Pfeil rechts

hallo ihr, das thema wurde hier scheinbar zwar schon mehrmals diskutiert, aber ich muss jetzt auch mal darüber schreiben. ich komme einfach nicht mehr mit der angst vor dem rotwerden klar. das geht nun schon einige jahre so und es wird immer schlimmer.... anfangs wurde ich nur in situationen rot, die auch wirklich peinlich waren, mittlerweile werde ich BEI JEDER KLEINIGKEIT rot. selbst, wenn man mich nur fragt, wie es mir geht, wenn ich angeschaut werde oder bekannte auf der straße treffe. etc.etc. täglich mehrmals!! und es macht mich wirklich fertig... kann man das irgendwie in den griff bekommen? ich wäre dankbar für jede hilfe! lg

02.02.2009 19:19 • 22.04.2009 #1


3 Antworten ↓


warum keine reaktionen?

10.02.2009 01:31 • #2



Rotwerden

x 3


Die Angst vorm rotwerden bekommst du am besten in den Griff, indem du dich so akzeptierst wie du bist, auch mit dem rotwerden. So schlimm ist das ja nicht, du bist ja trotzdem in der Lage dein Leben zu führen. Du kannst ein interessanter Mensch sein. Lass dich davon nicht beeinflussen oder dass du soviel darüber nachdenkst.
Wahrscheinlich hast du in dem moment Angst abgelehnt zu werden oder dass du davon irgendwelche Nachteile davon trägst oder dass du in einem schlechten Licht dastehst.
Das brauchst du ja eigentlich nicht.
Vielleicht ist es auch ganz gut wenn du versuchst es von der hurmorvollen Seite zu sehen.

22.03.2009 19:56 • #3


sich so aktzeptieren wie man ist das ist so leicht gesagt...man muss seine gedanken los werden wenn man durch die stadt läuft und einem ein bekannter engegenkommt..aber das geht bei mir auhc nicht..sofort is der gedanke da...hoffentlich fragt der mich jetz nichts..oder sowas in der art...aber wie wird man diese negativen gedanken los?

ich kann mich genau in dich hineinversetzen,mir gehts seit 4-5 Jahren ganz genauso!

Ich habe die Überlegung gehabt es mal mit hypnose zu versuchen,aber 100 euro pro stunde/sitzung sind dann doch schon eine menge geld da das die kasse nicht bezahlt...ich bin auch so hilflos

22.04.2009 23:43 • #4




Dr. Reinhard Pichler