Hallo an alle...

wasfür Erfahrungen habt Ihr mit Seroxat kombiniert mit Remergil. Seit gestern muss ich zu der täglichen Dosis Seroxat (20mg) nun Abends 30mg Remergil nehmen, damit ich endlich eine Nacht durchschlafen kann und das hoffentlich ohne Alpträume (die mich seit Wochen plagen). Gestern Abend musste ich erst einmal 15mg Remergil nehmen und ich war heute fast den ganzen tag müde. Ist das normal? oder legt sich das mit der Zeit. Wenn jemand erfahrungen hat mit dieser Kombination, solle er/sie sich bitte melden.
H.F.

12.10.2002 14:49 • 14.10.2002 #1


1 Antworten ↓

hallo, ich nehme Seroxat schon 9 monate und es hat mir gut
geholfen.ich leide seit 2 jahren an einer depression mit angstsörungen.
seoxat macht nicht müde,man sieht die dinge ganz klar und in frischer
farbe(ich meine das auch wörtlich mit den augen)das hören ist
intensiver und man hat eine wahnsinnig gute konzentration. einzige
nebenwirkung bei mir als mann :erektionsschwierigkeiten und brennen
beim sammenerguß.
grüße jürgen

14.10.2002 20:28 • #2





Dr. Reinhard Pichler