Pfeil rechts
3

Hallo liebe Leute,
seit einem Jahr ist mir aufgefallen, dass ich ziemlich oft die Artikel (der, die, das) von Wörtern verwechsel. Aufgefallen ist es mir deswegen, weil ein Kumpel mich andauernd korrigiert hat, weil ich damals echt viele Artikel falsch benutzt habe (Der Gebüsch, Das Barcode etc.) Seitdem denke ich sehr darüber nach wie ich die Artikel benutze und mir ist aufgefallen, dass ich von vielen normalen Wörtern die Artikel nicht mehr kenne
zu tun hat.
Das macht mir schon zu schaffen, da ich dann zB. bei einem Gespräch kurz eine Pause machen muss und überlegen muss, was ich jetzt benutzen soll.
Mit Die habe ich nie Probleme, es dreht sich immer nur Der und Das
Auch fallen mir manchmal bestimmte Wörter nicht ein und erst nach paar Minuten bzw Sekunden grübeln fällt es mir ein.
Eigentlich hatte ich, soweit ich weiß nie grosse Probleme damit. Ich habe meine Realschule, Fachabi und anschließend meine kaufm. Ausbildung vor 2 Jahren abgeschlossen. Kann es daran liegen, dass ich zu wenig lese? Bin 22 und habe seit 2014 eine generalisierte Angststörung, kann es sein, dass man dadurch vergesslicher wird?
Habt ihr auch schon was gehabt?

01.09.2021 12:27 • 01.09.2021 #1


1 Antworten ↓

kritisches_Auge
Wenn du magst, googele einmal unter Wortfindungsstörung, dass Ängste und Depressionen vergeßlich machen, ist bekannt.

01.09.2021 12:34 • x 3 #2




Dr. Reinhard Pichler