich selbst heraus zu strahlen.
Wenn man z.B. von (s)einer Sache begeistert ist, so, dass man andere ansteckt, dann springt der Funke automatisch über.
Das ist dann Liebe - Liebe zu einer Sache, wie es im Beruf meist ist.
Liebe ist unwiderstehlich.

04.05.2021 18:04 • x 2 #33


moo
"Wenn Dein Beruf den Namen verdient, werden Krankheit und Tod es irgendwann leid, Dir nachzustellen".

04.05.2021 18:20 • x 1 #34



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler